Skip to main content

Unser natürlicher Widerstand gegen Veränderungen

Es ist eine einfache Tatsache, dass wir wollen, dass die Dinge in unserem Leben vertraut und stabil bleiben. Wir bemühen uns, Routine in unserem Leben zu schaffen und unsere Welt so vorhersehbar wie möglich zu machen. Routine und Vorhersagbarkeit geben uns das Gefühl, sicher zu sein und die Kontrolle zu behalten.

Aufgrund unseres Wunsches nach Vorhersehbarkeit können wir oft resistent gegen Veränderungen sein. Der Status quo fühlt sich wohler an und wir zögern uns, uns auszudehnen, neue Dinge auszuprobieren und Risiken einzugehen.

Seltsamerweise sind wir ständig in einem Zustand des Wandels, auch wenn wir Veränderungen so ablehnend gegenüberstehen. Unsere Körper verändern sich, die Technologie zwingt uns, sich zu verändern, die Menschen um uns herum verändern sich, und unsere Lebensumstände verändern sich ständig.

Selbst die mutigsten unter uns können zögern, eine neue Identität anzunehmen oder eine neue Herausforderung anzunehmen unser Leben, besonders wenn wir uns nicht sicher sind, wie gut wir überleben oder den Wandel erfolgreich bewältigen werden. Schließlich will niemand scheitern.

Wenn du das nächste Mal mit Veränderungen konfrontiert wirst, bemerke und erkenne deinen Widerstand und akzeptiere, dass es eine normale Reaktion ist - und das wird dir helfen, es besser zu bewältigen.