Skip to main content

Dieses Schuljahr, bekommen ein A + In Sex Ed

Tun Sie weißt du so viel über Sex, wie du denkst, dass du es tust?

Wenn wir uns in jemanden verlieben, finden wir normalerweise Interessen und Überzeugungen, die wir gemeinsam haben. Wenn sich die Beziehung vertieft, beginnen wir unsere Erwartungen in die Zukunft zu diskutieren: wie viele Kinder wir haben wollen, wo wir leben wollen, ob wir politisch liberal oder konservativ sind, usw. Aber im Bereich Sex denken viele von uns darüber nach , aber rede nicht darüber, bis es ein Problem wird.

Erwarten Sie von Ihrem Partner, dass er Ihre Gedanken liest und Ihre Bedürfnisse und Wünsche erfüllt, ohne offen und ehrlich zu sein? Wenn Sie davon ausgehen, dass die Überzeugungen Ihres Liebhabers über Sex genau wie Ihre sind, könnten Sie ein böses Erwachen erleben. Genau das ist bei diesen Paaren passiert.

Fall 1 : Jessica, eine sehr attraktive 21-jährige College-Oberin, kam wegen eines niedrigen Selbstwertgefühls zur Beratung. Obwohl sie strahlend und schön war, hatte sie keine festen Freunde gehabt, bis sie Ted kennenlernte. Jessica erklärte, dass sie jetzt in einer Liebesbeziehung war, die so aussah, als könnte sie sich in eine Verpflichtung verwandeln, aber eine ihrer Sorgen hatte mit ihrem mangelnden Selbstvertrauen als Sexualpartner zu tun. Sie war besorgt, ihrem Geliebten nicht gefallen zu können. Anscheinend kritisierte Ted sie für die falschen Orgasmen! Ich war verblüfft, als ich das hörte. In über 30 Jahren der Beratung von Einzelpersonen und Paaren über Liebe und Intimität habe ich nie gehört, dass es richtige und falsche Arten von Orgasmen gab!

Fall 2: Patrick und Louise wollten nach 18 Jahren Ehe eine Beziehungsberatung. Sie kamen aus sehr unterschiedlichen religiösen Hintergründen und Kulturen, liebten sich aber. Sie dachten, sie wären glücklich, bis Louise herausfand, dass Patrick, während sie geschäftlich unterwegs war, mit jemand anderem telefoniert hatte. Er hatte das nur einmal getan, aber es hatte die Grundlagen ihrer Beziehung erschüttert. Louise fühlte sich, als hätte er sie mit einer anderen Frau betrogen und sie einer Liebesbeziehung gleichgesetzt. Sie konnte mit seiner Untreue nicht umgehen und fürchtete, dass dies zum Ende ihrer Ehe führen würde.

Fall 3: Barry, ein Mann Anfang vierzig, hatte zwei Jahre bei Joan gelebt. Beide waren geschieden, aber einander verpflichtet. Barry war von seinem Vater missbraucht worden und war sehr unbeherrscht. Leider wurde Joan manchmal zu einem ebenso strengen Inquisitor. Zu jener Zeit würde Barry sich wie ein machtloses Kind fühlen und lügen, um ihrem Zorn zu entgehen. Als Joan ihn damit konfrontierte, Pornos zu sehen, war er gekränkt und konnte es nicht zugeben. Als Ergebnis dachte sie darüber nach, die Beziehung zu beenden.

Obwohl diese Fälle alle sehr unterschiedlich sind, teilen sie doch, dass jemand in der Beziehung über Sex ungebildet war und was sie von ihren Partnern erwarten konnten oder sollten. Unsere Gesellschaft bietet fast keine angemessene Sexualerziehung an unseren Schulen, und die meisten unserer Eltern haben keine Sexualerziehung zu Hause oder in der Schule erhalten, so dass auch sie mit Fehlinformationen überhäuft wurden, die sie an Sie weitergegeben haben.

Erinnerst du dich, als du gelernt hast? über Sex? Wer hat dir beigebracht, was richtig oder falsch ist: Eltern, deine Kirche, andere Verwandte, erotische Bücher und Zeitschriften oder Freunde? Hast du gesagt, dass es in Ordnung ist, dich "unten" zu berühren oder dass es unartig oder schlecht ist? Haben Sie die richtigen Namen der Teile Ihrer Geschlechtsorgane gelernt?

Zum Beispiel hatten weder Jessica noch ihr Freund Ted eine effektive Sexualerziehung erhalten. Ted dachte, dass Orgasmen entweder vaginal oder klitoral sind, aber Jessicas Orgasmen fühlten sich wunderbar an, so dass sie nicht verstehen konnte, warum Ted sich nicht für sie freute. Als Folge seiner Missbilligung sagte sie sich, dass sie eine schreckliche Geliebte sein müsse. Ich schlug vor, dass sie einige Bücher über Sexualität mit Illustrationen besorgen sollten, um sie zu betrachten und zu diskutieren, um zu genießen, was sie bereits hatten und eine Atmosphäre zu schaffen, in der Jessica sich gut fühlen konnte.

Die anderen Paare machten auch Vermutungen darüber, welche Gedanken oder Aktivitäten "gut" oder "schlecht" waren, ohne es mit irgendeiner Art von Autorität zu überprüfen. Als Ergebnis riss es fast ihre Beziehungen auseinander.

Wenn du dich durch das Verhalten der Person, die du liebst und unzufrieden mit deinem Sexualleben bist, ärgerst oder beunruhigt fühlst, nimm dir etwas Zeit, um diese sechsstufige sexuelle Beurteilung durchzugehen zusammen.

  1. Erstellen Sie eine Liste mit fragwürdigen sexuellen Verhaltensweisen, an denen Ihr Partner interessiert ist. Zum Beispiel Oralsex, Analsex, Masturbation, Pornos schauen, schmutzige Bücher oder Zeitschriften lesen, Telefonsex, Sexting, Posting Nackt-Selfies online, Sex mit jemand anderem als deinem Partner oder Partner, Gruppensex, offene Ehe, Lap-Dance, Sex mit einer Prostituierten, sexuelle Berührungen in der Öffentlichkeit, Babys in der Öffentlichkeit pflegen usw.
  2. Die Liste in zwei Kategorien aufteilen : Die sexuellen Aktivitäten oder Verhaltensweisen, die für Sie akzeptabel sind und die Sie beleidigen oder ekeln.
  3. Wenn Sie jedes Verhalten auflisten, teilen Sie mit, wer Ihnen gesagt hat, dass es gut oder schlecht ist und warum. Hilft es Ihnen oder tut es Ihnen weh, das weiter zu glauben?
  4. Was macht Ihr Ehepartner oder Liebhaber, wenn Sie sich betrogen, wütend, verängstigt oder in Gefahr fühlen?
  5. Hat Ihr Verhalten oder das Ihres Partners Auswirkungen auf die Rechte? , Gesundheit oder Sicherheit der anderen?
  6. Welche Aktivitäten schätzen und fördern Sie Ihre Beziehung? Entscheiden Sie für jeden, wie viel zu viel ist und wie viel die richtige Menge ist. Wer entscheidet?

Wenn Sie dies noch nicht getan haben, kaufen Sie ein Buch über menschliche Sexualität, das von einem Experten geschrieben wurde, und vergleichen Sie Ihre Überzeugungen mit dem, was die Wissenschaft über Sexualität weiß. Ich empfehle Bücher und Blogs von Dr. Marty Klein, der es so erzählt wie es ist!

Genieße ein KOSTENLOSES Telefongespräch mit Gloria, um deine Fragen zu Sex und Beziehungen zu besprechen. Nutzen Sie Glorias kostenloses Buch: Creating Happiness. Laden Sie es jetzt herunter!