Skip to main content

Wie man von deiner eigenen aufruft Wahre Liebe

Passivität hilft nicht, Leugnung heilt nicht.

"Gib Kummerworte: Der Kummer, der nicht spricht, flüstert das Herz unseres Herzens und läßt es brechen." (Shakespeare, 1892)

Scheidung ist ein großer Verlust, der in unserer Gesellschaft nicht voll respektiert wird. Manche Menschen finden es schwieriger, die Scheidung zu lösen als der Tod. Mit dem Tod bleibt man ohne Wahl; Bei einer Scheidung kann es jedoch eine Wahl geben, da normalerweise jemand betrogen wird oder sich entscheidet, ihn zu verlassen. Manche Menschen haben eine schreckliche Zeit, in einem einzigen Status fortzufahren oder die Rolle eines Paares loszulassen. Oft mit dem Verlust des Ehepartners auf diese Weise, wie im Tod, verliert man eine mehrschichtige Beziehung und keiner der Ehegatten ist sich völlig bewusst, wie viele Rollen jeder gespielt hat. Der Verlust eines Ehepartners lässt uns auf vielen Verluststufen hängen, abhängig vom Zustand der Beziehung. Der Verlust eines Liebhabers, Freundes, Versorgers, Vertrauten und Fürsorgers sind nur einige dieser Rollen, ebenso wie der Verlust des Identitätsgefühls als Teil eines Paares. Die Verluste müssen bekümmert sein, um sich von der Vergangenheit zu befreien, auch wenn die Beziehung für einige Zeit gestört war und Scheidung die gesündeste Lösung war.

Ungelöste Trauer muss respektiert, verstanden und geehrt werden. Wir fürchten uns davor, es voll zu sehen; Wenn wir das nicht tun, tragen wir eine dunkle Wolke unerledigter Geschäfte mit uns. Vielleicht leugnen wir, wie wichtig es für uns ist. Kunden haben mir gesagt: "Ich nehme es wirklich sehr gut." Manchmal ist das überhaupt nicht der Fall. Sie können den Schmerz des Lochs in ihrem Herzen einfach nicht ertragen. Sie können ohne Auflösung existieren, aber die Schwere des Kummers hält sie davon ab, ein volles und leidenschaftliches Leben zu führen. Wir können nicht die Gefühle auswählen, die wir niederdrücken, denn wenn wir unerträglich traurige Gefühle unterdrücken, berauben wir uns der Freude, Erfüllung und Kreativität. Den traurigen Emotionen die Spitze zu nehmen, kann allen Emotionen den Garaus machen. Wir können den Schmerz betäuben, aber wir betäuben auch die Freude.

Oft befürchten Kunden bewusst und unbewusst, dass sie, wenn sie jemals mit ihren Verlusten fertig werden, die Kontrolle verlieren oder etwas Schreckliches passieren könnte. Beachten Sie, dass ich "Verluste" sagte, denn wenn ein schwerer Verlust in unserem Leben nachwirkt, entsteht auf vielen Ebenen eine Welle des Verlusts. Eine Frau sagte mir: "Wenn ich jemals anfangen würde zu weinen, würde ich vielleicht nie aufhören und dann würde ich wirklich verrückt werden", so geht sie in einem chronischen Zustand der Traurigkeit durch das Leben.

Wenn man nicht trauert, kann das langfristig körperliche Schmerzen verursachen / oder psychische Probleme. Ungelöste Trauer kann im Laufe der Zeit zu Komplikationen wie Depressionen, Ängsten und einem Verlust der Lebensfreude führen. Um den Schmerz des Verlusts zu vermeiden, übertreiben manche Menschen viele selbstmedizinische Verhaltensweisen wie Rauchen, Trinken, Drogen oder Geschlechtsverkehr. Eine Person mit einer Unfallhistorie begräbt oft eine unerträgliche Traurigkeit und ein Selbstmordrisiko.

Ich saß mit einem Klienten zusammen, der mir sagte: "Ich will nur, dass es vorbei ist, ich will, dass es zurück zum So wie es war. "Ich nicke und verstehe, wie sehr jede Faser ihres Wesens ihr altes Ich und die alten Zeiten wiederhaben will. Dann brich ich die Nachricht mit den Worten: "Du wirst nie mehr derselbe sein. Du wirst stärker sein als Folge dieser Zeit des Verlustes und des Leidens, aber du wirst nicht derselbe sein. Hoffentlich geht dein Leben nicht wieder in den Beruf zurück Es ist normal, weil es so viel mehr sein kann Wenn du aus diesen intensiven Erfahrungen kommst wirst du mutiger vorwärts gehen, mitfühlend gegenüber anderen Menschen und widerstandsfähiger, wenn du gegen Veränderungen ankämpfst, aber du wirst nie wieder derselbe sein

Wenn wir an Verlust denken, denken wir oft an den Tod unserer Lieben. Nachdem ich den Verlust meiner Eltern als Kind und später den Verlust von drei Geschwistern erlebt habe, die einen vorzeitigen Tod hatten, sowie eine Scheidung, kenne ich den laserscharfen, leidenden Schmerz der Trauer. Die Tiefe der Trauer, die mit solchen Verlusten einhergeht, verwandelt unser Leben, wie wir es kennen und wie wir es uns vorgestellt haben, auf den Kopf. Wenn Sie diese intensive Traurigkeit durchleben, werden Sie vielleicht fühlen, dass sich die Dinge nie wieder richtig anfühlen werden. Ich weiß jedoch aus persönlicher und beruflicher Erfahrung, dass Sie auf die andere Seite der Trauer kommen können. Ich war gerade im Erwachsenenalter, bevor die Schwere meines Kummers gelöst war. Die Zeit an und für sich hebt das Leid nicht auf.

Ein Mystiker des 13. Jahrhunderts sprach über zwei Weine des Lebens: den Weißwein der Freude und den Rotwein des Leidens. "Bis wir beide getrunken haben, haben wir nicht vollständig gelebt." (Magdeburg, 1998)

Ein Bild vom Weißwein der Freude kommt mir sehr leicht. Es geschah bei der Geburt meines Enkels, William. Als seine Mutter William an mich übergab, dachte ich, mein Herz würde vor Liebe, Wunder und Freude über sein Wunder platzen. Es war von einem anderen Bereich und von solcher Intensität und Ekstase, dass ich völlig verstand, warum wir nicht dort bleiben können, wenn wir in dieser Welt leben wollen.

Wir müssen auch nicht in den Tiefen unserer Sorgen und Verzweiflung bleiben. Das sind wir auch nicht. Wir müssen den Mut finden, ihnen gegenüberzutreten, sie zu respektieren und zu tun, was wir tun müssen, um unsere gebrochenen Herzen zu heilen. Ich erinnere mich an das Heulen des Rotweines und die überwältigende Kraft des Schmerzes, der mir fast den Atem raubte. Passivität hilft nicht, Leugnung heilt nicht. Es braucht Mut, einen Platz zu finden, an dem wir uns durch unerträgliche Schritte aus unseren zerbrochenen Orten bewegen können.

Lauras "Überwinde Hindernisse und habe ein unglaubliches Leben" bietet grenzenlose Führung, spricht Zweifel, Ängste und Unsicherheiten an Vielleicht hält man dich fest und fragt dich, ob du deine Chance verpasst hast, glücklich zu sein. Du hast nicht! Lesen oder hören Sie mehr unter www.laurabyoung.com

Dieser Artikel wurde ursprünglich veröffentlicht unter //laurabyoung.com. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.