Skip to main content

Die Wahrheit darüber, warum Menschen Sie immer wieder ablehnen (und was Sie dagegen tun können)

Du bist weit weg von Hilflosigkeit wissen.

Wir alle fühlen uns irgendwann in unserem Leben zurückgewiesen und es ist wahrscheinlich eines der schlimmsten Gefühle, die es gibt.

Nachdem ich mich die meiste Zeit meines Lebens von meiner Mutter abgelehnt fühlte, weil sie mich nicht liebte So, wie ich geliebt werden wollte, verstehe ich diesen wirklichen Drang, sich gesucht und akzeptiert zu fühlen.

Ich fühlte ehrlich, dass meine Welt zu Ende war, als ich entdeckte, dass meine Mutter mich nicht liebte; Sie glaubte, dass ich es war, der die Worte ändern und wiederholen musste: "Das sind deine Probleme, nicht meine."

In meinen Augen war dies reine Ablehnung - du fühlst dich total unliebsam, wenn deine eigene Mutter dich nicht lieben kann .

Es war eine immense Wahrheit in dem, was sie sagte, aber ich sah das nicht durch die Verletzung, Wut, Ablehnung, Schmerz und totale Hoffnungslosigkeit, aber sie hatte Recht in vielerlei Hinsicht. Sie hat mich auf eine Art und Weise geliebt, die ich nicht verstanden habe, sie hat mir gesagt, dass sie sich nicht ändern kann und nicht gedacht hat, dass sie muss oder wusste, wie und es waren meine Probleme, nicht ihre.

Seit 35 Jahren Ich habe versucht, die Situation mit meiner Mutter zu ändern, was nicht funktioniert hat, egal wie sehr ich es versucht habe. Ablehnung ist im besten Fall das Gefühl, wo man nicht mehr erwünscht oder willkommen ist. Dann musste ich mich nach innen drehen und mich anschauen.


VERHÄLTNIS: Du bist genug - und du solltest es niemandem beweisen


Als ich einen Schritt zurück machte, "mitten in der Situation zu sein "Ich erkannte, dass die eigentliche Ablehnung nicht wirklich von mir handelte, es war nur so, wie ich es sah. Ich nahm mir Zeit, um von dem zu lernen, was ich erlebte, und ich konnte es langsam akzeptieren.

Manchmal jedoch, Ablehnung, geht es um die andere Person und das Wissen um die Unterschiede kann wirklich helfen.

Hier sind zwei Gründe, warum Menschen ablehnen Du:

1. Sie lehnen dein Verhalten ab und nicht du selbst als Person.

via GIPHY

Mama mochte mein Verhalten nicht. Meine Mutter lehnte mich nicht ab, sie lehnte die Art ab, wie ich mich verhielt. Das heißt also, dass es nicht um mich ging; Es war nicht persönlich. Ich kam von einem sehr bedürftigen Ort, von einem Ort des Mangels, verzweifelt, in irgendeiner Weise geliebt zu werden.

Das war etwas, mit dem meine Mutter nicht umgehen konnte, also scheute sie sich vor mir nicht ich, was ich sehnte. Warum? Nun, das ist eine Frage, die nicht wirklich beantwortet werden muss, da es darum geht, meine Mutter für das zu akzeptieren, was sie war, als jemand, der nicht wusste, wie man sich verändert.

Vielleicht fühlst du das gerade in vielen Bereichen von dein Leben. Du musst also aufhören, deine äußere Welt zu verändern, sondern nach innen schauen und mehr über dich erfahren.

Vielleicht wirst du, wenn du in dich hineinschaust, feststellen, dass du bedürftig bist, ständig nach Anerkennung in anderen suchst, dich beschweren, sind streitlustig, verurteilend und überkritisch gegenüber anderen, was dazu führt, dass sich die andere Person unwohl fühlt, sodass sie dich "ablehnen". So ins Innere schauend, kannst du Verhaltensweisen entdecken, die du an dir nicht wirklich magst die Leute, mit denen du zusammen bist, so lehnen sie dich ständig ab.

Erinnere dich daran, dass es dein Verhalten ist, das sie nicht mögen, nicht du. Sobald Sie diese Verhaltensweisen ändern, werden Sie die Ablehnung nicht mehr fürchten.

RELATED: Starke Frauen bitten nicht, wir gehen weg, sobald wir uns unerwünscht fühlen


2. Du versäumst es, ihre Erwartungen zu erfüllen.


via GIPHY

Das war ich wieder bei meiner Mutter. Ich habe ihre Erwartungen nicht erfüllt - sie wollte, dass ich Tierärztin bin, während ich etwas im Sport machen wollte. Mama genoss Gartenarbeit, Nähen, Backen und Polsterung; Hab ich nicht. Ich habe an jeder Front versagt; Ich liebte es draußen zu sein, zu laufen, Rad zu fahren und in jeder Sportart zu konkurrieren. Ich war nicht die Tochter, auf die sie gehofft hatte oder wollte.

Mom hatte eine völlig andere Sicht auf meine Lebensentscheidungen und meine Meinungen; Ihre Werte, Persönlichkeit und Lebensweise waren völlig anders als meine. Mama lehnte mich wegen ihrer Erwartungen ab und der beste Weg, damit umzugehen, ist Akzeptanz.

Meine Mutter lehnte mich ab, weil ich ihre Erwartungen nicht wieder erfüllte, es ging nicht um mich.

Für dich könnte es sein, dass die Person, die dich ablehnt, ist, weil sie nicht die Fähigkeit hat, dich dafür zu akzeptieren wer und wo bist du. Sie haben Anspruch auf diese Wahl, und Sie können diese Zurückweisung auch akzeptieren oder nicht. Manchmal sind Menschen einfach unvereinbar, und auch das bedeutet, dies zu erkennen und zu akzeptieren.

Also, um den rohen Schmerz und Schmerz aus der Ablehnung zu nehmen, überlegen Sie, was Sie über sich selbst lernen können. Sobald Sie ein Gefühl der Selbstwahrnehmung entwickelt haben, wird es Ihnen viel klarer werden, wie Sie sich anderen gegenüber verhalten und wie sich Ihr Verhalten auf Sie auswirkt.

Ich habe mich selbst und mein Verhalten verändert, was wiederum zu einer liebevollen Beziehung mit meine Mutter. Dies ist eine Wahl und eine Entscheidung, die für mich richtig war.

Sie können sich auch dafür entscheiden, dass diese Person nicht Teil Ihres Lebens ist. In beiden Fällen haben wir immer die Wahl und die Erinnerung an die Ablehnung bezieht sich auf das Verhalten und nicht auf die Person.

Denken Sie daran, dass Sie im Leben immer eine Wahl haben. Du kannst dich selbst ändern und diese Leute akzeptieren, für die sie sind, oder du kannst wählen, dass die Art, wie sie sich verhalten, für dich inakzeptabel ist.

Ablehnung geht nicht um dich, sondern darum, was du machst.

VERWANDTE: 5 Wege Sein Abgelehnt von jemandem, den ich liebte * Wirklich * vermasselt mich


Louise Armstrong ist eine Familienberaterin, Beraterin und klinische Hypnotherapeutin. Wenn du mit deiner Beziehung zu kämpfen hast, komm und schließe dich ihrer geschlossenen FB-Gruppe an, die eigens dafür geschaffen wurde, dass Frauen in einer fürsorglichen, nicht wertenden Umgebung voranschreiten, "Lass uns über Beziehung und Leben sprechen."