Skip to main content

Zu ​​viel auf Ihrem Teller? Wie Sie sich selbst vertrauen können

Spread Your Arms und vertraue immer deinem Cape.

Dies Woche, es gibt eine Menge Dinge in meinen Gedanken.

Im Moment, weil ich mich gerade hingesetzt habe, um zu schreiben, war das, woran ich zuerst dachte, die Idee, eine andere Art von Artikel zu schreiben, in einer anderen Art von Format.

Ich habe einen Freund, der mir bei meiner Marketing- und Social-Media-Strategie hilft und er schlug vor, mit einem neuen Format zu experimentieren, zusätzlich zu meinem Blog.

Zuerst fühlte ich mich etwas verwundbar weil ich mir nicht ganz sicher war, wie ich es angehen sollte. Ich merkte, dass ich gegen eine einschränkende Überzeugung ankämpfte, dass ich die "Regeln" des neuen Formats kennen musste, damit ich es "richtig" machen konnte.

Innerhalb einer Woche wurde mir diese Idee vorgestellt ein Online-Magazin, das regelmäßig Beiträge schreibt. Das ließ mich denken, dass diese Idee, die mein Freund hatte, sein sollte, also stimmte ich zu, es zu verfolgen.

Sie schickten mir einen Überblick dessen, was sie in Artikeln suchen, was meine Besorgnis etwas erleichterte, bis ich sah dass die Artikel irgendwo zwischen 300-600 Wörtern sein sollten.

Was? Wie ist das möglich? Dieser Absatz allein ist fast 200 Wörter.

Dann gibt es meine Sorge darüber, den "SuperHost" -Status von StudioBe auf AirBnB zu halten, weil ich kürzlich meine erste, wirklich schlechte Bewertung bekommen habe.

Es war eine Situation, in der der Gast nicht gelesen hat die Auflistung Details sorgfältig (oder überhaupt) und so war er überrascht, dass a) er nur ein privates Zimmer eines Hauses für $ 59 pro Nacht statt eines ganzen Hauses gemietet hatte und b) dass StudioBe ist kein Privathaus, sondern ein Gästehaus und professionelle Büroräume.

Das dritte, worüber er sich beschwerte, war, dass er "keinen Parkplatz finden konnte", als ihm gesagt wurde, dass wir eine private Einfahrt direkt vor dem Haus haben.

Schließlich sagte er, dass er versucht habe anzurufen Ich, als er ankam (um nach dem Parkplatz zu fragen, stelle ich mir vor) und ich antwortete nicht. Ich erhielt an diesem Abend keinen Anruf, keinen Text und keine E-Mail von ihm.

Tatsächlich schrieb ich ihm eine E-Mail, ob er noch angekommen sei, weil ich nichts von ihm gehört habe. Er reagierte nicht auf mich, bis er am nächsten Morgen (5 Tage zu früh) auscheckte. Das frustrierend für mich ist, dass ich große Anstrengungen unternommen habe, um sicherzustellen, dass das StudioBe-Angebot eindeutig ist, was die Gäste erwarten, wenn sie ankommen.

Ich folge jeder Reservierung mit einer persönlichen E-Mail, die ihnen sagt, dass sie ihre lesen müssen AirBnB Bestätigungs-E-Mail sorgfältig, da "viele wichtige Informationen in Bezug auf ihren Aufenthalt enthalten sind" und trotzdem bekomme ich Leute, die ihren Schlüsselcode nicht wissen oder welche Tür zu benutzen ist oder in welchem ​​Raum sie sich befinden oder wo sie parken sollen usw.

Meistens macht es mir nichts aus, weil ich verstehe, dass Reisen stressig ist und es eine Menge zu erinnern gibt, daher ist es nicht unvernünftig zu erwarten, dass ich von Zeit zu Zeit einige Dinge wiederholen muss. Aber dieser Typ hat sich nicht einmal die Mühe gemacht, den Eintrag zu lesen, er hat mir nicht die Möglichkeit gegeben, die Situation zu verbessern.

Also ... hat er eine schlechte Bewertung hinterlassen ... was sich wie ein Schlag in den Magen anfühlte.

Der andere Was mir in den Sinn kommt, ist die Tatsache, dass ich so viel in meinem Berufsleben erreichen will, von der Entwicklung meiner Website und Marketingstrategie bis zur Planung neuer Workshops und Veranstaltungen, um mehr Sprech- und Firmenarbeit zu leisten, Hochzeiten zu beginnen und andere Englisch: www.mjfriendship.de/en/index.php?op...39&Itemid=32 Ich habe jeden Tag viel Zeit in diese Dinge investiert, die Stunden / Tage / Wochen fliegen so schnell vorbei und es scheint, dass nur sehr wenige Fortschritte gemacht werden.

Ich halte mich für einen visionär. Ich habe grenzenlose Energie und unendliche Ideen und doch scheint es einen Engpass in Bezug auf die Produktion zu geben.

Ich will so viel passieren, aber ich bin nur eine Person.

Ein anderer Freund hat mir kürzlich in die Augen geschaut und gesagt: Du hast viel auf deinem Teller ". Sie sagte es so aufrichtig und mitfühlend, dass ich es wirklich hörte. Es stimmt, ich habe wirklich viel auf meinem Teller und das bedeutet, dass jeder Moment meines Tages berücksichtigt wird.

Es gibt heutzutage nicht viel Platz für Spontaneität, und das gefällt mir nicht ganz. Einer meiner Hauptwerte ist Balance und ich bin normalerweise ziemlich gut darin.

In letzter Zeit habe ich jedoch bemerkt, dass ich nicht viel "freie" Zeit habe ... also Zeit, die vorher nicht gesprochen wurde for.

Das brachte mich dazu, über etwas nachzudenken, was ich auf Empfehlung eines (weiteren) Freundes in Tim Ferris Podcast namens Lazy: A Manifesto gehört hatte.

Es geht darum, wie Menschen in unserer Kultur heute die Idee von als Ausrede oder Statussymbol beschäftigt sein. Das war natürlich kein neues Konzept für mich. Ich bin berühmt dafür, dass ich die meiste Zeit meines Lebens "zu beschäftigt" bin.

Ich habe meine "Geschäftigkeit" genutzt, um mich würdig, relevant und produktiv zu fühlen, und ich habe es sogar als Entschuldigung dafür benutzt, nicht zu haben Ja zu Dingen sagen, die ich nicht tun wollte.

Im Laufe der Jahre habe ich jedoch gelernt, dass meine Geschäftigkeit als Ablenkung von meinen Gefühlen gedient hat und meinem eigenen Erleben im Wege stand authentisches Selbst. Also begann ich, mich selbst entdecken zu lassen, was passieren würde, wenn ich nicht so beschäftigt wäre, und mir wurde klar, dass es nicht so schlimm war.

Es war sogar ziemlich nett.

Also, neulich, als ich Ich ging zu StudioBe hinüber, ich fragte mich: "Ist all das Zeug, das ich auf meinem Teller habe, wirklich notwendig?"

Ich habe alle Dinge auf meinem Teller ausgewertet und kam zu dem Schluss, dass aus einem Grund oder ein anderes, ich möchte keines von ihnen entfernen.

Ich mache keine dieser Dinge, weil ich mich "notwendig" fühle, um mich als gültig oder produktiv zu fühlen. Ich mache sie, weil sie meinen Werten und meiner Absicht entsprechen, und sie tragen dazu bei, meinem Leben einen Sinn zu geben.

Und im Fall von AirBnB nehmen sie vielleicht viel Zeit und Energie in Anspruch Moment, aber sie sind zu lukrativ nicht zu tun. Es liegt an mir, darauf zu achten, wie viel davon ich übernehmen will und wie viel ich delegieren muss, weshalb ich meinen Sohn ausbilde, um bei den Umstellungen zu helfen.

Keines dieser Bestrebungen ist "leer" . Sie sind voller neuer Erfahrungen, neuer Fähigkeiten und neuer Möglichkeiten, Mut zu üben und meine Komfortzone zu erweitern.

Ich habe auch keine Bedenken, dass ich beschäftigt bleibe, damit ich es als Vorwand benutzen kann, nein zu sagen Dinge, die ich lieber nicht tun würde. Zum Glück habe ich genug Disziplin entwickelt, um mich selbst zu verpflichten, bessere Grenzen zu setzen und mir die Erlaubnis zu geben, wenn nötig "Nein" zu sagen.

Ehrlich sein was ich mag und nicht mag oder was ich will und was nicht Wollen sind ein wesentlicher Teil authentischer zu werden und ich werde jeden Tag besser.

Als ich es aufschrieb, fragte ich mich, wie es sich auf den Titel beziehen würde, den ich für diesen Blogeintrag wählte, zu dem ich mich entschied Ich habe Rooster bestellt, kurz bevor ich mich hingesetzt habe, um zu schreiben. An der Kasse steht ein Schild mit der Aufschrift: "Verbreite deine Arme und vertraue deinem Umhang immer." Ich liebte es einfach, wie ich mich fühlte. (Kleine Dinge, richtig?)

Jetzt wo ich sehe, was ich heute geschrieben habe, habe ich entschieden, was dieses Zitat für mich bedeutet:

Ich bin ein Superheld. Ich sorge mich um eine Menge Dinge. Ich möchte dienen. Ich entscheide mich, etwas dagegen zu tun. Aus diesem Grund habe ich oft viel auf meinem Teller. Aber ich werde auch unterstützt.

Ich kann "meine Arme spreizen", hineinspringen und alles umarmen, was ich bin und alles was ich tue, weil ich "IMMER meinem Kap vertrauen kann!"

Dieser Artikel wurde ursprünglich veröffentlicht unter Prozess der Beleuchtung Blog. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.