Skip to main content

Ich heiratete einen schwulen Mann

Ich bin hetero, attraktiv und hätte nie gedacht, dass es mir passieren würde. Mein neuer Ehemann war schwul.

Ich hätte es bei seinem ersten Kuss wissen sollen

Nach acht Jahren Single-Leben hatte ich endlich das Gefühl, geheilt und bereit zu sein. Ich schaute mir die besten Dating-Seiten an und landete schließlich auf Chemistry.com.

Nachdem ich einige Fotos durchgesehen hatte, beschloss ich, die Auswahl dem Zufall zu überlassen, damit die Männer zu mir kommen konnten. Ich habe diejenigen aussortiert, die nach ein paar E-Mails zu seltsam erschienen und einen gutaussehenden Fitness-Junkie namens Jason gefunden. Sein Foto sagte mir, dass er etwas versteckt hat. Sein Gesicht war von seinem Hut verdeckt und das Foto war viel zu weit weg. Als ich sein Profil las, fand ich, dass er Mountainbike fahren, Motorrad fahren, Wildwasser fahren und Snowboarden wollte. Ich fragte mich schweigend, ob er einen Todeswunsch hatte und machte unser erstes Date.

Jason lebte in North Carolina, fünf Stunden von meiner Heimat in Georgia entfernt. Ich war besorgt, dass wir uns nicht genug sehen würden, wenn wir es schaffen würden. Er versicherte mir, das wäre kein Problem. Er würde mich lieber persönlich sehen als am Telefon. Ich war geschmeichelt, dass er die fünfstündige Fahrt zu unserem Frühstückstermin machte. Er war pünktlich, sauber, ordentlich und leise. Er wirkte auf mich wie ein Zauberer und erlaubte mir, beim Frühstück zu wandern. Am Ende unserer Verabredung führte er mich zu seinem Pick-up, um seinen Hund zu treffen. Ich mochte ihn, er schien höflich, respektvoll und ein Tierfreund. Was ist nicht zu mögen? Wir verabredeten uns ein zweites Date und umarmten uns schnell und ich ging zur Arbeit.

Kindred Spirits

Meine Tochter traf ihn kurz nach unserem zweiten Date und mochte ihn sofort nicht. Die Art, wie er mich geküsst hat, hat sie aus der Fassung gebracht. Statt eines leisen Kusses war es immer mit einem schmatzenden Geräusch. Ich hätte dann wissen müssen, dass etwas nicht stimmte. Wir redeten stundenlang und fühlten uns so wohl, unser Geburtstag war innerhalb eines Tages. Wir fühlten uns wie Gleichgesinnte. Als er ging, küsste er mich wieder mit einem Schlag. Es war kein sexy Kuss, wie ich es gewohnt war. Es ließ mich wundern. Ich nahm mir alle Bedenken, denn alles andere schien so großartig zu sein.

Die Dinge bewegten sich viel zu schnell

Er hatte einen guten Job und sprach bald von einem Umzug nach Georgia, damit wir mehr Zeit miteinander verbringen konnten. Ich fühlte, dass es viel zu früh war. Ich fühlte mich gedrängt. Ich sagte ihm, ich sei nicht bereit, Sex zu haben. Er war ein Gentleman und sagte, er würde warten, bis ich bereit sei. Als wir uns bemerkten, sagte er mir, dass er sich mir so nahe fühlte, es fühlte sich an, als wäre ich zu Hause. Ich wusste, dass er mit mir verwundbar geworden war. Seine Worte schienen aufrichtig zu sein. Es schien einfach zu früh. Er war seit 25 Jahren mit derselben Frau verheiratet. Er erzählte mir, sie habe zahlreiche Affären. Er redete davon, sie mit einem Wiesel eines Kerls im Bett zu erwischen. Ich fühlte nach ihm. Ich konnte auch spüren, wie er Liebe unterdrücken konnte. Ich wusste, dass eine Frau ohne Grund keine Affäre hat. Er erklärte es, indem sie sagte, dass sie trank. Alcholismus und Affären begleiten sich oft. Alles hat seinen Sinn ergeben.

Lesen Sie weiter ...

Mehr saftige Inhalte von YourTango:
& bull; YourTangos beste Liebesempfehlung
& bull; Tipps zur Datierung eines schwulen Mannes [EXPERT]
& bull; Warum Schwule & Heterosexuelle starke Bindungen entwickeln

  • 1
  • 2
  • nächstes
  • zuletzt