Skip to main content

Wie man ein Kind richtig und falsch lehrt (ohne heucheln zu müssen)

Die Gesellschaft verändert das Gesicht unserer Zukunft. So führen Sie Ihr Kind auf die rechte Seite der Gesellschaft.

Wenn die tägliche Interaktion mit Freunden und Kollegen bereits viel Aufmerksamkeit, Verständnis und Respekt erfordert, erfordert die gute Beziehung zwischen Vätern und Kindern noch mehr. Die ständige Intimität und der Kontakt zwischen den Mitgliedern einer Familie beruhigen und pflegen die Beziehung, zeigen aber auch fragile und menschliche Aspekte unserer Persönlichkeit.

Vater zu sein ist nicht einfach, angesichts der Überwachung der Gesellschaft, die Stabilität verlangt und Perfektion von einer Person, die im Wesentlichen menschlich ist.

Das ist ein grundlegender Aspekt: ​​Übernehmen Sie die Rolle des Vaters, um in der Beziehung selbst zu sein. Es hat keinen Sinn, ein Muster anzunehmen, ein Verhalten, das nicht mit deiner inneren Realität, deinen eigenen Überzeugungen und Werten übereinstimmt. Schließlich brauchen Kinder eine Referenz, von ihren Vätern & acute; Beispiel. Daher ist es notwendig, viel Selbsterkenntnis zu üben, denn gute Beispiele ergeben sich aus guten Einstellungen.

Es hat keinen Sinn, auf eine Straße zu zeigen oder Grenzen zu setzen, wenn man sich nicht kohärent verhält. Diese Geschichte "Tu, was ich sage, aber tu nicht, was ich tue" ist eine Katastrophe. Niemand unterstützt Inkonsequenz und Mehrdeutigkeit gegenüber einem Kontakt, der zumindest authentisch sein sollte.

Neben der Konsistenz muss also die Beziehung ein Gleichgewicht haben. Da es sich um Väter und Kinder handelt, sind beide einzigartige Individuen, voller eigener Potentiale. Natürlich behält der Erwachsene mehr Erfahrung und versteht Aspekte, die dem Kind oder Jugendlichen noch nicht zugänglich sind. Aber diejenigen, die diese Unterschiede klarstellen und die Fähigkeit des Kindes, erwachsen zu werden und sich zu entwickeln, diskriminieren, werden eine unsichere Beziehung aufrechterhalten und zur Entstehung von Gefühlen der Angst, Unterwerfung oder Rebellion beitragen viel notwendig. Da Aufmerksamkeit, Liebe und Ermutigung wichtige Einstellungen für die Persönlichkeitsentwicklung sind, ist der Begriff der Grenzen die Ergänzung für das Gleichgewicht. Viele Menschen entwickeln Schwierigkeiten entlang des Lebens genau durch die Grenzen Mangel oder Übermaß. Nun ist es nicht notwendig, die manchmal harte Realität vor unseren eigenen Kindern zu verbergen.

Grenzen sind notwendig und müssen mit Aufrichtigkeit angewandt werden. Leider gibt es Väter, die Dinge vermischen, glauben, dass das Setzen von Grenzen hart sein soll. Jetzt können wir fest sein, nicht unbedingt hart. Schließlich sind Aufmerksamkeit und Zuneigung auch in den konkretesten Situationen notwendig. Es ist auch wichtig, darauf zu achten, unsere eigenen Frustrationen und Wünsche nicht auf unsere Kinder zu projizieren.

Viele Väter streben nach persönlicher Erfüllung im Erfolg ihrer Kinder. Sie wünschen den Kindern, ihre Anhänger zu sein und zu erreichen, was sie nicht in ihrem eigenen Leben selbst leisten konnten. Sie sind voller Erwartungen und können sogar einen negativen Einfluss auf die Entwicklung der Reife und persönlichen Autonomie ihrer Kinder haben.

Vater zu sein ist ein ewiges Lernen. Das Wichtigste ist, die Weisheit und den Mut zu haben, Schwierigkeiten zu überwinden und zu versuchen, sich zu verbessern. Um ein guter Vater zu sein, muss man schließlich ein guter Mann sein, um sich selbst zu kennen. Es ist an deine eigene Fähigkeit zu glauben und aufrichtig zu reifen. Es ist, sich selbst zu einer Person zu machen, neue Begegnungen und Beziehungen zu schätzen. Es soll menschlich sein, die Grenzen verstehen, die das Leben auferlegt, aber niemals den Möglichkeiten entgehen, die es uns gibt. "