Skip to main content

Wenn deine eine wahre Liebe sich nicht festlegen kann

3 Tipps, um Paaren zu helfen, die sich nicht zu binden scheinen.

Angst vor Engagement ist ein häufiges Thema in Filmen und Liedern und Liebesgeschichten. Es existiert sowohl bei Männern als auch bei Frauen, wird aber von Männern unterstützt und entschuldigt. In der Tat, als ich eine Gruppe von Freunden fragte, welches Geschlecht eher Angst vor Engagement habe, sagten alle einstimmig "Männer". Beliebtere Begriffe bei Männern, aber auch Frauen leiden darunter. Niemand hat Angst vor Engagement, genauso wie die Person, die in eine Verpflichtung phobe verliebt ist. Wenn Sie in jemanden verliebt sind, der eine Verpflichtungsphobie oder tief sitzende Angst hat, scheint die Beziehung häufige Stop-and-Go-Momente zu haben. Es ist, als ob du sehr nah und intim kommst und dann plötzlich gibt es wenig Kontakt und Angst vor der Verlassenheit für die Person, die frei von Angst ist. Dieses Stop-and-Go-Muster ermöglicht es tatsächlich, dass die phobische Zeit die Kontrolle übernimmt und sich so anfühlt, als wären sie immer noch ihre eigene Person.

Die Angst vor dem Engagement verschwindet nicht in der Ehe oder im Zusammenleben, sondern kann nachlassen Partner sind bereit, an den Gründen für die Angst zu arbeiten. Wenn der Partner der Verpflichtungsphobie bereit ist, die Angst nicht persönlich zu nehmen und seinem ängstlichen Freund zu erlauben zu verstehen, was seine Angst verursacht, kann das Paar ihre Beziehung vertiefen und ihre Kommunikation verbessern.

Um deine Angst zu verstehen, Es ist wichtig, dass Sie verstehen, wie es begann. Da alle Kinder anders aufwachsen, gibt es viele Möglichkeiten zu wissen, wo die Angst eines Menschen vor dem Engagement beginnt. Im Folgenden sind häufige Vorkommnisse aufgeführt, die Angst vor Engagement auslösen können.

  • Ein bedeutender Verlust als Kind.
  • Ein Kindheitstrauma.
  • Trennung oder Scheidung eines Elternteils.
  • Schlechte Vorbilder.

Engagementphobie ist angetrieben von der Art und Weise, wie wir an Dinge denken, besonders an dauerhaftere Dinge. Sich verlobten, heiraten, mit jemandem zusammenziehen, eine Hypothek bekommen und sogar ein Haustier kaufen. Wann immer es ein Gefühl gibt, dass die Dinge weiter voranschreiten und du tiefer und tiefer in die Beziehung hineinstürzst, verursachen diese Beziehungen, dass die ängstliche Person außer Kontrolle gerät, unsicher ist und nicht überzeugt ist, dass sie die richtige Person, Haustier oder hat Zu Hause.

Wenn Sie in eine Verpflichtungphobiker verliebt sind, ist der beste Weg, ihnen zu helfen, Ihnen und der Beziehung zu helfen, zu identifizieren, welche dieser drei Ängste sie am meisten beschreiben.

  1. Ist ihre Angst vor der Verpflichtung in und von selbst? Das wird sich so anfühlen, als wäre die Beziehung allesamt deinerseits. Sie müssen Kontakt aufnehmen oder es passiert nicht. Der ängstliche Partner hat Schwierigkeiten, Entscheidungen zu treffen, und er hasst es im Grunde, ein aktuelles Datum zu planen.
  2. Besteht die Angst vor der Verpflichtung, sich als Partner zu verpflichten? Wenn Sie in dieser Art von Beziehung sind, wird es sich so fühlen, als wären Sie keine Priorität, sondern eher ein Rückfall. Du wirst dich nicht geliebt oder gehegt fühlen.
  3. Ist ihre Angst vor Hingabe, Liebe zu begehen und zu vertrauen? Diese Gruppe unterscheidet sich von den anderen beiden, weil die Ängstlichen sich leicht auf anderen Ebenen engagieren können. Sie sind klar darüber, dich zu lieben. Sie schätzen Liebe und Engagement, aber ein anderer Teil von ihnen fürchtet sich genau das, was sie am meisten wollen. Sie sind liebevoll, aufmerksam, sensibel und liebenswürdig und neigen in der Regel weniger dazu, zu betrügen oder eine Affäre zu haben, weil sie die Liebe so sehr schätzen. Sie haben Angst davor und oft sehen Sie auf ihrem Gesicht einen angstvollen Blick, wenn sie es riskieren, es zu verlieren. Lesen Sie weiter ...

Weitere Ratschläge von YourTango:

  • 8 Tell-Tale Signs Of Ein Commitment-Phobe
  • 3 Schritte, um die Verpflichtung zu bekommen, die Sie wollen
  • Ich liebe dich: 15 Möglichkeiten, die es sagen, ohne es zu sagen
  • 1
  • 2
  • nächste
  • letzte