Skip to main content

Sie möchten den Generationenabstand überbrücken? Hier ist One Way

Menschen verschiedener Generationen und Geschlechter sammeln entwickelt gegenseitiger Respekt und liebevolle Bande.

Am Ende einer "Über Frauen und Kreativität" -Konferenz auf Curacao lud mich ihre Gründerin zu einem regelmäßigen Sonntagnachmittagstreffen nach Hause ein, das sie "Lesekreis" nannte. Neugierig, ich akzeptiert.

Beginnend um 3:45 Uhr begannen die Menschen sich zu sammeln. Die Generationen- und Geschlechtervielfalt hat mich überrascht. Es gab Frauen in ihren 30ern, 40ern, 50ern und 60ern; ein acht Monate altes Baby; ein dreijähriges Mädchen; ein 12-jähriger Junge; ein 17-jähriger junger Mann; junge Frauen im Alter von 16 bis 21 Jahren und ein Mann Ende 50.

Wir versammelten uns in ihrem Park - einem großen, üppigen Garten, der mit jeder erdenklichen Vegetation bewachsen ist. Jede Person trug Bücher. Die Kinder hatten ihre eigenen kleinen, gefärbten Taschen. Im Kreis sitzend unterhielten wir uns, während wir ein kühles Getränk genossen, unsere Haut von den warmen Winden der Insel geküsst.

Um 4 Uhr nahm unsere Gastgeberin, Reyna Joe, Platz und begrüßte alle zu "The Reading Circle". "Wir fangen wie immer an, die Kleinen zuerst." Damit stellte sie Victoria auf ihren Schoß und reichte ihr ein Buch. Für etwa 10 Minuten gurrte Baby Victoria, "redete" und schüttelte ihr Buch, hielt es über ihren Kopf und blätterte dann die Seiten um. Jeder Anwesende gab Victoria seine volle Aufmerksamkeit. Niemand redete, schien gelangweilt oder sah aus, als würden sie sich wundern, wann es vorbei sein würde.

Als Victoria ihr Buch "beendete" und es Reyna reichte, um Blickkontakt aufzunehmen, fragte Reyna: "Bist du fertig?" Ihr Blick und signalisierte, dass sie runterkommen wollte. Sie war an der Reihe gewesen.

Wie aufs Stichwort packte die Dreijährige aufgeregt ihre Tasche und wählte ein Buch mit dem Titel "Ich entscheide mich". Mit allen Augen auf sie begann sie zu lesen ... ich meine wirklich gelesen die Wörter. Während sie las, trainierte ihre Mutter sie. "Ein bisschen lauter, wir können dich nicht hören, Süßer." Sie sprach lauter. "Halte das Buch ein wenig herunter, damit wir dein Gesicht sehen können, Schatz." Sie tat es, ermutigte sie, las ihr Buch zweimal, bevor es es ihrer Mutter reichte. Sie wird in der Öffentlichkeit sprechen und von einem effektiven Coaching profitieren. Eines Tages wird dieses kleine Mädchen ein bemerkenswert erfahrener Moderator sein. Sie lernt es bereits.

Sobald die jüngsten zwei an der Reihe waren, wurden Freiwillige eingeladen, mitzuteilen, was sie in den Kreis gebracht hatten. Einige lesen eine kurze Geschichte. Andere lesen ein Gedicht oder eine kurze Passage aus einem Lieblingsbuch. Zwei Stunden lang gingen wir im Kreis umher und lasen abwechselnd vor einem Publikum von engagierten Zuhörern. Obwohl ich noch nie zuvor einen Lesekreis erlebt habe, bin ich mir sicher, dass ich mich an diesen erinnern werde.

Ich war erstaunt über das Fehlen einer Generationenlücke und die Qualität der ungeteilten Aufmerksamkeit, die jedem Leser zuteil wurde. Was für eine schöne Art, ein paar Stunden an einem Sonntagnachmittag zu verbringen. Es war eine einfache und preiswerte Unterhaltung. Es war eine großartige Möglichkeit, die Liebe zum Lesen zu fördern und die Fähigkeiten und das Selbstvertrauen aller Teilnehmer - Kinder und Erwachsene - zu stärken. Es war eine Freude zu sehen und ein Teil dieser Manifestation des Lebensspektrums zu sein - von den Achtmonatigen bis zu den Sechzigern - die alle Freude an der Gesellschaft des anderen fanden.

In vielerlei Hinsicht, mit Das Aufkommen der Technologie - vom Fernsehen über Telefone und Computer bis hin zu PDAs und iPods - wir sind isolierter und weniger vernetzt. Heute verbringen wir weniger Zeit miteinander zu interagieren, insbesondere über Generationen hinweg; weniger Zeit im selben physischen Raum, an derselben Aktivität beteiligt; weniger Zeit, einander die liebevolle Gabe unserer vollen, unaufgeregten Aufmerksamkeit zu schenken; und weniger Zeit zu sprechen, zu lernen, sich über Generationen und Geschlechter hinweg zu verhalten, unsere Fähigkeit zu stärken, sich bequem und sicher mit Menschen aller Altersgruppen zu verbinden.

Angesichts der Qualität der Interaktion, die ich während des "Lesekreises" erlebte, wurde ich daran erinnert, wie nützlich generationsübergreifende Einstellungen und Gespräche für mich waren. Ich glaube, sie können dazu beitragen, dass sich mehr von uns weniger alleine fühlen und mehr verbunden sind und von anderen gesehen und akzeptiert werden. Sie können uns helfen, Fähigkeiten zu entwickeln und zu verfeinern - Lesen, Präsentation und Coaching. Aus lustvollen, konstruktiven Gründen zusammenzukommen, gibt uns die Möglichkeit, die Interessen des anderen kennenzulernen und zu bekräftigen.

Könnte man auf diese Weise zusammenkommen, lesen, Scharaden spielen oder Geschichten erzählen, die Generationenlücke in deiner Welt überbrücken? Könntest du diese Idee oder so etwas in deinen Einflusskreisen wirken lassen? Mit deiner Familie? Mit einer Gruppe von Freunden? Mit Ihren Kindern und ihren Freunden sowie den Eltern und Großeltern ihrer Freunde? Mit Menschen in Ihrer Nachbarschaft?

Was können Sie tun, um Generationen zusammenzubringen, um Jung und Alt zu ehren, gesehen und bejaht zu werden und die Liebe, ungeteilte Aufmerksamkeit einer multi-generationalen Gruppe zu empfangen?

Get wöchentliche persönliche Wachstums- und Karrieretipps in meinem KOSTENLOSEN Newsletter Spirit of Purpose ™ Newsletter.

Dieser Artikel wurde ursprünglich veröffentlicht unter //spiritofpurpose.com/want-to-bridge-the-generation-gap-here-one-way /. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.