Skip to main content

'Ich habe Vertrauensprobleme': Wiederaufbau des Vertrauens nach dem Verrat

Die Magie ist in dir; Vertrauen aufzubauen beginnt mit dem Vertrauen auf sich selbst.

Wie können Sie das Vertrauen nach einer Geschichte des Verrats und der Enttäuschung wiederherstellen?

Vertrauensverlust hat viele Facetten und ist facettenreich. Wir verlieren das Vertrauen in Menschen - Eltern, Geschwister, Freunde, Liebhaber, Ehepartner und sogar Kinder. Wir können das Vertrauen in Umstände wie eine Arbeits- oder Arbeitssituation oder auf Reisen wie Fahren oder Fliegen verlieren. Enttäuschungen sind ein unvermeidlicher Teil des Lebens; beide sind enttäuscht und die Quelle der Enttäuschung.

Wir können das Vertrauen verlieren, indem wir Assoziationen und generalisierende Erfahrungen machen, wie:

  • "Mein Vater hat meine Mutter betrogen."
  • "Der Ehemann meiner besten Freundin betrog sie . "
  • " Mein College-Freund hat mich betrogen. "
  • " Mein erster Ehemann hat mich betrogen, also traue ich meinem Mann nicht, treu zu sein. "
  • Oder noch einfacher:" Er hat gelogen zu mir vorher, also kann ich ihm jetzt nicht vertrauen. "
  • " Ich wurde auf irgendeine Art und Weise vorher von einer Anzahl verschiedener Leute belogen oder betrogen, also vertraue ich niemandem. "

Wo immer die Quelle des Misstrauens herkommt, beginnt das Vertrauen außerhalb von sich selbst aufzubauen, indem man auf sich selbst vertraut. Misstrauen ist einfach ein Schutzschild vor Angst. Also, wenn du Angst davor hast, betrogen zu werden, wie deine Mutter es war, weil es andeutete, dass sie nicht genug war oder nicht würdig war, was bedeutet, dass wenn du betrogen wirst, auch du fehlst und der liebevollen Hingabe nicht würdig bist Misstrauen, damit Sie vor einer Blindheit durch eine vermeintliche Unvermeidbarkeit geschützt sind. Du richtest dich darauf ein, indem du dir bewusst bist, dass es immer gleich um die Ecke ist, in der Hoffnung, dass das den Schlag abschwächt.

Wenn du glaubst, dass du überleben kannst, oder noch besser, werde durch eine Wiederholung dessen, was führte, gestärkt zu diesem Misstrauen, oder zumindest zu einem Ort der Akzeptanz und des Glaubens an den Lebensprozess kommen, zu wissen, dass du genau da bist, wo du sein musst, die Erfahrungen zu haben, die du haben musst, um dahin zu kommen, wohin du gehen willst Sie können mit dieser Person oder durch diesen vertrauten Umstand existieren und vorwärts gehen. Im Laufe der Zeit, durch fortgesetzten Erfolg, wirst du wieder vertrauen.

Die Magie ist in dir. Keine Notwendigkeit, sich davor zu schützen, erneut betrogen zu werden; weil jemandes Unehrlichkeit immer über sie ist, nicht du. Habe Dankbarkeit für das Lebenssystem, das dir die Möglichkeit gegeben hat, die Einschränkungen dieser Person zu sehen, damit du ihre Angemessenheit in deinem Leben einschätzen kannst, oder du kannst den Gesundheitszustand der Beziehung neu bewerten und bestimmen, wo Veränderungen vorgenommen werden müssen kann sich selbst auswerten und das gebrochene Glied in deiner Lebenskette identifizieren, das dir diese Erfahrung ermöglicht oder diese Dysfunktion in deine Lebenserfahrung gebracht hat. Erinnere dich daran, dass die andere Person für ihre Handlungen verantwortlich ist und dass du für deine Erfahrung ihrer Handlungen verantwortlich bist.

Eine Voraussetzung dafür, dass du dich wieder vertraust, ist die Verliebtheit und der Schmerz des Verrats, der Enttäuschung oder des Traumas. Du musst es zulassen, dass du es vollständig fühlst und erlebst, oder wie kannst du das Vertrauen in dich selbst aufbauen, um es zu überleben, sollte es wieder geschehen?

Trauere den Verlust des Vertrauens, fühle die Traurigkeit, den Schmerz, die Wut und die Frustration. Du musst dich auf die andere Seite des Schmerzes begeben, um darüber zu triumphieren. Dein Körper, dein Geist, dein Geist und deine Erinnerung werden sich an den Pfad des Triumphes und Vertrauens erinnern, wenn sie in die Zukunft gerufen werden.

Versuche, deine Gefühle und die Konsequenzen der widerwärtigen Partei mitzuteilen:

  • Was haben sie gemacht?
  • Wie haben Sie es wahrgenommen?
  • Welchen Teil bist du unsicher?
  • Wie hast du dich dabei gefühlt?
  • Zu ​​welchen Entscheidungen / Handlungen hat dich dieses Gefühl geführt?
  • Wie hat sich ihre direkte Handlung auf deine Handlungen und Gefühle ausgewirkt?

Akzeptanz und bedingungslose Liebe kommt als nächstes. Für Ihre und ihre Unvollkommenheiten und Fehlbarkeiten. Denken Sie daran, Empathie für ihre Mängel zu haben. Stellen Sie sich zum Beispiel vor, dass Ihr Kind es versäumt hat, ein Ziel zu treffen, fühlen Sie sich nicht schlecht für sie, dass sie versagt haben oder es nicht richtig gemacht haben? Niemand ist perfekt. Wenn du genug Zeit mit jemandem verbringst, werden sie dir irgendwann wehtun und dich enttäuschen.

Dann vergib ihnen, dem Vergehen und dir selbst, dass du ihr erlaubt hast, in deine Erfahrung einzutreten. Wenn Sie beide eine gemeinsame Zukunft wünschen, finden Sie einen überzeugenden Grund, das Vertrauen wieder aufzubauen, die Beziehung zu retten und eine neue und aufregende Zukunft aufzubauen, die Ehrlichkeit durch Akzeptanz der dunklen Seite voneinander und von sich selbst sowie eine Wertschätzung des Lichts und Liebe.

Lebe mit Herz,
Leilla B.

Weitere Ratschläge zu deinem YourTango:

  • 8 Tell-Tale Zeichen eines Commitment-Phobe
  • Beziehungstipps & Expertentipps
  • 3 Schritte Um die gewünschte Verpflichtung zu erhalten