Skip to main content

Selbsthilfe-Schwarzes Loch: Kannst du es wirklich alleine machen?

Selbsthilfe ist ein Teilzeit-Hobby. In ein neues Glaubenssystem zu wechseln, ist eine Vollzeitbeschäftigung.

Wenn ich in einer Welt der Heimwerker-Heilung lebe, fühle ich mich, als hätten wir den Punkt verpasst. Was lehrt uns die Selbsthilfe-Industrie? Dass wir unsere Übel verstecken müssen und arbeiten, um uns heimlich zu verbessern, in der Stille der Nacht? Ich kann sehen, wie albern wir aussehen: Stillebenporträts von Menschen, die sich ständig "verbessern". Die Götter müssen lachen! Wir denken, dass es eine gute Idee ist, ein Buch oder eine Methode aufzuheben, die uns befreien wird, aber ist es wirklich Selbsthilfe oder Selbstzerstörung? Gleichzeitig diagnostizieren wir nach Belieben, begierig auf den Schmerz, um zu fliehen, aber irgendwie funktioniert die magische Pille nicht.

Zu ​​versuchen, zu heilen, was uns so sehr ärgert, fühlt sich eher an, als ob man ein Monster füttert. Solange wir ein Buch haben, das wir kaufen können, können wir das REALE Problem begraben und so tun, als würden wir fröhlich an "Selbstverbesserung" arbeiten. Niemand muss über unsere 4 Uhr Tränen wissen. Unsere beschämende Enttäuschung des Selbst wird versteckt, außer Sichtweite. Bis wir diese Lösung finden, die wir im Dunkeln anwenden können, unseren "Komm zu Jesus" Moment der Erlösung in einer Flasche. Nur fühlt es sich weniger wie Freiheit an und eher wie Leiden in diesem Spiel der versteckten Regeln. Je mehr du dir hilfst, dein "gebrochenes" Loch zu überwinden, desto größer ist das Loch, das du graben kannst.

Ein perfekter Scherz: Ich denke, die Selbsthilfeindustrie hält uns eigentlich schlecht über uns. Wir sind zu einer Kultur der Selbsthilfe geworden, die immer noch nicht aus ihrem Elend herauszukommen scheint. Wie viele von euch haben sich diese Lügen erzählt: "Ich brauche keine Hilfe; ich kann es alleine machen!" "Alles ist ok." Wie viele Frauen haben ihren Partnern "Nichts" gesagt, als sie die Frage "Was ist los?" Ich weiß, dass ich schuldig bin.

Du kaufst das Buch, die Methode, den Traum. Und du übst, singende Worte der Positivität. Du rennst mit einem breiten Lächeln herum, du wirst das tun, wenn es dich umbringt . Du erzählst deiner Familie und deinen Freunden, wie viel Fortschritt du machst, aber du fühlst dich tatsächlich wie ein Krieger mit einem Schwert. Wie kannst du zugeben, dass du nicht weißt, wie du mit all dem Mist umgehen sollst, der dir immer wieder in die Quere kommt, ohne wie ein Verlierer zu wirken?

Du kanalisierst all deine Energie auf gute Gedanken. Du tust gute Taten. Sie lesen Ihre Selbsthilfebücher. Und dennoch hält dich dein Geist in einem Muster von Selbstzweifeln gefangen, ertrinkt in Selbsthilfe-Rhetorik und greift nach der zuletzt angekündigten Heilung. Das Elend dehnt sich in einem Raum aus, in dem die Drapierungen gezeichnet sind, während Sie sich hinter dem Cover eines Buches verstecken, das funktionieren sollte. Deine Welt wurde sauber gewaschen, weil alle Antworten in einem Buch stehen. Du weißt nicht, wie du mit schlaflosen Nächten umgehen kannst? Google it. Irgendwo, denken wir, gibt es eine Lösung, um alle Schmerzen vakuumverpackt zu halten. Post glückliche Sprüche auf Social Media. Erklären Sie, dass Sie keine Neinsager an Ihrer Wand oder in Ihrem Leben haben wollen. Ziehe sie alle zusammen und drücke die Löschtaste. Bang, bang, bang. Du waschst deine Hände davon. Du bist unabhängig und zäh; Niemand muss deine Scham oder Verwirrung kennen, wenn du trauerst und versuchst, aus dieser heißen Sauerei durch deine Selbsthilfe-Quest einen Sinn zu machen. Die Gesellschaft diktiert, dass der Schein König ist und Dämonen für die Zeit alleine gerettet werden. Kannst du glauben, dass wir uns in diese Verrücktheit hineinkaufen?

Wir machen keinen Raum für Angst oder Versagen. Was passiert, wenn du nicht aufstehen kannst? Vielleicht nennst du dich selbst Namen oder vergleichst dich mit allen "Gewinnern" und findest dich fehlend? Also, was ist die Lösung? Eine Überladung von Selbsthilfe mag wie das Ticket aussehen, aber es kann Sie festhalten. Als ich vor ein paar Jahren in Verzweiflung und Verleugnung verloren war, konnte ich den Schmerz nicht verschieben oder eine Lösung finden, egal wie viele Bücher ich las. Ich war außerstande, mir selbst zu helfen. Ich brauchte eine Intervention, und ich litt schrecklich, während ich davon überzeugt war, dass ich stark war.

Werfen Sie all diese Selbsthilfebücher weg, es sei denn, Sie haben eine gefunden, die wirklich mitschwingt, oder besser noch einen Mentor finden, der Ihnen wirklich helfen kann. Stellen Sie Fragen an sich selbst und hören Sie nicht auf zu fragen, wann es schwierig wird. Entkomme der Tupperware-Denkweise (denk dran, sie versprechen eine Griffdichtung). Die Konditionierung setzt früh ein und erfordert etwas anderes, etwas anderes zu tun, also sei bereit, wirklich hart zu arbeiten, um dein Siegel der Stille zu brechen.

Normalerweise sind wir konditioniert, herunterzufahren, wenn etwas schief läuft. Wir sind darauf programmiert, alles drinnen zu halten. Ich wette, du kannst kochen, putzen, organisieren und verdienen, während du durch all das schlafst, und die Selbsthilfe-Wissenschaft macht das Problem noch schlimmer, weil niemand wissen muss, was darunter lauert. Um fair zu sein, viel von dem, was in den Büchern und Programmen ist, hat seinen Wert. Das Problem liegt in der Übersetzung: Du sprichst mit Freundinnen darüber, aber nicht zu sehr, weil es sie abstoßen könnte, wenn sie es wüssten. Also behandelst du dich stattdessen selbst und denkst: "Wenn du dieses Mantra nur unter Kontrolle hast, wirst du diese alberne Angst auspeitschen lassen und alles wird gut werden."

Weißt du, dass Angst größer ist als Wissen?

Und Wissen ist nutzlos ohne Weisheit. Die alten Griechen vertrauen aus gutem Grund ihren Philosophen. Weisheit braucht Mitgefühl und Gleichgültigkeit. Das war die Rolle der alten Weisen: Sie handelten wie eine Selbsthilfe-Engine von Google. Du hast dein Problem auf den Markt gebracht und der Philosoph hat zugehört. Er hat basierend auf deiner Geschichte Weisheit abgegeben. Siehe, Selbsthilfe-Bücher können Ihre individuellen Nuancen nicht berücksichtigen. Wenn Sie ein Selbsthilfe-Buch lesen, was ist die typische Reaktion?

"Irgendetwas stimmt nicht mit mir ... und

kann ich alleine machen." Das ist nicht wahr. Niemand kann es alleine schaffen. Du bist in dieses Durcheinander geraten, indem du das genommen hast, was andere dir als Evangelium erzählt haben. Wer wird dir helfen, die Knoten zu lösen, die du nicht sehen kannst? Wenn du dir selbst helfen willst, musst du bereit sein, alles aufzugeben, was du weißt und an dich selbst glaubst. Kannst du das alleine machen? Es scheint mir unklug.

Selbsthilfe ist ein Teilzeit-Hobby. In ein neues Glaubenssystem zu wechseln, ist eine Vollzeitbeschäftigung. Verlernen lernen wird deinen Mut aufstemmen, deine Nackenhaare heben und deine Fesseln aufmischen. Freiheit mag winken, aber nur wenige können den Ruf beantworten, ohne über die Muster und Programmierungen zu stolpern, die deine Zellen gefangen halten. Manchmal erschüttert uns das Universum, wenn wir uns zu sehr festhalten. Selbst dann braucht das Lernen, "neu bei dir" zu sein, Zeit. Geduld ist Pflicht.

Hör auf, dich zu fragen: "Warum passiert mir das?" und beginne die Zeichen der Transformation durch den Übergang zu sehen. Begrüße die Erfahrungen, die deine Seele wachsen lassen.

Das ist der Schlüssel für die Erfolgsgeschichte der Selbsthilfe. Ich überlasse Ihnen diesen Gedanken: Pioniere des Selbstwachstums sind bereit, alles aufzugeben, um aus dem Tupperware-Leben auszubrechen. Ja, alles. Um den Selbsthilfe-Prozess zu meistern, müssen Sie bereit sein, alles aufzugeben, worauf Sie ein Lösegeld legen, sogar Ihre wertvollsten Besitztümer. Wenn du es liebst, lass es gehen. Zu lernen, dich zu lieben, ist böse und wild. Die Arbeit muss von innen kommen, sobald Sie die Ressourcen und Mittel gefunden haben, um sich selbst zu helfen. Es gibt keine Notwendigkeit, ganz allein zu gehen, zu erkennen, was für dich und gegen dich wirkt. Ich leite Frauen, um ihre eigene Weisheit anzuzapfen, um das Selbstvertrauen zu finden, Nebel und Angst durchzuschneiden und mit Leichtigkeit zu leben. Erhalten Sie Ihre Kopie von meinem kostenlosen Ebook "Wie man Nein sagt, ohne aufdringlich zu sein oder ein Schwächling" auf meiner Website www.JenDuchene.com. Lernen, Nein zu sagen, beginnt Ihre Reise zu Ja für Sie.

Weitere Life Coach Tipps von YourTango:

Warum brauche ich einen Life Coach?

  • Tippen Sie auf Erfolg, Vertrauen und mehr mit einem Life Coach
  • Top 5 Merkmale eines außergewöhnlichen Life Coach