Skip to main content

Eine Leidenschaft fürs Leben

Was ist der Sinn der Leidenschaft? ?

Leidenschaft ist keine Eigenschaft, mit der manche Menschen geboren werden, andere nicht. Leidenschaftlich zu sein, ist so natürlich wie das Atmen, das Leben, die Quelle dessen, wer du bist. Und doch, wann hast du das letzte Mal diesen Teil von dir spielen lassen?

Wenn du ein Kind beim Spielen beobachtest, wirst du Leidenschaft in Aktion bemerken. Kinder kennen das Geheimnis, jeden Moment mit Aufmerksamkeit und Staunen zu leben. Als Erwachsene neigen wir dazu, eine bewusste Teilnahme an unseren Gefühlen zu erfahren, die uns gegenüber einem Großteil unserer Welt lauwarm lässt. Wenn du dich in einen gelangweilten und leidenschaftslosen Erwachsenen verwandelt hast, ist es vielleicht an der Zeit, dass das Kind dein Lehrer sein sollte.

Leidenschaft ist Engagement: Je mehr du dir zu etwas machst, desto mehr Leidenschaft hast du Komm zurück. Wenn du tust, was immer du tust, liebst, wen auch immer du liebst, und was immer du mit Hingabe wählst, dann werden unsere Arbeit, Beziehungen und Entscheidungen mit Leidenschaft erfüllt.

Leidenschaft ist keine Gleichgültigkeit: Gleichgültigkeit ist die Verführung von Angst und die Rüstung, die wir tragen, um uns vor dem Schmerz zu schützen, nicht geliebt, gescheitert oder kritisiert zu werden. Gleichgültigkeit gibt uns niemals Stärke, schützt uns auch nicht, sondern schafft eine Mauer aus Taubheit und Stolz zwischen dir und allem, wonach du dich sehnst.

Um in Leidenschaften einzutreten, müssen wir unser Bedürfnis loslassen, Ergebnisse vorherzusagen und das Ungewöhnliche zu lassen offenbaren sich selbst.

Wir müssen bereit sein, die Kontrolle loszulassen und neue Wege des Fühlens, Wahrnehmens und Erlebens zu wagen.

Lauras "Überwinde Hindernisse und habe ein unglaubliches Leben" bietet grenzenlose Führung, spricht Zweifel an, Ängste und Unsicherheiten, die dich festhalten und dich wundern, ob du deine Chance verpasst hast, glücklich zu sein. Du hast nicht! Lesen oder hören Sie mehr unter www.laurabyoung.com

Dieser Artikel wurde ursprünglich bei Laura B. Young veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.