Skip to main content

Was es bedeutet, wenn Sie sich deprimiert fühlen (aber nichts ist wirklich falsch)

Folgendes müssen Sie tun:

Haben Sie sich kürzlich deprimiert gefühlt, aber nichts ist falsch ?

Fühlst du dich, als hättest du alles, was du in deinem Leben haben willst, aber trotzdem hast du das Gefühl, dass du hundert Pfund Gewicht auf deinem Rücken trägst, dass du kein Interesse an irgendetwas hast und alles was du tun willst ist schlafen?

Ich bin kein Arzt, aber ich kann Ihnen sagen, dass ich mich immer so gefühlt habe. Ich lebte mit diesem überwältigenden Gefühl der Hoffnungslosigkeit und Angst. Ich habe versucht, ein guter Elternteil zu sein, aber meine Energie aufrecht zu erhalten, war fast unmöglich. Ich habe versucht, eine großartige Frau zu sein, aber meine Reizbarkeit hat das verhindert. Ich hatte einen tollen Job, aber meine Leistung litt darunter.

Das ging jahrelang so weiter. JAHRE. Ich dachte, ich würde es schaffen ... und ich war es. Bis ich es nicht war.

Eines Tages, als ich 42 Jahre alt war, befand ich mich in einem Schrank und schlug mit meinem Kopf gegen die Wand. Ich hatte keine Ahnung, was los war.

Ein Freund von mir holte mich vom Boden hoch und brachte mich zu einem Psychiater. Er diagnostizierte eine klinische Depression. Er schickte mich mit einigen Medikamenten und Anweisungen, um mit einem Therapeuten zu folgen.

Dieser Tag hat mein Leben verändert.


VERBINDUNG: 7 Wege deprimiert Menschen lieben anders


Wenn Sie sich deprimiert fühlen, aber nichts ist falsch in Ihrem Leben, dann könnten Sie auch klinisch depressiv sein. Dies bedeutet, dass Sie ein chemisches Ungleichgewicht haben, das depressive Symptome verursacht, ohne dass etwas wirklich falsch ist.

Was tun Sie, wenn Sie sich deprimiert fühlen, aber nichts ist falsch? Ich habe einige Vorschläge:

1. Stellen Sie sich ein paar Fragen.

via GIPHY

Eine gute Möglichkeit, sich ein Bild davon zu machen, ob Sie klinisch depressiv sind oder nicht, ist, sich einige Fragen zu stellen:

  • Leben Sie mit Gefühlen von Traurigkeit, Traurigkeit, Leere oder Hoffnungslosigkeit
  • Bist du reizbarer als sonst?
  • Hast du das Interesse an Dingen verloren, die dich früher glücklich gemacht haben?
  • Schläfst du nicht mehr so ​​gut wie früher?
  • Ändere deine Schlafgewohnheiten ? Verbringst du mehr Zeit im Bett?
  • Hast du dein Essverhalten verändert? Hast du abgenommen oder zugenommen?
  • Bist du ängstlicher als früher?
  • Kämpfst du dich mit Gefühlen der Wertlosigkeit?
  • Fühlst du dich schwer zu fokussieren?
  • Denkst du darüber nach, etwas zu tun? Selbstmord?
  • Haben Sie neue körperliche Probleme, wie Kopfschmerzen oder Rückenschmerzen?

Wenn Sie eine oder alle dieser Fragen mit "Ja" beantwortet haben, können Sie unter klinischer Depression leiden.

2. Suchen Sie unverzüglich Ihren Hausarzt auf.

Wenn Sie sich depressiv fühlen und nichts falsch ist, sollten Sie so schnell wie möglich Ihren Hausarzt aufsuchen, um ihn über Ihre Symptome zu informieren. Die Suche nach medizinischer Hilfe ist der Schlüssel zum Umgang mit Depressionen.

Viele Hausärzte kennen sich mit der Behandlung von Depressionen aus und können Ihnen sofort bei der Behandlung helfen. Einige Hausärzte verweisen Sie möglicherweise an einen Psychiater, der Ihnen bei der Diagnose und Behandlung Ihrer Depression helfen kann.

So oder so, suchen Sie sofort einen Arzt auf.

3. Halten Sie sich an das, was der Arzt verschreibt.

via GIPHY

Dies ist ein wichtiger Teil im Umgang mit klinischen Depressionen.

Was oft passiert ist, dass ein Arzt ein Medikament verschreibt, um jemandem zu helfen, ihre Depression zu bewältigen fühlen sich besser, sie hören auf, es zu nehmen. Und was passiert als nächstes? Die Depression kommt zurück.

Also bleib bei deiner Behandlung. Fahren Sie fort, Ihre Medikamente zu nehmen. Genau wie Sie, wenn Ihr Arzt Medikamente verschrieben hätte, um Ihnen bei einer Schilddrüsenerkrankung zu helfen. Oder Diabetes.


RELATED: 6 neue, ganzheitliche Möglichkeiten zur Behandlung von Depressionen ohne Medikamente


4. Umgib dich mit Menschen, die dich lieben.

Viele Menschen, die an klinischer Depression leiden, isolieren sich oft von Freunden und Familie. Sich anstrengen, Zeit mit Menschen zu verbringen und vorzutäuschen, sich selbst zu amüsieren, ist einfach zu viel. Also tun sie das nicht.

Bemüh dich, dich da rauszuholen und Zeit mit Leuten zu verbringen, die dich lieben. Zeit mit Leuten zu verbringen, die dich zum Lachen bringen, die dich aus dem Kopf halten und dich dazu bringen, dich gut zu fühlen, ist sehr wichtig für das Management deiner klinischen Depression.

5. Schäm dich nicht.

via GIPHY

Viele Menschen, bei denen eine klinische Depression diagnostiziert wird, sind peinlich berührt. Peinlich, dass sie nicht einfach "saugen" können. Dass sie vielleicht einen persönlichen Mangel haben, der sie angesichts dieser wahrgenommenen Krankheit schwach macht.

Lass es mich dir sagen! Du bist nicht schwach. Ihnen fehlt es nicht an etwas, das andere haben, um es zu "saugen". Sie sind wirklich unglaublich mutig, um dieses Problem frontal anzugehen.

Klinische Depression ist eine Krankheit, die durch ein chemisches Ungleichgewicht verursacht wird - genau wie eine Herzkrankheit, genauso wie eine Schilddrüsenerkrankung. Klinische Depression wird von vielen in der Gesellschaft als persönliche Schwäche empfunden. Ich meine, wie kannst du deprimiert sein, wenn nichts schief geht?

Glücklicherweise sprechen immer mehr Menschen davon, mit einer psychischen Krankheit zu leben. Immer mehr Menschen, einschließlich vieler berühmter Menschen, sind ehrlich darüber, mit ihrem Zustand gut zu leben und dabei zu helfen, das Stigma der Geisteskrankheit zu beseitigen.

Also, tritt den Prominenten bei. Sei dir nicht peinlich. Eine klinische Depression ist nicht etwas, das Sie hätten verhindern können. Aber es ist etwas, mit dem Sie umgehen können.

Wenn Sie sich deprimiert fühlen, aber nichts ist falsch, dann können Sie mit klinischen Depressionen kämpfen.

Der beste Weg, damit umzugehen, ist, sich zu Ihrem Arzt zu begeben sofort und dann bei der medizinischen Behandlung bleiben, die sie verschreiben. Achten Sie auch darauf, auf sich selbst aufzupassen und sich mit Menschen zu umgeben, die Sie lieben.

Sie können, wie Millionen anderer Frauen, ein volles und glückliches Leben mit einer klinischen Depression führen. Alles, was Sie tun müssen, ist, das Telefon abzuholen und Ihren Arzt zu rufen.

Machen Sie es heute!


VERBINDUNG: 5 Anzeichen Ihre Depression wird ernst (und es ist Zeit, um Hilfe zu erreichen)


Mitzi Bockmann ist ein in New York City ansässiger Certified Life Coach. Auf der Suche nach mehr Möglichkeiten, mit klinischer Depression umzugehen? Kontaktieren Sie sie jetzt.

Dieser Artikel wurde ursprünglich veröffentlicht bei Let Your Dreams Begin. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.