Skip to main content

Wie man ein Argument mit jemandem, den man liebt, beendet - bevor es SCHRAUT wird

Alle Paare kämpfen ... aber damit die Liebe anhält, braucht man diese Fähigkeiten.

Da sind Sie wieder. Deine Beziehung war schon einmal hier.

Du machst deinen Standpunkt klar. Dein Partner macht ihren.

Dann gehst du in zwölf Runden eines verbalen Boxkampfes, streitest oder kämpfst mit deinem Freund, deiner Freundin oder deinem Partner. Sie beide machen dieselben Punkte immer wieder, machen aber keine Fortschritte.

Schlimmer noch, vielleicht haben Sie Ihre Gefühle immer wieder ausgesprochen, und Ihr Partner sitzt nur schweigend da.

Es gibt kein Verständnis, kein Geben Und nehmen, keine Verhandlungen, keine Kompromisse - so könnten Sie stärker und lauter geworden sein. Vielleicht stehst du auf, wackelst mit dem Finger und neigst dich mit diesem finsteren Blick auf sie zu.

Aber du wolltest eine liebevolle Verbindung, keinen Kampf!

Warte eine Sekunde! Was ist los? Das war nicht das, was du wolltest.

Du wolltest ein liebevolles Gespräch über etwas haben, was du brauchst oder über die Beziehung. Es zerfiel jedoch schnell und verwandelte sich in eine spannungsgeladene Debatte statt in eine fürsorgliche Interaktion.

Konflikte sind zwar üblich und ein natürlicher Teil einer Beziehung, aber hitzige, unproduktive Argumente sind nicht hilfreich.

Wie können Sie das beurteilen? wenn es anfängt schief zu gehen?

Es ist nicht so einfach.

Weil, wenn du diese Antwort auf eine Bedrohung hast (ja, der Konflikt mit deinem Partner kann wie eine Bedrohung erscheinen, sogar in einer liebevollen Beziehung), Teil deines Das Gehirn geht "offline".

Das bedeutet, dass die entscheidungsbildenden Teile Ihres Gehirns (präfrontaler Kortex) und seine Fähigkeit, Ihre automatischen Reaktionen im Zaum zu halten und sicherzustellen, dass Sie sich in Übereinstimmung mit Ihren Werten verhalten, dies nicht sind funktioniert gut.

Im Grunde findest du dich in einer Kampf-Flight-Freeze-Reaktion.

Bevor wir uns einen Weg suchen, wie du dich in Fight-Flight-Freeze fangen kannst, lass uns darüber reden, wie du ausgelöst werden kannst.

Wenn wir an Fight-Flight-Freeze denken, denken Sie oft an bedrohliche Situationen, die Gewalt beinhalten, wie z Angriff oder ein Angriff wildlebender Tiere oder ein schwerer Autounfall.

Diese Drohreaktion kann jedoch auch in einer liebevollen Beziehung geschehen.

Sue Johnson und andere haben untersucht, wie Bindungsanliegen in einer Beziehung zu schweren Konflikten führen können - was? Johnson nennt "Dämonendialoge" - Austausche, die "von schlecht zu schlechter" gehen.

Wenn Sie Abstand von einer Anhangsfigur, in diesem Fall Ihrem Liebhaber, wahrnehmen, können Sie dieses Gefühl der Auslösung erfahren.

In anderen Wenn du fühlst, dass dein Begleiter dir nicht zuhört, oder wenn du immer wieder nach bestimmten Bedürfnissen fragst und sie es nicht sind, oder wenn du versuchst, dich verbal ohne Erfolg zu verbinden, könnte sich deine Bindung bedroht fühlen.

Besonders Frauen sehen Kommunikation als Verbindung. Wenn ihre Partnerin also nicht zuhört, kann sie es als unwichtig empfinden.

Je weniger er zuhört oder je absichtlicher er sie ignoriert, desto bedrohlicher wird die Situation.

Wie können Sie das herausfinden? wenn du in einer Kampf-Flight-Freeze-Reaktion bist?

Es gibt viele Möglichkeiten dich zu fangen, wenn du im Kampf-Flug-Freeze bist:

1. Du bemerkst jeden kleinen Ausdruck, Seufzer oder Bewegung in deinem Partner.

Du kannst sehr kleine Details über deinen Partner beobachten, weil deine Pupillen erweitert sind, so dass du kleine bedrohliche Handlungen eines wahrgenommenen Räubers beobachten kannst, um dich selbst zu schützen

Folglich sind Sie sich der Gesichtsausdrücke und Körperbewegungen eines anderen sehr bewusst.

Wenn wir jedoch so auf einen Partner reagieren, ist es eine Warnung, dass wir uns in Kampf-Flug-Freeze bewegen, und es ist Zeit zu zurück nach unten.

2. Sie sind super konzentriert.

Sie fühlen sich hyperzentriert auf Ihren Partner und nicht auf die Umgebung, wie andere in einem Restaurant, weil Sie "Tunnelblick" haben.

Die Konzentration auf die Gefahr ist wichtiger als die Peripherie unter Drohung, aber nicht, wenn du versuchst, dich mit einem Liebhaber zu identifizieren.

Versuche, dich selbst dazu zu bringen, deine Umgebung zu bemerken, um dich während der Argumente zu erden.

3. Du wiederholst dich immer wieder selbst.

Deine Kommentare wiederholen sich, weil du aufgrund einer Bedrohungsreaktion hyperfokussiert bist und weil deine Gedanken nicht in den höheren Regionen deines Denkgehirns sind.

Mit anderen Worten, du hast "Tunnel" Vision "auch für Ihr Argument.

Versuchen Sie erneut, Ihr Bewusstsein zu erweitern.

4. Sie argumentieren schnell.

Es kommen Ihnen die Antworten in den Kopf, denn die Drohreaktion hat dazu geführt, dass sich Blut in Richtung Ihres Gehirns bewegt und Ihr Gehirn beschleunigt, so dass Sie schneller handeln können.

In Attachmentkonflikten, Die Handlung kann einschließen, dass dein Mund schneller wirkt.

Manchmal wird der Mann "über" vernünftig, lehnt die Emotionalität der Frau ab oder verspottet sie sogar, als wäre sie minderwertig.

Frauen können an diesem Punkt ziemlich frustriert werden, fühlen dass der Mann den ganzen Punkt des Verbindens verpasst hat, was Emotionen beinhaltet.

5. Du machst den größten Teil des Gesprächs und es kann laut und beleidigend sein.

Wenn eine Person denkt, dass sie eine Bedrohung überwinden kann, bist du im Kampfmodus, so dass du deinen Partner vielleicht "vokal" angreifst.

As Allgemein gesprochen, sind Frauen in der Regel in der Lage, einen Partner mit Details und hohen Lautstärken verbal zu überwinden, während Männer in der Regel in der Lage sind, das Volumen zu überwinden.

6. Vielleicht möchten Sie Ihren Partner "bekämpfen".

Frauen neigen dazu, indirekter zu sein, wenn sie körperlich gewalttätig sein wollen, was bedeutet, dass sie ein Telefon werfen oder eine Tür zuschlagen können.

Während Frauen vielleicht den Drang haben Schlaganfälle sind Männer eher gefährlicher körperlicher Gewalt gegen Frauen.

Wenn die Diskussion zu diesem Punkt eskaliert ist, muss es sofort aufhören!

7. Dein Körper scheint unruhig zu sein.

Das passiert, weil sich etwas von deinem Blut von deinem Bauch und von deiner Haut zu deinen großen Muskeln verschoben hat, so dass du kämpfen oder vor der Bedrohung davonlaufen kannst.

Wenn eine Person nicht beurteilt Damit sie eine Bedrohung überwinden können, wollen sie so schnell wie möglich von der bedrohlichen Person wegkommen.

Natürlich können einige Männer wegziehen, weil sie nicht auf aggressive Triebe reagieren wollen.

8. Du willst die Fähigkeit deines Partners blockieren, die Konversation oder den physischen Raum zu verlassen.

Sie wollen "fliehen" und du willst "kämpfen".

Dies ist eine gefährliche Zeit, weil unsere physischen Körper jetzt sehr involviert sind.

Männer tun dies oft, um Kontrolle zu zeigen, während Frauen um Verbindung betteln. Der Konflikt ist jedoch über einen sicheren Punkt hinaus eskaliert.

9. Deine Herzfrequenz ist erhöht.

Ich weiß, dass es schwierig sein kann, deinen Puls inmitten eines heftigen Streites zu nehmen, dennoch ist es ein Weg, um zu bestätigen, dass du eine Bedrohungsreaktion hast.

John Gottman zitiert Forschungsergebnisse zeigt an, dass, wenn unsere Herzfrequenz über 100 Schlägen pro Minute liegt, wir das Äquivalent eines Hochrisikoszenarios haben.

Dies ist ein guter Zeitpunkt, um "Platz zu nehmen", was gleich besprochen wird.

10. Sie sind mental ausgecheckt oder im "Freeze" -Modus.

Dies geschieht, wenn wir das Gefühl haben, dass wir keine Kontrolle über die Situation haben, dass nichts, was wir tun können, die Situation verändern wird, oder dass wir eine negative Wirkung erfahren werden Egal, was wir tun.

Normalerweise hat die Person beim ersten Einfrieren ein hohes Maß an wahrgenommener Gefahr.

Was kannst du tun, wenn du im Kampf-Flug-Freeze-Modus bist, um einen eskalierenden Kampf zu vermeiden ?

Wenn du dich in einer Kampf-Flight-Freeze-Situation befindest, besonders wenn es physisch werden soll, musst du deinem Partner signalisieren, dass du "Platz nehmen musst."

Raum zu nehmen bedeutet, das Unmittelbare zu verlassen Bereich der anderen Person.

Wenn ein Partner eine wahrgenommene Bedrohung ist, können Sie keine produktive Interaktion haben.

Liebevolle Gespräche hängen davon ab, dass das Paar eine sichere und sichere Umgebung hat, um über ihre Konflikte zu sprechen und darüber zu diskutieren.

Wenn eine Person in der Kampf- oder Flucht-Reaktion ist, kann das nicht passieren. Es ist am besten, dass die Parteien zustimmen, dass sie mindestens 20 Minuten benötigen, damit sich ihre Gehirnchemikalien beruhigen können.

Ein Paar sollte sich vor einem Konflikt auf ein Wort oder ein Signal einigen, damit die Parteien das wissen von dir wird Platz nehmen. Es ist fast wie ein gesprächiges "sicheres Wort".

Um "Platz zu nehmen" bedeutet, dass man nicht die beleidigenden Gedanken übt, dass man nur so viel Zeit braucht, um sein Gehirn zu beruhigen, dass man Beruhigungstechniken benutzt, wie einen schnellen Spaziergang durch eine sichere Nachbarschaft (fahren Sie nicht, wenn wütend), und dass Sie nur Text oder E-Mail Ihren Partner auf Ihre Bereitschaft zu einer produktiven Konversation zu aktualisieren.

Dann, wenn Sie zwei ruhiger sind, können Sie versuchen Sie, auf liebevollere Weise zu kommunizieren.

Max Stager ist ein lizenzierter professioneller Berater, der sich darauf spezialisiert hat, Paaren zu helfen, damit sie von Kampf-Flight-Freeze-Reaktionen zu Gesprächen, die warm, liebevoll und respektvoll sind, kommen können. Laden Sie Max 'kostenlosen Bericht herunter "Der # 1 Mörder der Beziehungen: Beeinflusst Sie das?"

18 Zitate, die beweisen, dass die Ehe wirklich den Kampf wert ist

Zum Ansehen klicken (18 Bilder)
Merethe Najjar
Editor
Heartbreak
Lesen Sie später