Skip to main content

Die Wahrheit darüber, ob sich Missbrauch jemals ändern kann

Tatsache: Es liegt an ihnen, nicht Sie.

Für Lange Zeit wurden missbräuchliche Beziehungen gesellschaftlich akzeptiert. Nun, es ist eine klare Voraussetzung für eine gesunde Ehe, körperliche oder seelische Missbräuche nicht mit einzubeziehen.

Das ist die Theorie, aber schauen wir mal, was wirklich passiert und ob Männer wirklich von beleidigend zu respektvoll wechseln. Stimmt es, dass wir eine neue Generation von missbrauchenden Männern haben?

Wie ihre Väter und Großväter sind moderne Männer in einem sozialen Kontext aufgewachsen, der zwischenmenschliche Gewalt in der Machokultur und in einigen Fällen als normale Komponente des zwischenmenschlichen Lebens verherrlicht Beziehungen.

Warum? Denn Missbrauch ist für manche der Schlüssel zur Macht und Kontrolle in einer Beziehung, die für sie die Norm ist. Diese Männer schätzen es nicht, mit ihren Frauen friedlich und egalitär zu sein, weil es ihnen vor anderen Männern keinen Wert gibt.

Ein einzelner Mann würde nie das Werkzeug des häuslichen Missbrauchs aufgeben, weil es dem Zweck dient, seinen Teil der Macht zu behalten und Kontrolle über die Frau. Es gibt keine Gleichheit hier - nur Dominanz.

Diese Dominanz wird hoch belohnt, und kein Mann, der zu missbräuchlichem Verhalten neigt, gibt es freiwillig auf, weil es in ihren Köpfen sexuelle Tapferkeit, Stärke und Selbstwert entspricht.

Daher brauchen wir starken sozialen Druck, um Missbrauch als ein nicht akzeptables Verhalten darzustellen, das strafbar ist.

Also, was zwingt Männer dazu, missbräuchliches Verhalten zu ändern? Äußerer Druck und eine persönliche Entscheidung durch die Aufgabe der Ehefrau.

In ihren individuellen Beziehungen sehen Männer den tiefen Schmerz, den ihre Gewalt verursacht, und sind sich der Tatsache bewusst, dass sie das Risiko eingehen, ihr Leben alleine zu beenden, weil sie misshandelt werden der Ehepartner kann sie verlassen.

Sie können den Schmerz und das Leid ihres Ehepartners nicht ignorieren, besonders wenn sie droht, die Beziehung zu beenden.

Angesichts der Tatsache, dass sie die Ehe verlässt, beginnen Männer den Wert einer engagierten Beziehung zu schätzen . Es ist eine starke Motivation für interne Veränderungen.

Kurz gesagt, muss der Ehemann entscheiden, mit dem Missbrauch aufzuhören, und kein Nachsinnen vom Ehepartner kann diese Erkenntnis ersetzen.

Wie können Frauen sehen, ob sich ihr missbräuchlicher Mann verändert?

Missbräuchliche Männer ändern sich, wenn und nur wenn sie bestimmte Schritte durchlaufen:

  • Die missbrauchende Person hört auf zu leugnen und übernimmt die Verantwortung für ihren Missbrauch und besitzt ihr Verhalten, ohne es zu entschuldigen, ihren Partner zu minimieren oder zu beschuldigen Der Mensch erkennt, dass er sich nicht ändern kann, deshalb erhält er freiwillig professionelle Hilfe. Er versteht, dass er daran arbeiten muss, seine eigene Geschichte des Traumas zu verändern, indem er Zeit und Mühe so lange wie nötig investiert.
  • Die missbrauchende Person kann begrenzten Kontakt mit missbrauchten Personen akzeptieren, um Grenzen und Respekt zu zeigen und ein neues Verhalten zu verstärken.
  • Kurz gesagt, muss sich die missbrauchende Person entscheiden, die Arbeit zu ändern und alleine zu machen (oder in einer Therapiegruppe für missbrauchende Männer), und der missbrauchte Ehepartner muss austreten.
  • Missbräuchliche Ehen stellen eine schwierige Situation dar, die starke Entscheidungen erfordert, Aber unabhängig vom Ergebnis der Beziehung muss das

Missbrauchsopfer heilen und vor allem sicher und glücklich sein.20 Wege, heute gut zu sein

Zum Anschauen klicken (20 Bilder)

Mitwirkender Selbst Später lesen