Skip to main content

Es ist Zeit, dass du die wahre Bedeutung von "Schlangenöl" gelernt hast

Historische Hucksters gaben ihm einen schlechten Ruf. Schlangenöl ist gut für dich!

Die Ironie ist reich. Der Begriff "Schlangenöl" bedeutet inzwischen alles, was betrügerisch ist. Der berüchtigte "Schlangenölverkäufer" verkaufte und verkaufte Kuriere von der Ladefläche eines Wagens zu den ahnungslosen Dorfbewohnern des amerikanischen Westens. Diese historischen Händler gaben der guten Medizin einen schlechten Ruf.

Schlangenöl hat einen echten Wert. Es wurde als Medizin verwendet, bevor der nordamerikanische Kontinent auf der Karte war. Vor Jahrhunderten verwendeten die Chinesen ein Öl aus einer Kaltwasserschlange namens Enhydris chinensis zur Behandlung von Gelenkschmerzen und Bursitis.

Es wurde in den USA von chinesischen Arbeitern eingeführt, die Mitte des 19. Jahrhunderts an der Transcontinental Railroad arbeiteten. Es gibt Beweise, dass die alten Ägypter es auch benutzten. In den frühen 1700er Jahren hatten die Engländer eine Patentmedizin aus Schlangenöl.

Schlangenöl wurde hier Anfang der 1900er Jahre als Allheilmittel verkauft, aber die verkauften Produkte waren wahrscheinlich fülliger und verfälschender als das eigentliche Schlangenöl.

Abhängig von den Schlangen, die verwendet werden, um es abzuleiten, kann Schlangenöl eine reiche Quelle einer Fettsäure sein, die als EPA (Eicosapentansäure) bekannt ist. EPA wird vom Körper verwendet, um hormonähnliche Fette zu synthetisieren, die Schmerzen lindern und Entzündungen reduzieren.

EPA ist so wichtig, dass es in der menschlichen Muttermilch enthalten ist. Es wirkt gegen Depressionen und verbessert die kognitiven Funktionen, hilft Menschen mit Autoimmunerkrankungen einschließlich Rheuma und senkt Cholesterin und Blutdruck.

EPA kann im Körper aus anderen Fettsäuren hergestellt werden, aber es ist viel einfacher in Ihrem Essen zu essen. Die reichsten Quellen sind Fisch, vor allem Hering, Makrele, Lachs, Forelle, Sardinen, Menhaden und Sardinen. Fische machen ihre eigene EPA nicht. Sie bekommen es von Algen wie Spirulina, die wir auch essen können. Pflanzliche Lebensmittel enthalten überhaupt keine EPA.

Menschliche Genetik ist Teil des Grundes, dass es einfacher ist, EPA zu essen, als es in Ihrem Körper zu machen. Einige Leute haben das Gen, um das Enzym zu bilden, das sie ALA (Alpha-Linolensäure) in EPA umwandelt. Andere Menschen haben Mutationen, die ihre Fähigkeit einschränken, die Umwandlung durchzuführen.

Diabetes und einige Allergien begrenzen auch die Fähigkeit einer Person, ALA in EPA umzuwandeln. ALA ist eine essentielle Fettsäure, was bedeutet, dass wir alle aus unserer Nahrung bekommen müssen.

Wenn wir EPA nicht sehr gut machen und wir nicht viel Fisch essen, sind wir eine weitere Quelle, um unsere Zellmembranen glücklich zu machen. Viele Gesundheitsexperten empfehlen, dass wir Fischöl nehmen. Fischöl enthält 12-18% EPA. Lachsöl führt die Liste mit 18% an.

Chinesisches Wasserschlangenöl enthält nachweislich ungefähr 20% EPA. Klapperschlangenöl hatte nur 8,5%. Lebertran hat mehr DHA als EPA und ist am besten für bestimmte Anwendungen wie den Aufbau von Gehirnen oder Heilung von Gehirnverletzungen vorbehalten.

Einige Schlangen haben mehr EPA als andere wegen der Temperaturen in denen sie leben. Schlangen und Fische sind kaltblütig. Ihre Körper bleiben bei der gleichen Temperatur wie ihre Umgebung. Omega-3-Fette wie EPA verhärten nicht bei kalten Temperaturen wie Omega-6-Fettsäuren.

Sie helfen, Zellmembranen flexibel zu halten. Flexible Membranen funktionieren besser und werden nicht so leicht verletzt. Kaltwasserfische und Schlangen enthalten mehr EPA als solche, die in warmem Sonnenschein leben, wie Klapperschlangen. Auf diese Weise können sie in kaltem Wasser schwimmen.

Wenn Ihnen das nächste Mal sagt, dass eine Behandlung "Schlangenöl" ist, denken Sie daran. Öffentliche Einstellungen spiegeln unsere Geschichte wider, nicht unsere Zukunft. Die Wissenschaft gibt uns weiterhin Anlass, das, was wir glauben, zu revidieren und Mythen auszulöschen.

Wir sind nicht bereit, Öl von Schlangen zu ernten, aber wir sind glücklich zu wissen, dass das alte chinesische Heilmittel auf etwas anderem als dem Hucksterismus beruhte

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf Teresa Gryders FunMed-Blog veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.