Skip to main content

Wie man den Tag der Mutter überlebt, wenn man sich nach der Abtreibung fühlt Kummer

Am Muttertag werden viele Frauen erinnert, die Abtreibungen hatten "Was hätte sein können."

Der Muttertag für Frauen, die einen freiwilligen Schwangerschaftsabbruch oder eine Abtreibung hatten, kann für Menschen in schlechten Beziehungen genauso unglücklich sein wie der Valentinstag. An einem Tag, an dem die Mutterschaft umarmt und gefeiert wird, erfahren viele Frauen Traurigkeit über ihre Wahl und werden an "was hätte sein können" erinnert. Und es gibt keine Flucht vor dem Muttertag, wie es überall ist, vom Fernsehen bis zu den Gängen von Walmart.

Es gibt keinen sicheren Ort, an dem dieser Tag für Frauen, die diese Entscheidung getroffen haben, Schmerz und Verlust ist. Während es vielleicht ein allgemeines Gefühl der Erleichterung gibt, gibt es in den Tiefen so vieler Frauenherzen eine intensive Traurigkeit, die die glückliche Realität des Tages durchdringt. Frauen, die sich dafür entschieden haben, eine Schwangerschaft zu beenden, fühlen oft nicht, dass sie die Erlaubnis haben, über einen Verlust zu trauern, den sie selbst (aus welchen Gründen auch immer) gewählt haben. Hier sind einige Dinge, die Sie am Muttertag tun können, wenn Sie Traurigkeit, Depression oder Wut darüber erfahren:

1. Wisse, dass du nicht allein bist! Bitte zuerst, dass viele Frauen damit zu kämpfen haben. In unserer Kultur gibt es ein Missverständnis darüber, wie viele Frauen einen freiwilligen Schwangerschaftsabbruch erlebt haben. Jeden Tag sitzen Millionen von Frauen schweigend bei der Trauer, die sie über ihre Entscheidung empfinden. Sie brauchen ihre Entscheidung nicht bestätigt, aber sie müssen ihre Trauer bestätigt haben. Lesen Sie weiter ...

Mehr Muttertag Rat von YourTango:

  • Muttertag Geschenke für jede Art von Mutter
  • Warum verheiratete Frauen Cheat nach dem Muttertag
  • 9 Fabulous Muttertag Ideen
  • 1
  • 2
  • nächstes
  • zuletzt