Skip to main content

Sich in Beziehungen zu verlieren, hat seine Upside auch

Wenn du verloren bist, musst du gefunden werden. Finde dich selbst!

Ich war vor zweieinhalb Jahren in Costa Rica, mit einem Mann, von dem ich annahm, dass er meine Zukunft sein würde. Der Plan war, 3 Monate zu gehen, unsere Bücher zu schreiben und in die USA zurückzukehren und herauszufinden, was als nächstes zu tun ist. Ich sollte offen bleiben.

Ich war offen für 3 Dinge, die mich in Verlegenheit brachten. Ich hatte sogar eine Hellseherin, die mir sagte, dass diese 3 Dinge wirklich nicht wichtig wären. Bleiben Sie offen ....

Also, los ging's. Schon bevor wir gingen, sah ich die weniger attraktive Person in ihm. Jemand, der wütend war, irgendwie wie eine verlorene Seele. Nun, ich beschloss, offen zu bleiben.

Ich fing an, Entschuldigungen für ihn zu finden, Ich entschuldigte sein schlechtes Benehmen, weil er es schwer hatte, er hat gerade eine Scheidung durchgemacht und war noch nicht beigelegt. Aber er fing an gemein zu mir zu sein. Er war sarkastisch, setzte mich ab usw. Ich bin jetzt keine allzu sensible Person (ich komme ja aus New Jersey!) Aber ich stellte mich selbst in Frage, was stimmt nicht mit mir, warum nicht ich? Siehst du das, was mache ich falsch, warum kann ich ihm nicht gefallen, warum ist er nicht glücklich, nur hier bei mir zu sein? Irgendwie fing ich an, mich selbst zu beschuldigen, mich selbst zu befragen, meinem eigenen Urteil nicht zu vertrauen. Kommt Ihnen das bekannt vor?

Unser Einverständnis für diese Reise hat mich finanziell von ihm abhängig gemacht, was in Ordnung war, ich hatte nie die Gelegenheit gehabt, mich von einem Mann unterstützen zu lassen; weil ich immer mehr verdiente als die Männer, mit denen ich zusammen war. Also war ich bereit, offen zu bleiben.

Innerhalb von zwei Wochen benahm ich mich wie so viele der missbrauchten Frauen, mit denen ich in den letzten 30 Jahren gearbeitet hatte. Was ist mit mir passiert? Wie habe ich mich so schnell verloren? Wann hat es sich als offen erwiesen, mich selbst zu verlieren? Als er mir schließlich sagte "raus", geriet ich in Panik. Was sollte ich in einem fremden Land tun, ohne Geld und ohne die Sprache zu sprechen? Gott sei Dank hatte er den Mut, es zu beenden; Ich wäre sicher in dieser Beziehung ertrunken!

Also, was habe ich getan? Ich erkannte, dass die negative Sprache, die Beschimpfungen, mich zerstörten. In der Tat, als er mich nicht verbal geschlagen hat, habe ich die Herrschaft übernommen und es selbst gemacht!

Gesetz der Anziehung ... Ich fühlte mich so schlecht über mich selbst, dass, als es Zeit war, sich zu bewegen, der erste Ort, an dem ich suchte Es war ein heruntergekommener, schimmeliger und schimmelig riechender Ort. OK, ich bin Trainer, ich musste mich selbst trainieren, also änderte ich meine Einstellung und innerhalb von 2 Tagen nach dieser Veränderung fand ich einen schönen, sauberen, hübschen, fröhlichen Ort, den ich mir leisten konnte, mit wunderbaren Menschen um mich herum!

Ich erinnerte mich, wer ich war, bevor ich den ganzen Weg hinunter genommen wurde.

Ich vergab ihm, dass er mich so behandelte, und sah alle Geschenke in der Situation. Ich hatte Frieden und Ruhe, neue Freunde, lernte, mich wirklich zu lieben, schrieb ein ganzes Buch, Freedom from Abuse: Finding Yourself Again (das natürlich einige der Erfahrungen, die ich dort in Costa Rica hatte), und schrieb sogar eine 28 E-Mail-Klasse "Tag der Vergebung". Ich bin stolz zu sagen, dass ich aus dieser Situation mit mehr Selbstvertrauen als vor der Beziehung entstanden bin! Hum.

Ich hätte mich dafür entscheiden können, mich selbst zu bemitleiden, aufzugeben und nach Hause zu gehen, aber ich tat es nicht. Manchmal besteht die Lektion darin, die schwierige, aber ermächtigende Entscheidung zu treffen. Und manchmal bekommen wir nicht, was wir planen, sondern meistens; wir bekommen, was wir brauchen. Ich behielt die Offenheit und ging auf eine Reise, die mich über mich, meine Stärke, mein Engagement und meinen Mut lehrte. Ich würde sagen, dass ich mehr spirituell mit meinem Höheren Selbst verbunden war und die Reise, die ich zurücklegte, war das Geschenk, das ich am meisten brauchte.

Lori S. Rubenstein , JD, PCC verbrachte 18 Jahre als Scheidungsanwalt Ihre Leidenschaft, anderen zu helfen, führte sie jedoch auf den Weg der Scheidung, Beziehung und Vergebung. Sie ist Autorin von drei Transformationsbüchern und hat eine besondere Gabe, heilige Räume zu halten, in denen Menschen ihre "Geschichten" überwinden und in ein neues, mehr ermächtigendes Leben eintreten können. Kontaktieren Sie Lori jetzt, um eine 15-minütige Beratung einzurichten, um zu erfahren, wie Sie mit der Reparatur Ihrer eigenen Beziehung beginnen können.