Skip to main content

Wenn du eines dieser 7 Dinge nach der Trennung machst, wirst du dich nur schlechter fühlen

Diese Fehler werden Sie bekommen, wenn Sie nicht auf sie achten.

Eine romantische Beziehung beenden Es ist schmerzhaft, ob du es bist, der es oder die andere Person beendet.

Du magst dich in einer Situation festgefahren fühlen, in der du nicht mit ihnen oder ohne sie leben kannst. Vielleicht haben Betrügen, Vernachlässigung, Missbrauch oder ein einfacher Mangel an Kompatibilität Sie oder die andere Person zu dieser Entscheidung gebracht.

Sie befinden sich jetzt im Krieg mit Ihrem Herzen und Ihrem Gehirn.

Sie finden sich auf Ihren früheren Partner fixieren, unfähig loszulassen. Das Bedürfnis, deine Ex zu sehen, zu fühlen oder mit ihr zu sprechen, um herauszufinden, ob sie so elend sind wie du, ist normal. Wenn du jedoch auf diese Wünsche einwirkst, wird dein Heilungsprozess viel länger und schwieriger.

Unten sind 7 Fehler, die du nach dem Ende einer Liebesbeziehung vermeiden solltest.

1. Vermeiden Sie, Ihren Schmerz zu fühlen.

MRI-Studien weisen darauf hin, dass der emotionale Schmerz, den wir nach einer Trennung verspüren, die gleichen Wege im Gehirn stimuliert wie körperliche Schmerzen. Aus diesem Grund lösen Trennungen solch starke Gefühle der Verletzung aus.

Auch wenn unser natürlicher Instinkt darin besteht, Schmerz zu vermeiden, müssen wir lernen, uns ihm zu stellen, denn Wachstum wird nur erreicht, wenn wir es auf die andere Seite schaffen. Wie Zara Green sagte: "Wachstum geschieht während der Stürme des Lebens."

2. Rückzug von Freunden und Familie.

Der Verlust einer intimen Beziehung lässt Sie ein Gefühl der Trennung von der Welt spüren. Wenn du fühlst, dass etwas in deinem Leben fehlt, fühlst du dich total einsam. Der natürliche Impuls, sich nach einer Trennung zurückzuziehen, kann stark sein.

Auch wenn du nicht den Wunsch verspürst, dich zu verbinden, ist es wichtig, dich dazu zu bringen, mit Menschen zu interagieren, die sich um dich kümmern, dich unterstützen und dich lieben. Die Befriedigung unserer fundamentalen Notwendigkeit, sozial zu sein, hilft uns letztendlich, uns von der Trennung zu erholen.

Teile deine Gefühle mit deinen engen Freunden und deiner Familie. Es ist besser, es innen zu lassen, und es ist ein aktiver Schritt, um weiterzugehen.

3. Rushing in eine andere Beziehung.

Das Schlimmste, was du tun kannst, ist in eine Rebound-Beziehung zu stürzen. Du musst dir Zeit nehmen, deine Wunden zu lecken, den Schmerz zu fühlen und mit den Fehlern deiner vergangenen Beziehung fertig zu werden, bevor du zu einem neuen übergehst. Du musst dein Herz und deinen Kopf klären, um das Gepäck dieser letzten Beziehung in der Vergangenheit zu lassen.

Eine neue romantische Beziehung - keine Erholung - wird eine großartige Möglichkeit sein, weiterzugehen und neue Liebe zu finden, wenn man sie betritt bewusst, langsam und aus den richtigen Gründen. Also hetze nicht in irgendetwas hinein, aber wenn eine neue Liebe an deine Tür klopft, lass sie auch nicht zuschlagen.

4. Die Situation zu viel analysieren

Wenn Sie sich trennen, bedeutet das nicht, dass Sie zurückdenken und analysieren müssen, wessen Fehler es war. Zu grübeln und darüber zu grübeln, warum die Beziehung fehlgeschlagen ist, ist nicht hilfreich.

Gönnen Sie sich eine Pause und vermeiden Sie eine Überanalyse. Hör auf darüber nachzudenken, was dein Ex vielleicht durchmacht oder nicht, ob er jemand anderen gefunden hat oder nicht oder ob er dich vermisst oder nicht. Sie werden sich nur schlechter fühlen und Ihre Genesung verzögern.

5. Schuldzuweisungen und nicht zu vergeben.

Es könnte eine kurzfristige Erleichterung sein, wenn man seinen Ex tadelt und wütend auf sie ist. Allerdings haben Sie und Ihr Ex jeweils eine eigene Verantwortung für Ihre Entscheidungen und Ihre Situation.

Tatsache ist, dass niemand dafür verantwortlich ist. Jede Partei tat ihr Bestes. Deshalb ist es wichtig zu vergeben. Vergebung ermöglicht es dir, dich von deiner Vergangenheit zu lösen, löst den Schmerz und die Wut aus und erlaubt dir weiterzugehen.

6. Anhalten von Aktivitäten, die Sie genießen.

Nach einer Trennung fühlen sich die meisten Menschen traurig, niedergeschlagen und unmotiviert. Es ist wichtig, dass du dich dazu treibst, Dinge wieder zu tun, die du gerne tust - selbst wenn du nicht danach fühlst.

Wenn du an Aktivitäten teilnimmst, die du früher genossen hast, kannst du dich wieder mit deinem Kern verbinden beenden. Es bietet Ihnen auch Momente der Glückseligkeit und verändert Ihren Fokus von einer miserablen Trennung zu einem lustigen, bedeutungsvollen Leben.

7. Fordernde Schließung.

Viele Menschen wollen verstehen, warum ihre Trennung passiert ist. Sie sagen etwas in der Art von: "Ich brauche nur eine Schließung." Manchmal kann das Schließen hilfreich sein, aber wenn du es verlangst, wirst du das "wenn" nur zu jeder Situation überdenken, die zum Aufbrechen führte.

Dies ist eine Hürde, die deinen Vorwärtsdrang stoppt auf Heilung, und hindert Sie daran, sich der bitteren Realität zu stellen, dass diese Beziehung vorbei ist und es keine Chance gibt, sie zurückzubekommen.

Romantische Beziehungen können sich wie Sucht anfühlen, und Aufbrechen bedeutet, die Einnahme der Droge zu stoppen, die Sie so dringend sehnen . Deshalb ist es so wichtig, den Mut zu finden, die Situation anzunehmen und über deinen Schmerz hinauszugehen, um die Möglichkeiten zu sehen, die noch in deiner Zukunft liegen.

Es ist kein einfacher Prozess, da es den unleugbaren Schmerz des Zerbrochenen bedeutet Träume, aber wenn du dich von den oben genannten Fehlern retten kannst, wird Heilung definitiv erreicht.

Moshe Ratson ist ein Beziehungsexperte in New York City. Kontakt Moshe Ratson (lizenzierter Heirat-Familientherapeut), zum der Beratung zu erhalten, müssen Sie Trennung und Scheidung überwinden, um schließlich stärker und klüger hervorzukommen.

9 (wirklich stumme) Sachen, die Sie nicht nach einer Trennung tun sollten

klicken zu sehen (9 Bilder) Kim Hays Blogger Herzschmerz Später lesen