Skip to main content

Der Mythos der gemischten Familie

Suche nach einem besseren Begriff für Eltern, die wieder heiraten

Ich habe den Begriff Stieffamilie immer gemocht. Sowohl als Stieftochter als auch als Stiefmutter hat es mir "weniger als" oder noch schlimmere negative Bilder böser Stiefmütter in Märchen vermittelt. Vielleicht wurde deshalb der Begriff "blended family" vor einigen Jahrzehnten entwickelt. Und obwohl positiver, denke ich, dass es unwissentlich eigene Probleme geschaffen hat, die mit dem Unterschied zwischen Erwartungen und Realität zu tun haben.

Wenn ich an das Wort "blended" denke, stelle ich mir einen Smoothie in einem effizienten Mixer vor Die verschiedenen Geschmacksrichtungen werden zu einer leckeren, knollenfreien Mischung kombiniert. Aus meiner persönlichen und beruflichen Erfahrung mit solchen Familien ist dies nicht oft ihre Realität. Wenn geschiedene oder verwitwete Eltern in eine neue Person verliebt werden, erwarten sie, dass ihr Kind sich auch in diese neue Person "verliebt". Dies geschieht normalerweise nicht, zumindest nicht zuerst. Dafür gibt es mehrere Gründe. Die Scheidung (oder der Tod eines Elternteils) ist ein tiefgreifender Verlust, und Kinder könnten zögern, erneut verletzt zu werden. Sie können auch sehen, dass sie diesen neuen Erwachsenen als Verrat an ihrem anderen Elternteil oder ihrer früheren Familie, die sie wahrscheinlich noch immer haben wollten, mögen. Leider wird Kindern manchmal gesagt, dass dieses neue Elternteil "schlecht" ist und man ihm nicht trauen kann. Die Ex-Frau meines Mannes bezeichnete mich als "die böse Hexe des Westens", was sicherlich meine Beziehung zu meiner jungen Stieftochter beeinflusste. Und natürlich kann diese neue Person als ein Rivale für die Aufmerksamkeit ihrer Eltern angesehen werden, was sie noch weiter entfremdet.

Manchmal erwartet die leibliche Mutter selbst zu viel von dieser neuen Eltern-Kind-Beziehung. Während der "Flitterwochen" -Phase kann alles vielversprechend aussehen - die Menschen bringen ihr bestes Selbst voran. Aber wenn die Realität der Kindererziehung mit finanziellen Bedenken, Disziplinkonflikten, unordentlichen Räumen und noch unordentlicheren Kindern auftaucht, tauchen oft Probleme auf. Das Hauptproblem kann sein, dass unser neuer Partner nicht so in unser Kind investiert ist wie wir es sind oder wie wir es gerne hätten. Ich erinnere mich, dass ich zu einem Stück ging, in dem mein damals 6-jähriger Sohn war - ich strahlte, als er seinen Teil gut ausführte, nur um zu meinem Mann hinüberzusehen, um einen gelangweilten Ausdruck auf seinem Gesicht zu sehen. In diesem Moment erkannte ich leider unsere sehr unterschiedliche emotionale Verbindung mit meinem Sohn. Und obwohl sich ihre Beziehung im Laufe der Jahre verbesserte, waren unsere schlimmsten Argumente immer die, wie es besser sein könnte (wollen wir nicht immer das Beste für unsere Kinder?)

Manchmal beeinflussen Ereignisse außerhalb dieser neuen Familie "die Mischung" mit Karriere, Finanzen, Gesundheit und anderen Problemen beeinflussen, wie und wie viel unser Partner am Familienleben teilnimmt. Während unserer ersten gemeinsamen Jahre kämpfte mein Mann darum, mit seiner eigenen Tochter nur minimale Besuche zu machen. Sein Ärger und seine Trauer darüber haben oft seine Stimmung und seine Fähigkeit, für meinen Sohn da zu sein, negativ beeinflusst. Ich konnte die positive Energie im Haus spüren, wenn seine Tochter ihn besuchte, und seine Traurigkeit, als sie ging. In vielen Situationen, einschließlich der unsrigen, "vermischen" sich die Kinder leichter als die Erwachsenen und Jahrzehnte später, in unserem Fall bleiben sie enge Freunde.

Es kann viele positive Aspekte der Wiederverheiratung mit Kindern geben. Es entwickeln sich Beziehungen, die sowohl für die Erwachsenen als auch für die Kinder bejahend und sogar lebensverändernd sein können. Meine starke Empfehlung ist, realistische Erwartungen zu haben - zu erkennen, dass diese Beziehungen Zeit brauchen, um sich zu entwickeln, und zwar erleichtert, aber nicht erzwungen werden können. Und wenn Ihnen ein besserer Begriff für die Beschreibung unserer Familien einfällt, lassen Sie es mich bitte wissen.