Skip to main content

Die Wahrheit über die Untreue

Sechs Wahrheiten, die ich über die Untreue gelernt habe.

Es ist noch nicht lange her, dass mein Telefon klingelte und mein guter Freund mir diesen Väter teilte unsere Stadt; der Vater eines unserer Freunde hat eine Affäre gehabt. Sie war fast atemlos vor Aufregung, als sie die Geschichte mit mir teilte und ich fühlte mich zunehmend unbehaglich zu hören, dass diese Hochzeit im Goldfischglas unserer Vorstadtgemeinschaft zusammenbrach.

Jeder, der mich kennt, weiß, dass ich mit Leidenschaft arbeite außergewöhnliche Liebe zu erhalten und ich habe mich der Unterstützung von Einzelpersonen auf ihrer Reise durch und nach der Scheidung gewidmet. Ich bin KEINE Person, die Lust hat, das Ende einer Ehe zu feiern oder zu feiern, zu urteilen oder öffentlich zu machen; Ganz gleich, um welchen Umstand es sich handelt.

Ich bin ein streitbarer Liebesstratege und Scheidungsspezialist, und glaube mir, ich habe alles gehört. Aber trotz allem, was ich gehört, erlebt oder gewusst habe, wahr zu sein, liebe ich immer noch Männer und glaube an außergewöhnliche und engagierte Liebe.

Unterwegs habe ich mit hunderten Männern und Frauen gearbeitet und gesprochen, die von Scheidung betroffen waren und erlebte den Schmerz der Untreue, und unabhängig von jeder einzigartigen Situation, hier sind die sechs Wahrheiten, die ich über die Untreue gelernt habe:

  • Untreue kommt niemals aus "Nirgendwo"

Immer wieder habe ich gehört Leute sagen "Ich habe es nie kommen gesehen"; und ich bin mir sicher, dass sie das nie getan haben. Obwohl es auf dem Weg Zeichen geben musste, vielleicht subtil. Aber Untreue geschieht selten spontan. Meistens ist in der Beziehung etwas los, vielleicht ein unerfüllter Bedarf, eine persönliche Herausforderung, ein innerer Kampf oder ein Gefühl der Verletzlichkeit, über das nicht offen und ehrlich gesprochen wird. Beziehungen und Ehen sind nicht immer auf einem "sicheren" gebaut. Grundlagen, bei denen über schwierige Beziehungsprobleme auf eine gesunde Art und Weise gesprochen wird, und in der Regel tragen beide dazu bei, diese ungesunden Muster zu entwickeln. Daher kann die Angst davor, was passieren könnte, wenn man offen und ehrlich teilt, uns davon überzeugen, dass es besser ist, einfach unsere Gefühle allein zu steuern; was zu unbeabsichtigten und schlechten Entscheidungen führen kann. Bitte lies das nicht als Entschuldigung, sondern als Erklärung dafür, was in einer Beziehung passieren kann, die keine Grundlage für eine starke und ehrliche Kommunikation hat.

  • Es geht nicht um das "andere & rdquo; Frau / Mann

Der natürliche Instinkt nach Untreue soll nicht nur & quot; Schuld & rdquo; Ihr Partner, aber das & quot; andere & rdquo; Person auch. Die Wahrheit ist, dass es immer Individuen außerhalb Ihrer Beziehung und Ihrer Ehe geben wird, die offen für eine außereheliche Affäre sind; es wird immer Versuchung geben. Wenn Ihr Partner / Ehepartner Untreue wählt, muss sich der Fokus Ihrer Enttäuschung, Wut, Frustration und Traurigkeit auf ihn / sie konzentrieren. Ich erkenne, dass du das "andere" nicht umarmen oder mögen wirst. Person; niemand bittet dich dazu. Aber, die Untreue ist keine Entschuldigung für Rache, böse oder Schaden an dieser Person in irgendeiner Weise. Ihr Partner ist verantwortlich für sein Verhalten in Ihrer Beziehung und Ihre Aufmerksamkeit auf die "andere & rdquo; Mann / Frau wird nur mehr Konflikt mit Ihrem Partner schaffen, als es bereits existiert.

  • Gute Leute treffen schlechte Entscheidungen

Der Akt der Untreue allein macht niemanden zu einem schlechten Menschen. Bevor Sie versuchen, meine E-Mail-Adresse zu finden, so dass Sie mir eine E-Mail senden können, in der Sie mir sagen, warum das nicht stimmt, verstehen Sie, dass es gute Leute gibt, die schlechte Entscheidungen treffen. In der Tat haben fast alle guten Menschen schlechte Entscheidungen in ihrem Leben getroffen; Entscheidungen, die sie sich nicht gewünscht hätten. Auch hier mache ich keine Entschuldigung für die schlechte Wahl, aber es ist wichtig, dass Sie Ihren Partner nicht nach dieser einfachen Entscheidung beurteilen. Es gibt viele Möglichkeiten, eine Beziehung und eine Person zu bewerten; Untreue wird es schwerer machen, fair zu urteilen, aber Sie werden eine bessere, gesündere Person sein, wenn Sie es versuchen können.

  • Lass die Untreue nicht von den wirklichen Problemen ablenken.

Ich habe gesehen, dass Ehen und Beziehungen nur das Scheitern einer außerehelichen Affäre beschuldigen, wenn das nicht die Wahrheit war, warum die Beziehung wirklich endete. Es gibt eine Menge, die unglücklich ist über Ehen, die mit Betrug enden, aber das unglücklichste Stück ist, dass es fast immer den Fokus von dem, was wirklich in der Beziehung passiert, entfernt und es auf die Handlung selbst setzt, während sie zwei getrennt sind, aber verbunden sind Probleme. Die Wahl, eine Affäre zu haben, ist eine, die untersucht und gehandhabt werden muss, aber meistens ist das nicht der einzige Grund für das Ende der Beziehung. Während ich weiß, dass dies schwer zu hören ist, ist es die Wahrheit; und das Verstehen dieser Wahrheit wird dir helfen, viel effektiver voranzukommen.

  • Schlechtes Verhalten spricht für sich

In Zeiten von Social Media; texting, sexting, facebook, instagram, youtube ... es gibt zahlreiche Möglichkeiten, unsere Herausforderungen, Widrigkeiten, Wut und Verletzungen impulsiv und öffentlich zu teilen. Was wir oft vergessen, ist, dass schlechtes Verhalten für sich selbst spricht. Die Tendenz besteht darin, fälschlicherweise zu glauben, dass es notwendig ist, das schlechte Verhalten Ihres Partners zu verbreiten und es mit der Welt zu teilen, so dass jeder weiß, dass Ihnen Unrecht angetan wurde. Leider passiert das nicht wirklich. Wenn schlechtes Verhalten mit einem noch schlechteren Verhalten in Einklang gebracht wird, wird der Fokus auf die ursprüngliche Handlung gelegt. Stellen Sie sich vor, jemand schlägt Sie und anstatt sie härter zurückzuschlagen, gehen Sie einfach mit erhobenem Kopf davon. Das alte Sprichwort ist wahr, zwei Fehler machen kein Recht. Wenn Sie auf Untreue mit Wut, Rache, Vergeltung und öffentlicher Demütigung reagieren, zeigt das in keiner Weise die Affäre. Und es wird niemals den Schmerz der Affäre verschwinden lassen. Es grenzt Sie eher an und zwingt die Menschen, sich eher auf Ihre Unfähigkeit zu konzentrieren, Ihre Emotionen zu kontrollieren, als Ihnen die Unterstützung zu geben, die Sie brauchen, um die nächsten Schritte zu navigieren.

  • Was als nächstes passiert, liegt an Ihnen Die Beziehung zu jemandem, der untreu geworden ist, macht dich nicht zum Opfer. In der Tat, sobald Sie sich der Untreue bewusst sind, was als nächstes passiert, ist 100% Ihre Wahl. Ich sage in keiner Weise, dass dies eine leicht zu bewältigende Situation sein wird, aber Sie haben jetzt wichtige Entscheidungen zu treffen. Die Entscheidung deines Partners, Ehebruch zu begehen, hindert dich in keiner Weise daran, vorwärts zu gehen. Stattdessen bedeutet es, dass Sie eine gute und qualifizierte Unterstützung brauchen, um mit Mut, Zuversicht, Klarheit und Kontrolle zu bestimmen, was Sie erreichen möchten und wie Sie es umsetzen können. Dies ist eine Gelegenheit, kraftvoll in Ihren eigenen Grundwerten, Wünschen und Bedürfnissen zu stehen; und absichtlich wählen Sie, was Sie als nächstes passieren wollen.

Untreue ist eine komplexe, emotionale und potenziell volatile Erfahrung zu verwalten. Es gibt kein Recht oder Unrecht, wenn es darum geht, in diesen Gewässern zu navigieren und zu bestimmen, was als nächstes in Ihrer Beziehung oder Ehe passieren wird. Und wenn Kinder involviert sind, müssen noch mehr Sorgfalt, Rücksichtnahme und Zurückhaltung in den Prozess der Vorwärtsbewegung gesteckt werden. Nehmen Sie sich zu Ihrem eigenen Vorteil die Zeit, die Sie benötigen, und erhalten Sie die Unterstützung, die Sie verdienen, damit Sie so handeln können, dass Sie die Person sein können, die Sie wirklich sind.