Skip to main content

Männer wollen sich auch sexy fühlen!

Teil der Serie "For Women Who Love Men"

Der beliebte Sommerfilm Magic Mike, mit männlichen erotischen Tänzern, hat eine erfrischende Wirkung Bild von Männern als Objekte des sexuellen Verlangens von Frauen. Ein Teil der Anziehungskraft der Handlung ist, dass die Idee von Männern als sexuelle Objekte als Pointe verwendet wird, etwas so Außergewöhnliches, dass es lustig ist. Gender-Flip-Flops werden oft für Humor verwendet und basieren auf unseren eigenen begrenzten Erwartungen hinsichtlich Geschlecht und Selbstausdruck. Und im besten Fall ermutigen sie uns, über den Tellerrand hinaus zu denken. Ich denke, gerade dieser Film kann eine wichtige Diskussion darüber anstacheln, wie wir Männer sehen und wie wir die männliche Sexualität besser unterstützen können.

Männliche Strippers haben für ein heterosexuelles Publikum nur sehr begrenzte Austragungsorte und oft wenn Frauen eine männliche Rezension besuchen, tun sie es mehr als eine Neuheit, die größtenteils von einer geteilten Verlegenheit angetrieben wird und "trauen". Art der Mentalität. Ich kenne nur sehr wenige Frauen, die zugeben werden, aufgeregt zu sein, Männer auf diese Weise zu beobachten, obwohl viele von heißen Männern reden, Poster von männlichen Stars auf ihren Jugendzimmerwänden haben und sich auf den neuesten Vampir- / Werwolfmännchen verneigen Sexsymbol. Ich kenne Frauen, die leidenschaftlich angezogen sind und Sex mit ihren männlichen Partnern genießen, also warum ist es so schwer für uns, das auszudrücken? Warum feiern wir nicht den männlichen Körper und ein heterosexuelles Verlangen nach Männern?

Als Sexualtherapeut habe ich das Privileg, mit Männern intim über ihre Sexualität und ihre sexuellen Beziehungen zu sprechen. Eine Sache, die ich oft höre, sind Hetero-Männer, die sagen, dass sie keine Ahnung haben, ob ihre Partnerin sie attraktiv findet oder sogar Sex mit ihnen genießt. Ich kenne sehr wenige Hetero-Männer, die sich selbst als sexy bezeichnen oder stolz auf ihren Körper sind. Ich sehe Männer, die zu jeder sexuellen Begegnung, die schon voller Scham ist, eintreten und sich fühlen, als ob ihr Partner ihnen einen Gefallen tut. In der Tat arbeite ich oft mit Männern zusammen, um die Wunden zu heilen, die daraus entstanden sind, dass ihre Sexualität eine schlechte Sache ist, etwas, das sich Frauen für sekundäre Vorteile gefallen lassen, am besten enthalten oder geleugnet werden. Das macht mich traurig, und ich glaube, es sollte dich traurig machen.

Ich glaube, wir haben eine hetero-männliche Angst davor, vom männlichen Körper angezogen zu werden. Wir haben als eine Kultur so gründlich Frauen in die Rolle des Sexobjekts gestellt, dass wir den männlichen Körpern ihre Rolle als Objekte der Anziehung und des Verlangens abgesprochen haben. Dies hängt auch mit unserer kulturellen Sperrung der Sexualität von Frauen und der Leugnung, dass Frauen überhaupt sexuelles Verlangen haben, zusammen. Und doch verdienen Männer sich zu fühlen, als wären sie wünschenswert und ihre Körper sind schön. Sie verdienen es sicherlich, zu fühlen, dass ihre Sexualpartner aufgeregt sind, mit ihnen zu sein, und dass Sex eine gegenseitige Freude ist. Wir alle, Männer, Frauen, hetero, schwul oder bi, werden davon profitieren, dass wir unseren Sexualcontainer von einem Verfolger / Objekt-Modell ausdehnen, auf das wir alle unsere einzigartige Schönheit und unseren Beitrag zur gemeinsamen Sexualität erkennen und feiern können. Wenn wir zugeben, dass beide Geschlechter Sex mögen und sexuell aufregende Körper haben, werden wir mehr Gleichheit und weniger Scham in unserer Sexualität haben.

Also was können Sie, als eine Frau, die Männer liebt, helfen?
Zeigen Sie Partner, dass du sie attraktiv gefunden hast - Das ist anders als deine Liebe zu zeigen oder zu zeigen. Sei spezifisch über deine Anziehungskraft auf ihren Körper, wie sie gebaut wird, rieche, fühle. Sag ihnen, dass sie gut aussehen. Du magst es hören, so tun sie das.

Finde eine Sprache, um dein sexuelles Verlangen auszudrücken - Viele Frauen fühlen sich unbehaglich oder ungewohnt, über ihre sexuelle Erregung zu sprechen. Es lohnt sich, Wege zu finden, sich in Worten und Handlungen auszudrücken, um Ihrem Partner zu zeigen, was Sie an ihnen mögen und was sie sexuell für Sie tun. Lass deinen Partner nicht wissen, ob es dir Spaß gemacht hat.

Sei nett - Dein Partner mag vielleicht nicht in Form sein wie Channing Tatum, aber du bist vielleicht nicht genau Jessica Alba. Perfektion ist nicht die einzige Version von sexy. Beobachte, wie du über deinen eigenen Körper und deinen Partner denkst und sprichst. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Partner nicht mehr versucht hat, überlegen Sie, wie schwer es sein würde, motiviert zu bleiben, wenn Sie nie ein positives Feedback darüber bekommen haben, wie Sie aussehen.

Denken Sie nicht an Ihre Bereitschaft, Sex mit jemandem zu haben nur die Verantwortung, die du hast, um Anziehung zu zeigen - Sex ist nichts, was wir Männern als Belohnung austeilen. Besitze dein eigenes sexuelles Verlangen und die vielen Gründe, warum du mit jemandem sexuell sein möchtest. Es sollte auch eine Belohnung für Sie sein, und Sie sollten es beide wissen.

Hört auf, die Sexualität der Männer zum Witz zu machen -. Ich höre Männer und Frauen lachend sagen in Bezug auf männliche Nacktheit, "das weglegen, niemand will das sehen". Aber die Wirkung, die dies auf Männer und Jungen hat, in Bezug auf die Ehrung ihrer eigenen Körper, ist nicht lustig. Überlegen Sie, wie Sie auf eine Gruppe von Männern reagieren würden, die erniedrigende Witze über weibliche Körper machen. Nun frage dich selbst, warum ist das ok für Männer?

Es ist natürlich, sich gewünscht zu fühlen und von anderen angezogen zu werden. Das sind Gefühle, die sowohl Männer als auch Frauen verdienen und weiterleben können. Machen wir es besser, Platz zu schaffen, damit Männer und Frauen als sexy gesehen und geschätzt werden können.