Skip to main content

Was ist der Eckpfeiler einer gesunden Beziehung?

Die Bedeutung der emotionalen Sicherheit in Beziehungen und wie man das Niveau in Ihrem eigenen einschätzen kann.

Als Paartherapeut habe ich eine ziemlich gute Vorstellung davon, womit Menschen in ihren intimen Beziehungen am meisten zu kämpfen haben. Es ist nicht was du denkst. Es geht nicht um Sex oder Finanzen, sondern um etwas Tieferes, das alles beeinflusst.

Emotionale Sicherheit

Was ist emotionale Sicherheit & rdquo; in einer gesunden Beziehung? Ich sehe dies als den Grad von Sicherheit und Komfort, den beide Menschen miteinander fühlen. Es ist ein wesentlicher Bestandteil einer soliden Beziehungsgrundlage. In meiner Definition gibt es acht Aspekte, um die emotionale Sicherheit in einer Beziehung zu beurteilen. Sie sind Respekt, Vertrauen, Gefühl, Priorität, Gefühl, Gehör, Verständnis, Bestätigung, Empathie und Liebe. Wenn Sie in all diesen Bereichen gut sind, gut für Sie! Aber wenn Sie wie viele sind, gibt es Schwachstellen, die von etwas Aufmerksamkeit profitieren können.

Sie können das Niveau der emotionalen Sicherheit in Ihrer Beziehung beurteilen

Sie und Ihr Partner nehmen ein Stück Papier heraus und bewerten, von null bis zehn, (null ist "nie" und zehn "die ganze Zeit"), wie sehr du jeden der folgenden acht Aspekte / Beschreibungen der emotionalen Sicherheit von einander empfindest. Zeichnen Sie es mit dem Namen jeder Person auf, die oben auf dem Papier mit einer Spalte unter jedem geschrieben wird. Dann listen Sie auf der linken Seite die acht Aspekte mit den Zeilen daneben auf.

1. Respekt: ​​ Wie sehr fühlen Sie sich von Ihrem Partner respektiert? Menschen, die von geringem Respekt berichten, werden häufig von der anderen kritisiert oder verurteilt.

2. Vertrauen: Wie sehr vertrauen Sie Ihrem Partner? Viele Probleme können aus einem grundlegenden Mangel an Vertrauen wie Unsicherheit oder Zweifel entstehen.

3. Gefühl, priorisiert zu sein: Wie hoch fühlen Sie sich auf der Prioritätenliste Ihres Partners? Wenn man sich auf der Prioritätsskala niedrig fühlt, kann dies zu einer Zunahme von Ressentiments führen, die toxisch sein können.

4. Gespannt fühlen: Wie gut hört dir dein Partner zu? Diejenigen, die sich nicht gehört fühlen, klagen darüber, dass sie vom anderen ignoriert, ausgeschaltet oder überredet werden.

5. Verstanden: Wie sehr fühlst du dich voneinander verstanden? Menschen mit einem geringen Verständnis von dem anderen berichten von Frustration um ihren Partner, der sie "nicht bekommt" oder ihre Worte in eine andere Bedeutung verdreht.

6. Validierung : Wie sehr fühlen Sie sich gegenseitig bestätigt? Niedrige Validierungsgrade sind für jede Beziehung problematisch, da einer oder beide den Eindruck haben, dass der andere ihre Gefühle ablehnt, was wiederum zu Ressentiments führen kann.

7. Empathie: Wie viel Empathie empfinden Sie von Ihrem Partner? Ein Mangel an Empathie in einer Beziehung bedeutet einen Mangel an Einstimmung auf die Gefühle des anderen. Der Partner, der Empathie erlebt, kann sehr viel Traurigkeit oder Wut empfinden. "Es ist dir egal, wie ich mich fühle."

8. Liebe : Wie sehr fühlst du dich geliebt? Dies kapselt und spiegelt den Zustand der vorherigen sieben Aspekte wider.

Durch diese Art des Charts ist es einfach, zu vergleichen und zu vergleichen, wie emotional sicher Sie und Ihr Partner in der Beziehung sind. Aber die Bewertung ist der einzige Schritt. Im nächsten Schritt werden die erforderlichen Änderungen vorgenommen, um eine stärkere und sicherere Verbindung zu erstellen. Versuche zuerst miteinander offen und liebevoll zu kommunizieren. Wenn Probleme auftauchen, die Sie nicht selbst lösen können, kann Ihnen ein Paartherapeut helfen, Sie durch den Prozess zu führen. Der größte Beweis für eine Veränderung in Ihrer Beziehung werden diese Zahlen sein - und sie können!

Das vorhergehende Werkzeug zur Verbesserung der Beziehung ist eines von vielen in meinem vorbereitenden Beratungsarbeitsheft und dem Arbeitsheft für Eheschließungen. Paare an jedem Ende des Beziehungsspektrums können davon profitieren, zu lernen, wie sie das Fundament unter ihnen stärken können, um eine möglichst sichere und liebevolle Beziehung zu haben.

Für mehr meiner Tipps zur emotionalen und Beziehungsgesundheit:

  • Besuchen Sie die Toolbox bei LisaKiftTherapy.com
  • Melden Sie sich für The Toolbox Monatliche Newsletter
  • Folgen Sie mir auf Twitter @LisaKiftTherapy
  • Like The Toolbox auf Facebook