Skip to main content

Wann ist es Zeit zu brechen

Wann und wann zu brechen ist eine massive Entscheidung, die Auswirkungen hat, die ernst sind und weitergehen.

Es könnte sein eine der schwersten und wichtigsten Fragen eines Lebens. Wann ist es an der Zeit, die Beziehung zu beenden? Ich werde diese Frage regelmäßig gestellt und die meiste Zeit, wenn diese Frage auf dem Tisch liegt, steht eine Trennung unmittelbar bevor. Aber mit Unterbrechungen und im Leben ist das Timing alles und dieses Timing richtig zu machen, ist der Unterschied zwischen einem guten Gefühl über das, was du getan hast, oder dem Klagen über das "was hätte sein können". für die kommenden Jahre. Die Antwort ist einzigartig in jeder Situation, aber ich habe drei Richtlinien, um wenigstens zu beginnen, Ihre Optionen zu bewerten oder zu fehlen.

Also, Sie wissen, dass es Zeit für eine Trennung sein könnte, wenn ...

1. Nur noch eine Person arbeitet an der Beziehung . Wir haben alle die Geschichten von Wunderbeziehungen gehört, die vom Rand her zurückkehrten, wo die Liebe eines Partners ausreichte, um die Flamme wieder anzuzünden, nachdem der andere Partner ausgecheckt hatte. Wir haben diese Geschichten gehört, weil sie das sind, woraus gute Filme und TVs gemacht werden. In Wirklichkeit jedoch, wenn ein Partner emotional MIA geht und nicht bereit ist, wieder in der Beziehung anwesend zu sein, sind die Chancen sehr hoch, es ist vorbei oder sollte es zumindest sein.

Viele Dinge halten eine Person in einem körperliche Beziehung, wenn sie nicht in ihrem Herzen oder Kopf sind. Oft sind diese Dinge Kinder oder Geld. Wenn jedoch nur eine Person das Gewicht davon trägt, die Beziehung am Leben zu erhalten, wird dieses Gewicht schließlich zu groß oder die Bemühungen scheitern einfach.

Ich war einmal in einer zweijährigen Beziehung, die buchstäblich nicht enden würde. Wir lebten zusammen und um ehrlich zu sein, würde er nicht gehen. Ich merke, wie bizarr das klingt, aber es war die Wahrheit des Augenblicks. Um es gelinde auszudrücken, ich hatte ausgecheckt, und keine Menge Beratung oder Unterhaltung würde mich wieder ins Spiel bringen. Er versuchte. Therapeuten versuchten es. Ich tat es nicht. Wenn ich über diese Trennung rede, passiert das in meinem Kopf ein Jahr bevor wir uns wirklich getrennt haben. In seinen Gedanken war es Wochen nachdem er schließlich ausgezogen war.

2. Du kannst den Groll nicht loslassen . In Beziehung zu sein, wenn Groll läuft, ist so, als würde man irgendwo zwischen der Ecke von Fegefeuer und Hölle zusammenbrechen. Es ist schmerzhaft, weil es dich ständig anschneidet. Es ist jedoch oft ein bisschen wie das alte Sprichwort des Frosches, der langsam im Topf kocht. Du merkst nicht, dass du gekocht wirst, bis es zu spät ist.

Ich sage den Leuten immer, wenn du bleiben willst, musst du alles VERGESSEN und vergessen. Manchmal kann und manchmal nicht. Wenn du das nicht kannst, bedeutet das nicht, dass du versagt hast, es bedeutet nur, dass die Beziehung wahrscheinlich vorbei ist oder zumindest sollte es sein.

Mein Ex-Mann hatte mehrere Affären. Ehrlich gesagt, habe ich dem ersten nicht ganz vergeben, aber beim sechsten oder siebten Groll war das primäre Betriebssystem in unserer Beziehung. Nichts, was er sagen oder tun könnte, würde das ändern. Ich konnte es einfach nicht gehen lassen - und ich auch nicht. Also war die Beziehung vorbei. Es wäre für uns beide eine Strafe gewesen.

3. Sie haben professionelle Hilfe in Anspruch genommen und es hat nichts verändert oder die Situation verschlechtert . Wir wissen alle, dass wir im Krankheitsfall medizinisch versorgt werden. Es liegt also nur nahe, dass wir, wenn eine Beziehung krank ist, professionelle Hilfe bekommen sollten. Es gibt tausend Ausreden nicht, wie die Kosten, oder ein zögerlicher Partner. Allerdings kann ich mir keine einzige Ausrede einfallen lassen, die den Kosten und dem Schmerz einer Trennung standhält.

Professionelle Hilfe zu bekommen, gibt einem das Gefühl, dass Sie alles versucht haben. Du hast es dein Bestes gegeben. Wenn Sie nach Hilfe greifen und es überhaupt nicht hilft, können Sie die Beziehung ohne Reue hinter sich lassen und wissen, dass Sie Ihr Bestes getan haben.

Ich bin einmal in ein Therapeutenbüro gegangen, in dem verzweifelten Versuch, eine Beziehung zu retten, nur um diesen Therapeuten schnell auf das Offensichtliche hinzuweisen und eine Unterbrechung zu ermöglichen, die in einer Stunde überfällig war. Schockierend? Auf jedenfall. Entlastend? Ja tatsächlich. Ich fühlte mich wohl, dass sogar ein Profi die Schrift an der Wand sah und dass wir es nicht versäumt hatten, alles auszuprobieren.

Wie gesagt, es gibt keine Regel für eine Entscheidung wie diese. Wenn und wann es zu einer Trennung kommt, ist eine massive Entscheidung, die schwerwiegende Folgen hat und lange anhält. Diese Implikationen müssen jedoch nicht schlecht sein, nur ernst, also ist es keine Entscheidung, leichtfertig zu sein. Das heißt, eine Beziehung, die endet, muss nicht bedeuten, dass sie gescheitert ist. Es kann einfach vorbei sein, und das ist in Ordnung. Die Wahrheit ist, dass viele Beziehungen enden und Platz für noch bessere Beziehungen schaffen.

Lisa Hayes C.Ht. ist der Autor der Bücher, wie man von der Verhältnis-Hölle und vom Neigungsplan entkommt. Sie ist auch Gastgeberin der The Relationship RX Show. Für weitere Informationen und Ressourcen zu Ehe und Beziehungen besuchen Sie bitte www.escapefromrelationshiphell.com oder abonnieren Sie ihren kostenlosen Newsletter Relationship RX.