Skip to main content

Auflösung einer Abtreibung in deiner Vergangenheit ~ Erzähle deine Geschichte

Eine von Die größten Gründe, warum Frauen nach der Abtreibung leiden, sind die ungeschriebenen Regeln: rede nicht.

Frauen, die Abtreibungen haben, haben nicht das Gefühl, dass sie den Verlust eines Kindes trauern dürfen, da gibt es keinen Beweis dafür. Und schließlich sollte es dir nicht gestattet sein, über einen Verlust zu trauern, den du gewählt hast. Die fehlenden Teile zusammenzufügen, kann verwirrend und überwältigend sein.

Trauer ist ein notwendiger Prozess des Loslassens und des Schließens. Unsere Kultur tut Frauen sehr leid, wenn wir ihnen nicht erlauben, ihre Abtreibungsverluste zu betrauern. Die Antwort scheint zu sein, nicht über "es" zu sprechen.

FALSCH. Es ist im Reden, erzählen Sie Ihre Geschichte jemandem, der versteht, dass die Trauer gelöst und zur Ruhe gebracht wird. Dr. Christiane Northrup, M.D., F.A.C.O.G. stellt klar in ihrer neu überarbeiteten, Frauenkörper, Frauenweisheit, "... wenn jede Frau, die jemals eine Abtreibung oder sogar ein Drittel von ihnen hatte, bereit waren, über ihre Erfahrung zu sprechen --- nicht in Schande, aber mit Ehrlichkeit darüber, wo sie damals war, was sie gelernt hat und wo sie jetzt ist - diese ganze Angelegenheit würde viel schneller heilen. "

Leider gibt es keinen Ort oder öffentlichen Ort, um den Verlust zu trauern Abtreibung in unserer Kultur oder sogar über das Thema zu sprechen. Niemand spricht über ihre Abtreibung in der Vergangenheit, außer zu Hause, in den frühen Morgenstunden. Jeder fühlt sich allein in der Entscheidung. Sie kennen ihren Bürokollegen nicht, ihre Schwester oder sogar ihr bester Freund fühlen sich vielleicht genau so.

Wenn Sie das sind, finden Sie eine sichere Person, mit der Sie über Ihre frühere Abtreibung sprechen können. Stellen Sie sicher, dass diese Person es verdient, die intimen Details Ihrer Vergangenheit zu hören. Diese Person muss jemand sein, der dich nicht verurteilt oder für ungültig erklärt. Reden ist immer gut, auch wenn es schwer ist.