Skip to main content

Was ist ein zervikaler Orgasmus und wie erreichen Sie ihn?

Hatten Sie jemals einen zervikalen Orgasmus oder wissen, was es ist ? Finden Sie heraus, wie Sie mit diesem Trick etwas erreichen können.

Geschlechtsverkehr und Orgasmus sind zwei schöne Dinge, die alle Frauen heutzutage genießen sollten. Der zervikale Orgasmus, der gemeinhin als Ganzkörperorgasmus bezeichnet wird, stellt das ultimative Vergnügen dar, die höchste Form der Befriedigung und Erregung, die eine Frau nach einer langen, intensiven Sexsession haben kann. Leider ist der Ganzkörper-Orgasmus nicht so populär wie die beiden anderen häufigeren Arten von Orgasmus - tatsächlich ist es so selten, dass die meisten Frauen nicht einmal wissen, dass es existiert, geschweige denn, es zu erreichen!

Fooyah

Ein kurzer Überblick über den Ganzkörper-Orgasmus

Wie der Name schon sagt, zielt der zervikale Orgasmus auf den Gebärmutterhals, der im Grunde genommen das tiefe Zentrum der Vagina der Frau ist. Der zervikale Orgasmus kann nicht leicht erreicht werden, da es viel Training und Entspannung erfordert - aber wenn du einmal deinen ersten Ganzkörper-Orgasmus erreicht hast, kannst du ehrlich sagen, dass du das Vergnügen neu definiert hast und Sex zu einer neuen Zeit genommen hast Niveau. Es gibt einige bemerkenswerte Unterschiede zwischen dem Ganzkörper-Orgasmus und den anderen Arten von Orgasmus, da dieser der intensivste ist - es ist die "Lehrbuch-Definition" eines wahren und intensiven Höhepunkts, wenn man so will, und in gewisser Weise ist es auch dem männlichen Orgasmus sehr ähnlich.

Einfach gesagt, der Zervikal- oder Ganzkörper-Orgasmus ist das intensivste Gefühl der Freude, das Sie bekommen können. Während die meisten Frauen beim Sex einen intensiven Orgasmus erleben und sie in der Regel damit zufrieden sind, sind sie nie wirklich zufrieden, bis sie den vollen Körperorgasmus erreichen. Der Grund, warum es als Ganzkörperorgasmus bezeichnet wird, liegt darin, dass diese intensive Form des Vergnügens nicht ausschließlich auf den Klitorisbereich zielt (wie es normalerweise der Fall ist), sondern auf Ihren gesamten Körper. Du wirst Freude in jedem einzelnen Zentimeter deines Körpers haben, da du anfangen wirst vor Aufregung und Zufriedenheit zu zittern.

iDiva

Frauen wurden gebeten zu beschreiben, wie sie sich fühlen, wenn sie einen zervikalen Orgasmus bekommen genaue Definition der Empfindung, aber die meisten von ihnen stimmten darin überein, dass dieser Ganzkörper - Orgasmus sich manchmal wie Vibrationen im ganzen Körper anfühlt, während er manchmal mit einem extrem angenehmen Kribbeln von oben bis unten verglichen werden kann Zehen.

Allerdings muss erwähnt werden, dass es beim Ganzkörper-Orgasmus nicht nur um den Gebärmutterhals oder um das Vergnügen geht. Nicht nur die Empfindungen sind radikal verschieden, sondern auch die Zielbereiche - wie oben beschrieben, sind die ersten beiden und häufigsten Arten von Orgasmen, die Frauen typischerweise erreichen, der G-Punkt und der klitorale Orgasmus, während der zervikale Orgasmus die "Königin" ist "Von allen Orgasmen ist dies die Spitze des Eisbergs.

Einige professionelle Sexualtherapeuten, die einen ganzheitlichen Zugang zu Sex und Vergnügen haben, behaupten sogar, dass diejenigen, die den zervikalen Orgasmus erreichen können, gerade einen neuen Zustand spiritueller Transzendenz erreicht haben Dieses intensive Gefühl der Freude ist beispiellos und es kann sehr intensive Liebesgefühle erzeugen. Das Vergnügen geht weit über die körperliche Befriedigung hinaus, und einige Leute vergleichen es mit dem Gefühl, wenn Sie sich das erste Mal verlieben und Sie die so beliebten "Schmetterlinge im Bauch" fühlen - der zervikale Orgasmus kann manchmal damit in Verbindung gebracht werden dass es ein radikal anderes Gefühl ist.

Wie wird der Ganzkörper-Orgasmus erreicht?

PopKey

Der Grund, warum so viele Frauen selten einen Ganzkörper-Orgasmus erleben, ist einfach, weil es sehr schwer zu erreichen ist. Wie Sie vielleicht schon wissen, erfordert dies eine tiefe vaginale Penetration und es kann entweder natürlich mit dem Penis des Partners oder mit einem sehr langen und speziell entworfenen Dildo gemacht werden. Trotz der tiefen Penetration ist es sehr intensiv und angenehm und es ist wichtig sicherzustellen, dass Sie die richtige sexuelle Position dafür gewählt haben. Es ist wichtig, eine Position zu wählen, die sich angenehm und sicher anfühlt und gleichzeitig eine breite Öffnung des Gebärmutterhalses ermöglicht.

Davon abgesehen ist der Doggystyle die am meisten empfohlene Position für Frauen, die versuchen, einen zervikalen Orgasmus zu erreichen, egal ob sie es mit ihrem Partner oder mit einem Dildo tun. Alle Frauen können diese herausragende Art des Orgasmus erreichen, solange sie ihren Wirkungsmechanismus verstehen!

7 Sex-Positionen, die Orgasmus garantieren (wie von Barbie & Ken gezeigt)

Zum Ansehen klicken (7 Bilder) Alex Alexander Blogger Sex Lesen Sie später