Skip to main content

JSwipe - Die größte und am schnellsten wachsende Dating-App für Juden

David Yarus ist der Gründer von JSwipe, einer App mit über 410.000 aktiven Nutzern in 70 verschiedenen Ländern seit dem Start des letzten Passahs.

Das Unternehmen, das sich mit JDate in einer Klage befindet.

JDate klagt für Marken-und Patentverletzung des Buchstaben "J" und die Bedeutung hinter dem Wort "Swipe" - vor kurzem eine Indiegogo-Kampagne David gegen Goliath gestartet, halten JSwipe am Leben! Ziel ist es, $ 180.000 zu sammeln, um sich vor einer Klage zu schützen.

Obwohl das Unternehmen nur $ 19.406 in einem Monat sammelte und anschließend die Kampagne beendete, erwähnte Yarus in einem kürzlich erschienenen JPost-Beitrag, dass es ebenso wichtig sei, dass die Kampagne das Bewusstsein über die Jüdische Gemeinde über das, was vor sich geht, um Spenden zu sammeln.

Er fügt hinzu, dass das Unternehmen möglicherweise "kreativ werden muss", um die Klage zu sehen.

JSwipe wurde kürzlich in Matchmaker und App- Maker, mach mich / wisch mir ein Streichholz. Yentas vs. Apps, mit denen ich sprach, wenn sich jüdische Singles über Yentas Apps zuwenden, um ihre Schwerte zu finden.

Danach war Yarus so freundlich, ein kurzes Q & A über die App zu beantworten und einen einzelnen jüdischen Millennial zu beraten.

1. Wie hat Ihr Hintergrund Sie dazu gebracht, JSwipe zu gründen?

Vor der Einführung von JSwipe im April 2014 gründete Yarus mllnl, eine tausendjährige Marketingagentur, die Organisationen wie Hillel International und Taglit-Birthright Israel dabei hilft, die Jahrtausendwende weltweit zu verstehen und zu inspirieren.

Mit Eine Leidenschaft für Technologie, Millennium Empowerment und alle Dinge Zukunft, haben Yarus und sein Team JSwipe weltweit, für tausendjährige Juden eine einfache und kostenlose Möglichkeit, andere Singles kennen zu lernen.

2. Wie / wann hat JSwipe begonnen?

Die Idee kam zu Yarus, als er in Tinders Modell eine Lücke fand. Jemanden zu heiraten ist für ihn sehr wichtig (wie für viele andere auch), so dass die Leichtigkeit, mit einem Fingerzeig eine Übereinstimmung zu finden, negiert wurde, als die erste Hälfte des Gesprächs herausfand, ob seine Matches jüdisch waren oder nicht.

Dann dämmerte es ihm, eine App zu erstellen, die diese Fragen beantwortete, bevor die Unterhaltung überhaupt begonnen hatte; Und so entstand die Idee von JSwipe. Benutzer sind in der Lage, mögliche Übereinstimmungen nach Nennwert und Koscher-Status zu filtern, wodurch eine gemeinsame Basis und damit ein höheres Potenzial für eine Beziehung entsteht.

3. Wie viele Nutzer sind derzeit in der App?

Bis August 2015 haben 410.000 Nutzer in 70 Ländern die App installiert, 33 Millionen Chats wurden initiiert, 8,2 Millionen wurden erstellt und die Nutzer haben etwas über 800 Millionen geklaut mal. Mit über 20 Ehen und unzähligen Beziehungen haben wir viel Liebe verbreitet!

4. Wie ist JSwipe in der Lage, tausendjährige jüdische Zeitgenossen anzuziehen?

Viele Nutzer von JSwipe suchen nach einer ernsteren Beziehung als andere Apps, weil die religiöse Identität von Natur aus ernster ist.

Die Absicht unserer Gemeinschaft ist es, jüdische Liebe zu finden so schnell, Spaß und #Zukunft wie möglich.

5. Was unterscheidet JSwipe von anderen Apps?

Wir sind eine Nischen-Dating-App speziell für die jüdische Kultur. Wir bieten unserer Gemeinschaft einen lustigen, kostenlosen und einfachen Weg, um Liebe zu finden. Sie können unseren unbeschwerten jüdischen Humor überall sehen; Wischen Sie nach rechts über einen Benutzer, und ein glückliches Gesicht Davidstern erscheint. Match mit jemandem, und eine Animation des horah spielt mit der Nachricht, "Mazel tov! Du und ___ haben abgestimmt! "Wir bieten Menschen ein nützliches Werkzeug, um Liebe zu finden, aber wir machen es auch gerne zu einem unterhaltsamen Prozess.

6. Gibt es verschiedene Arten von Mitgliedschaftsoptionen?

Wir sind eine kostenlose Dating-App, damit jeder die Vorteile nutzen kann.

7. Beschreiben Sie JSwipes Erweiterung bis heute?

Wir haben 2014 mit Jswipe über Pessach begonnen. In etwas mehr als einem Jahr nähern wir uns schnell einer halben Million Nutzer. Das ist ziemlich demütigend, aber erstaunlich zu wissen, dass wir das Leben vieler Menschen berühren.

Wir haben Tausende von Geschichten von glücklichen Beziehungen, einer guten Anzahl von Verlobungen und sogar von einigen Ehen bis jetzt erhalten! Tatsächlich waren wir tatsächlich Teil eines JSwipe-Vorschlags! Mehr Infos hier: Lauren und Andrew

8. Was ist das nächste für JSwipe?

Bleibt dran!

9. Was sind langfristige Ziele?

Machen Sie den Singles weiterhin eine unterhaltsame, schnelle und kostenlose Möglichkeit, Menschen zu treffen.

10. Ist eine Premium-Mitgliedschaft Option in den Werken?

Derzeit verdienen wir kein Geld, aber wir machen mitzvahs. Wir planen, das fortzusetzen.

11. Letzte Frage, welchen Dating-Rat Sie für einzelne jüdische Millennials geben können?

Treffen Sie so viele Menschen wie möglich! Im Zeitalter der Technologie erhalten Millennials eine Fülle von Werkzeugen, um ihr Leben so einfach und effizient wie möglich zu machen. Nutze sie zu deinem Vorteil!