Skip to main content

So speichern Sie Ihre Ehe, auch wenn Ihr Ehepartner nicht bereit ist, die Arbeit zu tun

Früher glaubte ich, dass eine wirksame Paartherapie beide Partner im Zimmer brauchte.

Ich bekomme gelegentlich Anrufe von Ein Partner in einer Ehe möchte wissen, ob es ihnen helfen würde, ohne ihre Partner zur Paartherapie zu kommen. Es gibt viele Gründe, warum eine Person nicht bereit oder nicht in der Lage ist, eine Therapie zu beginnen:

  • Vielleicht ist der vermisste Ehepartner nicht interessiert, ist vorsichtig oder hatte in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen mit der Therapie.
  • Sie glauben das nicht Es gibt ein Bedürfnis.
  • Sie wollen das Geld nicht ausgeben oder kommen nicht von der Arbeit weg.

Manchmal ist der Anrufer die Ehefrau und mehr und mehr, der Anrufer ist der Ehemann. Ich dachte immer, dass eine wirksame Paartherapie immer beide Menschen im Raum erforderte, aber heute sage ich: "Klar, komm rein!"

Warum die Veränderung des Herzens? Ehrlich gesagt, habe ich Ehen gesehen, die durch die Bemühungen einer Person gerettet wurden. Solange einer von euch bereit ist zu lernen, wie man eine Ehe rettet und wie man sich verändert, kann sich die Dynamik in der Ehe von negativ zu positiv ändern.


VERWANDTE: Die 50 besten Heiratstipps aller Zeiten (From 50 Heiratsexperten)


via GIPHY

Sagen wir, du und dein Partner befindest dich in einem brutalen Machtkampf - streiten die ganze Zeit, benehmen sich nicht freundlich, werden ärgerlich und halten die sexuelle Interaktion zurück. Es wäre verlockend, in Therapie zu gehen, um einen Verbündeten zu gewinnen; jemand, der sich mit dir abgibt und zustimmt, dass dein Partner ein schrecklicher Schmerz im Du-weißt-schon ist!

Wenn du eine individuelle Therapie suchst, wäre es die Aufgabe des Therapeuten, dir zu helfen, deine Familiengeschichte zu entdecken und zu entdecken Ihre inneren psychologischen Muster.

Der Therapeut würde hoffen, dass sich Ihr Leben verbessern wird, wenn Sie starke Einsichten in Ihre Gedanken und Gefühle gewinnen. Sie könnte sogar mit Ihnen übereinstimmen, dass Ihr derzeitiger Ehepartner Ihr psychologisches Wachstum vereitelt und Sie ohne ihn besser dran wären.

Die Paartherapie hat eine andere theoretische Ausrichtung. Es geht nicht so sehr um Einsichten, die Veränderungen bewirken, sondern vielmehr darum, dass sich Individuen individuell mit ihren Partnern auseinandersetzen und sie verändern. Die Beziehung, und nicht der Einzelne, ist der Klient.


VERWANDT: Verheirate dich nicht, es sei denn, du hast diese 4 kritischen Fähigkeiten gelernt


Bei dieser Art von Therapie sollte der Therapeut den Klienten führen, um sein oder ihr zu sehen Ansatz in Interaktionen mit dem anderen Ehepartner. Was sagst du und was tust du? Wie sagst du es oder tust du es? Wie kannst du das verbessern, um deine Bedürfnisse zu befriedigen?

Nehmen wir als Beispiel einen Ehemann, der mich kürzlich kontaktiert hat.

Ted erzählte mir, dass er seine Frau liebte und Angst hatte, dass sie ihn verlassen würde. Er gab zu, dass er sich in den letzten Jahren schlecht benommen hatte - er arbeitete zu spät, ging auf einen Drink hinaus, nahm sie nie in seine Pläne auf und ging nicht sexuell auf sie zu. Er wollte Hilfe, aber lassen Sie mich wissen, dass seine Frau, Lynn, zu wütend und hoffnungslos war, um ihn in Paartherapie zu begleiten.

Also versicherte ich ihm, dass ich ihm helfen könnte, seine Dynamik umzudrehen und er kam zu einer Paartherapie . Zuerst untersuchten wir, was er mit seiner Frau zu kommunizieren versuchte. Er sagte, dass er sie liebte, aber das hatte er definitiv nicht kommuniziert!

Er war verletzt worden und fühlte sich emotional verlassen, als sie ihre Aufmerksamkeit der Mutterschaft zuwandte. Er hatte sich zurückgezogen, um sich vor diesen Gefühlen zu schützen.

via GIPHY

Ich fragte ihn, wie es wäre, mit ihr über seinen Schmerz zu sprechen. Er versicherte mir, dass sie nicht zuhören würde. Immer wieder half ich ihm, dieses Gespräch zu üben, bis er den Mut fand, es mit Lynn zu haben. Er kam in einer Woche angenehm überrascht, dass sie empfänglich und sogar ein wenig einfühlsam gewesen war.

Als nächstes machte ich mich an die Arbeit, ihn zu trainieren, wie man sich mehr liebevoll verhält. Nach und nach fing er an, sie aufzunehmen, umarmte sie, kam früher nach Hause und tat ihr liebende Dinge.

Ich arbeitete mit ihm, um ihn mit diesen umgekehrten Verhaltensweisen in Einklang zu bringen, um Lynns Vertrauen in ihn aufzubauen. Er sagte mir, dass es schwerer für sie sei, ihm zu glauben als für ihn, die notwendigen Veränderungen vorzunehmen!

Es dauerte eine Weile, aber Ted berichtete, dass sie die Ehe wieder genossen hatten. Als er positive Energie in ihre Beziehung brachte, entspannte sie sich und fing an, nette Dinge für ihn zu tun. Die Energie, die wir verwenden, um uns selbst zu schützen, wird in den Geist der Verbundenheit und Leidenschaft freigesetzt.

Wenn Sie also einen Partner haben, der nicht an Ihrer Beziehung arbeiten möchte, suchen Sie die Hilfe eines ausgebildeten Ehepartners und gehen Sie alleine. Eine Person kann ein ganzes System ändern!


VERWANDTE: 5 Dinge, die Sie vor der Ehe tun sollten, um Scheidung zu verhindern


Mary Kay Cocharo ist eine lizenzierte Ehe- und Familientherapeutin in privater Praxis in West Los Angeles, Kalifornien. Weitere Informationen finden Sie auf ihrer Website.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf MKCocharo.com veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.