Skip to main content

James Garner war der wahre Grund, warum Sie bei 'The Notebook' geweint haben

Lasst uns diesem Mann stehende Ovationen geben, sollen wir?

Selbst 10 Jahre später kann ich immer noch nicht das Notizbuch ohne zu weinen sehen. Ja, ich weiß, das unterscheidet mich nicht von dem Mob von Frauen, die im Jahr 2004 Teenager waren. Aber zumindest für mich hat das nichts mit Ryan Gosling und Rachel McAdams zu tun.

Du weißt wer kriegt mich wirklich? Wie jedes Mal ohne Fehler? James Garners Auftritt als alter Noah Calhoun, der liebevoll auf die Liebe seines Lebens achtet, Allie. Dieser Mann holt mich. Jeden. Verdammt. Zeit. Zu der Zeit, als die Credits rollen, ist das Wasserwerk überall.


cumbiaque.tumblr.com

Deshalb war ich besonders untröstlich zu hören, dass der legendäre Schauspieler an diesem Wochenende verstorben ist. Sicher, er war großartig wie der bullige Cowboy in Murphy's Romance . Er war praktisch als Brett Maverick in den 50er Jahren westlich Maverick und der harte Ex-Con Jim Rockford in den 1970er Jahren Serie The Rockford Files . Er erschien in über 50 Titeln und in den meisten von ihnen passte er die Rechnung für den folkigen, abgehärteten Helden. In seiner Blütezeit war er überall ein Mann für Männer und galt den Frauen als ziemlich hunkalicious (nicht unähnlich Ryan Gosling heute). Er war ein echter Rohling für jeden Mann im Leben und auf der Leinwand.

Aber Das Notebook - wahrscheinlich eine seiner unterschätzten Rollen in der Zeitleiste seiner Schauspielkarriere - ist WIRKLICH, wo er ist glänzte. In den späteren Phasen seiner Karriere übernahm er mehr der "Opa" -Rollen. Aber anstatt wie viele alternde Stars in Vergessenheit zu geraten, entfaltete sich etwas Großartiges auf der Leinwand. Seine verhärteten Kanten waren weich. Und in seiner Darstellung des alten Noah konnte er ein fürsorgliches, sanfteres, neues Gesicht der Männlichkeit zeigen: der Hausmeister seiner geliebten Frau. Heute beweist seine Leistung, dass das Alter Ihre Stärke als Mann oder Ehemann nicht schmälert. In Wirklichkeit macht es dich MEHR bedingungsloser Liebe fähig, weil kein "jugendliches Ego" in die Quere kommt. (Ganz zu schweigen davon, dass seine Leistung immer noch das Herz eines hartgesottenen Zynikers zum Schmelzen bringen kann.)

Sie sind sich immer noch nicht sicher, ob dieser Mann an Herzsträngen ziehen kann? Als ich meinen Freund Alex endlich dazu brachte, The Notebook mit mir zu sehen (peinliche 10 Jahre nach dem Kinostart), hatte ich keine großen Hoffnungen, dass er es ernst nahm. Für die ersten drei Viertel des Films war es alles Eyerolls und "Hey Girl" Ryan Gosling Witze.

Aber am Ende Szene? Wenn Noah und Allie zusammen wegdriften? Es war alles Niagarafälle, Baby. Zugegeben, Alex hat auf diese Weise geweint, Jungs, die weinen, wenn sie nicht wollen, dass du weißt, dass sie weinen: Tränen zurückblinzeln, vor sich hin murmeln über "diese verdammten Zwiebel-Ninjas" ... aber er weinte. Ich sah es. Es hat ihn auch in den Gefühlen erwischt.

Ja, Das Notebook ist eine emotionale Achterbahn aus tränenreichen, herzstraffenden Momenten. Ich bekomme immer ein bisschen Tränen in den Augen, als ich Allie die Liebesbriefe lese, die sie nie von Noah erhalten hat. Und immer bin ich überwältigt von einer bittersüßen Welle von Emotionen, wenn ich mir die epische Szene im Regen ansehe.

Trotzdem, für all die süßen Nicholas Sparks Soundbites und den Speichelfluss über Ryan Gosling (I ') Ich werde hier nicht an meinem Keyboard sitzen und so tun, als wäre ich immun gegen seine Reize als lebender Adonis), das ist es nicht, was den Schlag hinter dieser zeitlosen Liebesgeschichte ausmacht. Du erlebst tiefere Gefühle, wenn du siehst, wie sich der alte Noah mit Allie auf dem Krankenhausbett zusammenrollt und Hand in Hand in den ewigen Schlaf abtaucht. Das ist der Moment, wenn das Notebook bekommt alle in den Fühlen. Das ist der Moment, in dem Sie die Bedeutung der wahren, lebenslangen, dauerhaften, bedingungslosen Liebe in ihrer reinsten Form voll schätzen. Es ist süß, dass Noah 365 Tage lang jeden Tag einen Brief an Allie sandte. Es ist liebenswert, dass er ihr ein Traumhaus gebaut hat (und dass er ein Gemälde nur für sie aufgenommen hat). Aber was macht es wahre Liebe ist, dass er an ihrer Seite blieb, auch wenn seine Taten der Liebe nicht erinnert werden konnten, lesen sie die Geschichte ihrer Liebe jeden Tag.

Ja, es ist die Liebesgeschichte von Allie und Noah, aber Es ist wirklich Noahs Geschichte. Und ich liebte James Garner, weil er es so schön erzählte.