Skip to main content

Entschuldigung, Mom. 5 Dinge, die ich gerne formell entschuldigen würde für

Wirklich. Es tut mir so leid.

Im Laufe der Jahre sehen wir unsere Eltern in einem anderen Licht. Wenn wir älter werden, sehen wir die Qualen, die wir durchmachen; das schreckliche Verhalten und die Frustrationen, die wir an den Haaren zogen, haben wir ausgehalten. Wir sehen Teenager und denken: " Es war unmöglich, dass ich so unverschämt war." Oh, aber wir waren es. Wir waren alle. (Und manchmal, immer noch.) Und wenn wir weise genug sind, können wir den Fehler unserer Wege erkennen, unseren Stolz verschlucken und sagen: " Es tut mir leid, Mama , für all die Dinge, die wir tun Als Erwachsener schätze ich meine Mutter so viel mehr, als ich jemals aufgewachsen bin, und hier sind fünf Dinge, für die ich mich förmlich entschuldigen möchte:

Es tut mir leid für ...

1. Die Gesamtheit von meinen Jugendjahren. Ich denke, es ist gut bekannt, dass jeder ein Arschloch ist, wenn sie Teenager sind, ja? Ich denke, ich war insgesamt ein ziemlich gutes Kind: kein schrecklicher Schüler, kein Athlet, keine Drogen oder Alkohol Aber es gab eine Menge Schreien und Türklopfen in unserem Haus während meiner Teenagerjahre und das tut mir leid. Ich habe keine Entschuldigung, außer vielleicht all den Hormonen? Lass uns damit gehen. Ich bin sehr dankbar, dass ich einen Platz hatte, an dem ich mich wohl fühlte, um all diese aufgestauten Teenager-Ängste auszudrücken.

2. Das ganze Fluchen. Ich erinnere mich an das erste Mal, dass ich geschworen habe. Ich erinnere mich nicht, wer oder wie ich es gehört habe (pro von einem der älteren Kinder in der Nachbarschaft), aber ich erinnere mich daran, es zu lieben. Der Nervenkitzel, etwas Illegales zu tun. Mir gefiel sogar, wie sich die Worte in meinem Mund anfühlten. Wir gehen weit zurück, ich und diese unzüchtigen Worte. Du hasst es, ich weiß. Du denkst, sie lassen mich ungebildet klingen, aber das Herz will, was es will. Und mein Herz liebt es zu fluchen.

3. Mein Tattoo. Und das andere. Oh, und der andere. Ich sagte dir, dass es nur einer sein würde. Und ich meinte es zu der Zeit, das schwöre ich. Aber dann habe ich noch einen ... und noch einen. Und es wird wahrscheinlich mehr geben. Sie werden wahrscheinlich Dinge sein, die du nicht verstehst, und größer und an Orten, die ich nicht einfach verstecken kann. Das tut mir leid. Aber trösten Sie sich zu wissen, dass ich ein bisschen ein Tattoo-Snob bin. Ich werde niemals eine betrunkene Nacht beenden, wenn ich einen Trampstempel mit einer chinesischen Figur bekomme, die ich nicht lesen kann. Meine Tattoos werden immer eine tiefe Bedeutung für mich haben und nur von wahren Künstlern gemacht werden.

4. All diese frühen Morgenstunden. Als Mutter eines Wettkampfschwimmers hatten Sie mehr als Ihren Anteil am frühen Morgen. Morgens um 5 Uhr aufstehen zu müssen, um mich und meine Teamkollegen am Pool abzusetzen, hätte nicht einfach sein können. Vor allem in unserer Familie mit unserer tiefen, tiefen Liebe zum Schlaf. Ich möchte mich auch für die Dinge entschuldigen, die ich gesagt habe, als ich müde war. Mich zu wecken ist auch jetzt keine leichte Aufgabe.

5. Weil du nicht erkannt hast, dass du ein Mensch bist, auch . Es tut mir leid, dass es so lange gedauert hat, das zu erkennen. Zu erkennen, dass du, obwohl du meine Mutter und meine Eltern bist, auch ein Mensch bist. Dass du fehlbar und fehleranfällig bist, genauso wie alle anderen auch. Das weiß ich jetzt. Ich weiß, dass du mein bestes getan hast, um mich zu erziehen (Und hey, du hast einen ziemlich guten Job gemacht!). Und während es vielleicht eine Weile gedauert hat, bis ich begriffen habe, dass du keine allwissende, unfehlbare Elternfigur warst, habe ich immer gewusst, dass du mich bedingungslos und ohne zu zögern liebst. Danke für das.

16 Zitate über Liebe, die nur Introvertierte verstehen

Zum Ansehen klicken (16 Bilder) Kristen Droesch Mitwirkende Liebe Später lesen