Skip to main content

Diese neue Dating-Site fördert "ethisches Cheaten" (Ja, wirklich)

Was ist ethisch betrügerisch? Ist es o.k? Wir haben so viele Fragen ...

OpenMinded ist eine neue Online-Dating-Website für Männer und Frauen, die in offenen Beziehungen sind und nach externen Partnern suchen.

Brandon Wade, der Schöpfer, nennt es eine "Dating-Site für Ethische Betrüger. " Die Website startete im April als ein Raum, um nicht-monogame Beziehungen zu finden.

"Ethischer Betrug" kann am besten als jemand definiert werden, der ihn derzeit betrügt und versteckt, aber er wünscht sich, dass es anders gemacht werden könnte und es Ehrlichkeit geben könnte .

Ich bin mir nicht sicher, aber das klingt immer noch nach Betrug, wenn Sie mich fragen. Es ist kein Schummeln in einer poly oder offenen Verpflichtung notwendig.

Seltsamerweise wächst der Wunsch nach neuen Dating-Sites wie diesen - Sites, die eine Community für diejenigen schaffen, die nach Partnern in offenen oder flexiblen Beziehungen suchen. Die meisten Seiten, die jetzt verfügbar sind, sind viele verheiratete Leute, die nach Sex außerhalb ihrer Ehe suchen (und Singles, die bereit sind, es ihnen zu geben). Aber trotzdem schleichen sie sich in außereheliche Affären ein. Da die Zunahme der offenen, schwingenden und polyamorösen Bevölkerung landesweit zunimmt, besteht die Nachfrage nach einer neuen Art der Datierung. Vielleicht ist eine offenere und transparentere Art von Dating-Site, wie OpenMinded, die Lösung.

Natürlich wollte ich mehr über diese neue Website wissen, sowie einige der anderen Websites für Menschen, die flexibler sind monogame Beziehungen oder das, was ich in diesem Zeitalter der "neuen Monogamie" Beziehungen nenne, also fragte ich mich.

Brook Urick, PR Manager für das Unternehmen, gibt zu, dass die Seitefür offene Beziehungen ist. Ich fragte sie, ob die Mitglieder wirklich nach Beziehungen oder Kontakten suchten. Sie sagte, dass sie sowohl eine emotionale als auch eine physische Verbindung suchen.

Denken Sie daran, dass die Hälfte der Mitglieder, die der Seite beitreten, einzeln und die andere Hälfte bereits gekoppelt sind. Doch als ich Urick fragte, ob es hilfreich für Leute sei, die außerhalb ihrer Beziehungen Kontakte suchen, antwortete sie mit den Worten: "Der Begriff, Betrug 'trifft einen negativen Akzent, aber innerhalb der wachsenden Gemeinschaft von Menschen in offenen Beziehungen, Schummeln geschieht ethisch und offen. "

Ich war völlig verblüfft von dieser Antwort. Wenn Paare in offenen Beziehungen sind, bedeutet das nicht, dass es keinen Grund zum Schummeln gibt? Ist das nicht der Sinn einer offenen Ehe? Wann immer jemand außerhalb seiner primären Monogamie-Vereinbarung geht, kann Verrat passieren, ungeachtet der "Offenheit" des ursprünglichen Versprechens. Ist nicht "ethisches Schummeln" ein Oxymoron?

Seiten wie diese diskutieren einvernehmliche Nicht-Monogamie, aber " ethisches Schummeln" impliziert, dass die Partner zustimmen, dass Betrügen - hinter einander geht - in einem nicht monogame Ehe oder engagierte Partnerschaft ist in Ordnung. Vielleicht müssen wir das Wort "Schummeln" neu definieren.

Als ich nach Eifersucht fragte, behaupteten sie, ihre Mitglieder seien nicht eifersüchtig. Diese Leute waren glücklich, dass ihre Partner sexuelle Intimität mit anderen Partnern finden konnten und die Seite ist einfach ein Mittel zur Ermutigung für diese Beziehungen. Brook sagt, "... Monogamie ist optional und Intimität mit mehr als einer Person wird akzeptiert und gefördert."

Wade, der Schöpfer, sagt, dass OpenMinded nicht Untreue fördert. Er sagt, dass die Site "wie Anti-Cheaten" ist und "eine Online-Arena schafft, die von Ehrlichkeit und Akzeptanz angetrieben wird, die die Grundlage offener Beziehungen ist."

Vielleicht ist das Wort "Betrügen" für manche Leute inspirierend . Es bringt Bilder von verbotenen Beziehungen, ungezogenem Sex und illegalen Verbindungen. Vielleicht ist es das, was diese Seite und andere verkaufen. Vielleicht ist es aufregend und diese Aufregung wird - auf ethische Art und Weise - mit einem Partner geteilt, der weiß, was der andere tut, und gibt ihm die volle Erlaubnis, dies zu tun.

Ein Vorteil für die Nutzung dieser Seite ist insbesondere, dass sie sehr um die Sicherheit ihrer Mitglieder besorgt sind. Sie verbessern ihre Standards und bieten bald Hintergrundüberprüfungen und Videoüberprüfungen durch Dritte an, um sicherzustellen, dass die Leute die sind, für die sie sich selbst darstellen.

Ich bin mir jedoch nicht sicher, ob wir bei diesem "Ethischen Betrug" gewinnen können "Logik.

Achte auf meinen nächsten Artikel auf BeyondTwo.com, einer Seite für die polyamore Gemeinschaft. Dr. Tammy Nelson ist Sexual- und Beziehungstherapeutin und Autorin von "The New Monogamy".