Skip to main content

Ist der Porno saboting Ihre Beziehung?

Ist der Porno-Konsum Ihres Partners Ihre Beziehung ruinieren?

Eine aktuelle Studie von Nicole Prause, PhD. von der University of California in Los Angeles ist viral geworden. Die Forscher stellen die Idee in Frage, dass Sexsucht mit bildgebenden Verfahren nachgewiesen werden kann. Sie sagen, dass es keine wissenschaftlichen Beweise gibt, die Sexsucht als legitime Geistesstörung einstufen. Die Debatten nehmen zu, da täglich eine Vielzahl von Widerlegung- und Unterstützungsartikeln verfasst wird.

Ein kritischer Artikel der Studie wurde von einem anderen UCLA-Forscher, Rory Reid, einem Forschungspsychologen in der Abteilung für Psychiatrie geschrieben. Er behauptet, dass die Ergebnisse in der Prause-Studie durch schwierige Forschungsparameter begrenzt sind, mit denen er auch kämpft. Er behauptet, dass viele Medienartikel die Forschung in eine Debatte um etwas bringen, was der ursprüngliche Forscher nicht beabsichtigt hatte, und er gibt auch an, dass noch viel Forschung zum Thema Sexsucht betrieben werden muss. Reid sagt, weder er noch Prause's Forschung soll die große Anzahl von Menschen widerlegen, die Hilfe bei sexuell problematischem Verhalten suchen.

Inmitten dieser Debatte wurde kürzlich ein hochrangiger Politiker, Anthony Weiner, entdeckt, der sich mit "Sexting" beschäftigte. Dies kam zum ersten Mal 2011 zum Vorschein, als er öffentlich blamiert wurde und vom Kongress zurücktrat. Sein Verhalten hielt trotz dieser harten Konsequenzen an. Wie können seine Entscheidungen als "gesund" betrachtet werden, wenn sie ihm eindeutig eine solche Negativität zufügen? Lassen Sie uns herausfinden, wie eine gesunde, sichere Beziehung aussieht, und vergleichen Sie das dann mit einer unsicheren Beziehung. Unsichere Beziehungen können oft risikoreiche Verhaltensweisen wie Sexting oder starke Pornografie beinhalten.

Gesunde, sichere Beziehungen werden von der Emotional Focused Therapy (EFT) Forscherin Sue Johnson so definiert, dass sie ein Gespür für "Felt Security" hat beinhaltet:

1.

Stimmungsstabilität, weniger Reaktivität und weniger Angst, weniger Vermeidung und mehr Unterstützung suchende Verhaltensweisen. 2.

Bessere Informationsverarbeitung, mit Flexibilität, Neugier und Offenheit und die Fähigkeit zu Ungewissheit tolerieren. 3.

Bessere Kommunikation und Fähigkeit zur Zusammenarbeit, Offenlegung von Schwachstellen, Durchsetzungsvermögen und Einfühlungsvermögen. 4.

Ein Gefühl des Selbst, das kohärenter, komplexer, artikulierter und positiver ist Johnson stellt auch fest, dass EFT das einzige Modell der Paarintervention ist, das eine systematische empirisch validierte Theorie der Adultenbindung als Basis für das Verständnis und Lindern von Beziehungsproblemen verwendet.

Wenn ein Paar Beratung und exzessiven Pornogebrauch (oder Sexti) sucht ng) ist ein Teil des Problems, es gibt oft viele Wege, auf denen das Paar keine "gefühlte Sicherheit" miteinander erfährt. Die Störung der Bindung zwischen ihnen wird von beiden Menschen empfunden und diese emotionale Trennung verursacht Angst-, Not- und Vermeidungsverhalten in der Beziehung. Dies erzeugt Argumente, Ressentiments, Misstrauen und eine Vielzahl anderer stressiger emotionaler Zustände. Pornografie ist einer von vielen "Außenseitern", die in der Beziehung emotionale Distanz schaffen. Andere Täter sind exzessives Einkaufen, Über- oder Unterernährung, Glücksspiel, Drogen und / oder Alkohol und jede andere Sucht, die Vorrang vor der Suche nach menschlicher Verbindung hat.

Filz Unsicherheit umfasst dagegen:

1.

Stimmungsreaktivität, Angst, Vermeidung und wenig Unterstützung suchende Verhaltensweisen. In Situationen, in denen Pornografie eine Rolle bei der unsicheren Bindung eines Paares spielte, flammten die Gemüter auf und ihre Fähigkeit zur Vernunft wurde verringert. Es ist schwer, eine Unterhaltung zu führen oder zusammenzuarbeiten, wenn deine Emotionen auf dich losgehen und sich die Dinge wie eine "Leben und Tod" -Situation anfühlen.

2.

Unfähigkeit, Informationen zu verarbeiten, Unflexibilität, mangelnde Neugier auf andere, die Geschlossenheit gegenüber neuen Ideen und die Unfähigkeit, Ungewissheit zu tolerieren. Wenn eine Person Pornos unter Ausschluss der Zeit mit einer echten Person ansieht, Eine emotionale Bindung ist gebrochen und muss repariert werden. Unsicher angebundene Paare streiten sich über den Gebrauch von Pornos aus ihrem eigenen Blickwinkel und hören niemals wirklich, was der andere sagt. Sie sind nicht daran interessiert, eine andere Person zu verstehen; sie wollen nur, dass ihre Version der Wahrheit gehört wird und "richtig" ist.

Lesen Sie weiter ... Weitere Tipps für Ihren persönlichen Entwicklungscoach von YourTango:

3 Schritte zur Verbesserung Ihres Selbstvertrauens

  • Liebe: Tipps & Expertentipp
  • Schlechtes Körperbild? 15 Möglichkeiten zur Verbesserung Ihrer Selbstachtung
  • 1
  • 2
  • nächstes
  • letztes