Skip to main content

Der wahre Grund Manche Menschen können einfach nicht Liebe finden

Schritt 1: Wiederhole die gleichen Fehler immer wieder!

Was haben all unsere vergangenen gescheiterten Beziehungen gemeinsam? War es, weil wir unsere Bedürfnisse nicht erfüllt haben? War die andere Person nicht bereit für eine Verpflichtung? Oder vielleicht unser Partner betrogen?

Damit wir besser über diese Fragen nachdenken können, werde ich eine Geschichte über einen meiner Freunde namens Mark erzählen, dessen größter Wunsch es war, seinen Lebensgefährten zu finden und endlich etwas Glück in seiner Liebe zu finden Leben.

Mark war ein großartiger Kerl, aber die Frauen, die er datierte, blieben nie lange herum. Er begann sich zu fragen, ob die Frauen, zu denen er sich hingezogen fühlte, einfach ein Hingucker waren. Er fragte sich ständig: "Warum kann ich keine Liebe finden?"

Dann traf er Marie. Er war sich sicher, dass sie diejenige war. Aber die ganze Zeit, die sie zusammen waren, konnte er nicht anders, als sich zu sorgen, dass sie ihn eines Tages auch verlassen würde.

Nach ein paar Monaten der Verabredung beschlossen sie, gemeinsam einen romantischen Urlaub zu machen. Als er sah, dass Mark mit der Arbeit beschäftigt war, bot Marie an, die Vorbereitungen zu treffen und das Ziel auszuwählen. Als sie ihre Reiseroute bekannt gab, gefiel es Mark nicht, welche Entscheidungen sie getroffen hatte.

Er griff ihr Urteil an und behauptete, dass der Ort, den sie ausgewählt hatte, unter anderem schlechtes Wetter haben würde. Sie reagierte, indem sie sich abwehrte und ihn beschuldigte, engstirnig, arrogant und egozentrisch zu sein.

Bald danach erzählte Marie Mark, dass sie nicht mehr in einer Beziehung mit ihm sein wollte. Mark erkannte in diesem Moment, dass der gemeinsame Nenner in all den zerbrochenen Beziehungen seiner Vergangenheit nicht die Frauen waren, mit denen er endete. Es war er.

Er wuchs mit dem Glauben auf, dass Männer überlegen seien, daher überhöhte er oft die Entscheidungen seines Partners und handelte herablassend ... genau wie er es mit Marie getan hatte.

Noch wichtiger war Mark, weil er seine Beziehung erwartet hatte um zu versagen, untergrub er konsequent sein Vertrauen, indem er einen Referenzrahmen schuf, der auf Versagen basierte. Je mehr seine Zuversicht ins Wanken geriet, desto mehr versuchte er, es so zu steigern, wie er es immer getan hatte, indem er sich durch seinen Partner erniedrigte.

In den 1930er Jahren beschrieb der spirituelle Lehrer Emmet Fox einen Prozess namens "mentales Äquivalent". Nach seiner Ausbildung als Ingenieur war er davon überzeugt, dass alles, was wir geschaffen haben, sich in unseren Köpfen ausdenken musste. Er postulierte, dass wir, um etwas im Leben zu bekommen, das mentale Äquivalent liefern und es mit ausreichenden Details tun müssen, damit wir genau das bekommen, was wir erwarten.

Wir denken, dass unsere Beziehungen funktionieren sollen, aber die meisten Von Zeit zu Zeit überarbeitet unser Geist die negativen Erfahrungen unserer Vergangenheit. Willenskraft allein wird das nicht ändern. Wir müssen unsere Aufmerksamkeit, Energie und Begeisterung auf die Erfahrung richten, die wir ins Leben rufen wollen.

Dies geschieht in einem einfachen 3-Schritte-Prozess:

1. Nutze alle deine Sinne.

Reddit

Wenn du dir deine zukünftige perfekte Beziehung vorstellst, benutze alle deine Sinne.

Höre die Stimme deines Partners, wenn er oder sie dich begrüßt. Riechen Sie die Luft, während Sie gemeinsam durch die Straßen Ihrer Stadt oder entlang eines Naturlehrpfads schlendern. Probieren Sie die köstliche Mahlzeit, die Sie teilen werden. Berühren Sie ihre Haut und stellen Sie sich vor, wie es sich anfühlt, wenn Sie sie festhalten.

Je detaillierter Sie werden, desto näher werden Sie sich bewegen, um es Wirklichkeit werden zu lassen.

2. Fragen stellen.

Mashable

Fragen zu unserer imaginären Zukunftsbeziehung erlauben uns, unsere geschaffene Welt besser kennenzulernen.

Ist unser Partner glücklich mit dem, was er beruflich macht? Kommen wir mit ihrer Großfamilie zurecht? Vertragen sie sich mit unseren? Wie werden wir unsere Wochenenden zusammen verbringen? Was sind ihre Hobbys und an welchen von ihnen werden wir teilnehmen?

In jeder Frage liegt ein Abenteuer, eine Gelegenheit, unser vorbestimmtes Leben tiefer zu erfahren.

3. Handeln Sie auf dem Bild.

TheOdyssey

Dieser nächste Schritt ist lebenswichtig.

Wenn unser geistiges Äquivalent möglich wäre, wie könnten wir uns verhalten? Wie würden wir unseren Tag verbringen, wenn wir wüssten, dass wir zu der Art von Partner zurückkehren würden, die wir uns vorgestellt hatten? Wie würden wir unsere Wochenenden planen?

Vielleicht würden wir uns entscheiden, großzügiger mit den Menschen in unserem Leben umzugehen. Vielleicht hätten wir einen Sprung in unserem Schritt oder wir würden mehr lächeln.

Alles auf der Welt ist doppelt geschaffen. Wir erschaffen es zuerst in unserem Geist, bevor es physische Form annehmen kann. In Marks Vorstellung hatte er sich das endgültige Scheitern seiner Beziehung zu Marie vorgestellt, noch bevor es passierte. Er dachte nicht daran, das Ergebnis zu verändern, indem er seine kreative Energie in eine Vision von Verbundenheit und Zusammengehörigkeit schüttete. Stattdessen schuf er eine Zukunft der Einsamkeit, indem er sich genau auf das konzentrierte, was er am wenigsten wollte - die Beziehung scheitern lassen und Am Ende wieder alleine.

Haben wir das nicht alle schon gemacht? Sind Sie besorgt, dass die Person, mit der wir zusammen sind, jeden Moment gehen wird? Was war das Ergebnis der Beziehungen, wo du das glaubst?

Um das Schicksal unserer Beziehungen zu ändern, ist es wichtig, dass wir eine Bestandsaufnahme der Art und Weise machen, wie wir unsere Gedanken lenken. Stellen wir uns liebevolle Partner vor? Oder machen wir uns Sorgen, dass dieser genauso sein wird wie der letzte - schwer zu fassen, schwer zu verbinden und emotional zurückgezogen?

Nach vielen seelischen Suchen entschied Mark, dass er eine Veränderung in seiner Art vornehmen musste Annäherung an seine Beziehungen. Er praktizierte mentale Bildgebung. Er schuf ein geistiges Bild von Marie als seiner Frau und von sich selbst als ein liebevoller, respektvoller und unterstützender Partner.

Ein Jahr später sah ich, wie das Bild am Altar seiner Kirche Gestalt annahm. Mark hatte sein Leben durch die spirituelle Praxis des Erstellens eines geistigen Äquivalents verändert.

Genauso können auch wir unser Schicksalsverhältnis verändern und beobachten, wie sich die glänzende Zukunft vor unseren Augen entfaltet.

Würde Sie möchten entdecken, wie Sie ein Leben schaffen, das Sie wirklich lieben, ohne "harte Arbeit", Stress oder Kampf? Dann treffe Mary Morrissey! Für KOSTENLOSEN Zugriff auf unsere 3-teilige DreamBuilder Video Serie, klicken Sie bitte hier!

20 Kleine Dinge, die Ihre Beziehung SUPER stark machen

Klicken Sie zum Ansehen (20 Bilder)

Foto: WeHeartIt Ravid Yosef Mitwirkender Liebe Lesen Sie später