Skip to main content

Ist Homosexuell Ehe Alles über Politik oder Spiritualität?

Eine starke Mischung: LGBT-politischer Aktivismus mit dem Verständnis unseres sozialen Zwecks.

Etwas Interessantes ist passiert Morgen. In einem unbewussten Moment der puren Frustration über ein weiteres Massenshooting postete ich einen Kommentar auf Facebook mit zwei Sätzen.

Mit Sarkasmus rief ich die NRA dazu auf, ein Umfeld zu schaffen, in dem Massentötungen Teil der amerikanischen Kultur sind. Dies führte zu Antworten, die eine Dichotomie in prospektiven Lösungen des Problems enthüllten: 1) die Antwort ist eine Bewusstseinsveränderung und 2) die Antwort ist eine politische Veränderung.

Anfang der Woche bemerkte ich ein ähnliches Muster. Ich postete einen Artikel aus dem San Francisco Chronicle , in dem eine weiße Lesbe den Schmerz teilt, ihre Frau und Kinder, die farbige Menschen sind, unter dem Rassismus der Gesellschaft leiden zu sehen.

Sie ruft die LGBT-Bewegung auf um diese Ungerechtigkeit zu bekämpfen, die ich wiederholte. Die Antworten auf diesen Beitrag folgten einem ähnlichen Muster, wobei einige auf eine Bewusstseinsveränderung hinwiesen, nicht "kämpften" als Antwort.

Dann kam es mir in den Sinn: Diese Dichotomie scheint die Schwulenrechtsbewegung zu charakterisieren. Bedenken Sie, dass die politische Seite der Bewegung und die schwulen Medien die schwule Spiritualität praktisch ignorieren. Und die spirituelle Seite der Bewegung fehlt starke Verbindungen mit und Nachrichten über Politik.

Zurück in den erschreckenden Tagen von AIDS, als ich herauskam, schwammen schwule Männer wie Fliegen. Der Aktivismus hat also einen dringenden Zweck angenommen - für mich persönlich und für die Männer und Frauen in der Bewegung: wir mussten handeln, weil unser Leben wirklich davon abhängig war.

Heute ist diese Dringlichkeit weg, vor allem wegen des Unglaublichen Erfolge der Bewegung. Mit jedem Sieg jedoch entfernt unsere politische Bewegung eine weitere Facette unseres Ziels. Wie ein Bauer, der sein Feld nicht aufgefüllt hat, hat unsere politische Bewegung dieses schwindende Kapital nicht ersetzt.

Das Feld der schwulen Spiritualität hat für die politische Seite unserer Bewegung einen enormen und weitgehend unerschlossenen Wert. Und hier sollte ich definieren, was ich unter "schwuler Spiritualität" verstehe: Es ist im Kern das Streben, uns selbst und unsere Bestimmung auf dem Planeten zu verstehen.

Als ich begann, Schwule Männer der Weisheit zu erschaffen, entdeckte ich die Fundgrube von Schriften, die dieses Genre ausmachten. Ohne es zu wissen, haben Generationen schwuler Männer die tieferen Fragen nach unserem Sinn und dem Beitrag, den wir der Menschheit leisten, gestellt. Ihre Antworten wiesen auf etwas weit über das bloße Überleben hinaus.

Doch diese beiden Elemente der Bewegung sprechen nicht miteinander. Die politische Seite tut so, als gäbe es die spirituelle Seite nicht. Unsere wichtigsten politischen Organisationen konzentrieren sich nur auf ein enges Spektrum von Rechten.

Denken Sie daran, dass sogar das provokative Kollektiv "Gegen Gleichheit", das die Mainstream-Schwulen- und Lesbenpolitik kritisiert und sich selbst als "Queere Herausforderungen für die Politik der Inklusion" bezeichnet drei Themen (Ehe, Militär und Gefängnis), von denen keine Spiritualität einschließt.

Es könnte sein, dass viele im politischen Bereich nicht einmal wissen, dass schwule Spiritualität existiert. Und da ich sicher bin, dass es komplexe Gründe sind, hat die Bewegung der schwulen Spiritualität nicht stark mit Menschen in der Politik zu tun. Vielleicht ziehen diese Seiten der Bewegung sehr unterschiedliche Menschen an.

Die Legalisierung der homosexuellen Ehe stellt uns an einen Wendepunkt unserer Bewegung. Unsere Gründe für ein Zusammenkommen schwinden, weil unsere Identität nicht mit der Zeit Schritt gehalten hat. Diese Trennung tut uns weh.

Homosexuelle Spiritualität bietet Antworten, die unser politisches Establishment nicht mehr liefern kann. Wenn wir eine neue Homo-Ehe-Initiative brauchen würden, wäre es zwischen schwuler Spiritualität und schwuler Politik.

ANMERKUNG DES AUTORS: Als Antwort auf einige der Kommentare, die ich hier und anderswo erhalten habe, möchte ich meine Definition von schwuler Spiritualität als Suche nach Sinn und Zweck hervorheben. Ich spreche nicht von einer Verschmelzung von Religion oder irgendeiner Glaubenstradition mit der Politik.

Dieser Artikel wurde ursprünglich bei Words to the Wise, meinem Blog, veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.