Skip to main content

Warum die beste Sache, die Sie für Ihre Kinder tun können, lassen Sie STRÄGERN

Sie können nicht lernen, wenn Sie sie vor jeder Herausforderung retten.

Hier ist ein Szenario, mit dem sich die meisten Eltern identifizieren können:

Neulich war ich gerade von meinem Sohn zur Schule zurückgekehrt. Ich hatte in der nächsten Stunde eine Million Dinge zu tun. Plötzlich bekomme ich einen dringenden Text von meinem Sohn, dass er sein iPad auf der Kücheninsel (AGAIN) vergessen hat und es so schnell wie möglich braucht.

Also, was sollte ein guter Elternteil in dieser Situation tun?


Giphy

Ich sollte wirklich "Nein" sagen und ihn seine Lektion lernen lassen, aber es bringt mich um, dass er ein F bekommen könnte, weil dieser Auftrag (den er vervollständigt hat) heute fällig ist und genau hier auf seinem iPad sitzt. Meine Gedanken fangen an zu rasen: Das ist Highschool! Wenn er ein F bekommt, wird das seinen GPA beeinflussen. Er wird nicht ins College gehen können. Das nächste, was ich weiß, ist, dass ich meinem Sohn eine Zukunft als Penner auf der Straße erschaffen habe.

Dann denke ich darüber nach, wie diese "perfekte Mutter" ist. (Sie wissen, wer sie ist) würde ihm sein iPad bringen, oder besser noch, sie hätte es bemerkt, wenn sie dort auf der Insel saß und ihren Sohn nicht ohne sie gehen ließ. Ich sollte mehr wie sie sein. Wir sollten ALLE mehr wie sie sein, oder?

Aber warte, es gibt noch mehr! Wenn ich ihm sein iPad nicht bringe, könnte er sich fühlen, als ob ich mich nicht um ihn kümmere und tiefgründige Wut auf mich entwickeln würde, die sich auf alle Frauen auswirkt und seine Beziehungen in der Zukunft beeinflusst (du weißt es mit dem anderen) weibliche Penner auf der Straße). Ja, alles nur, weil er an diesem einen schicksalhaften Tag sein iPad zu Hause gelassen hat.
Kannst du dich auf diesen Kampf beziehen, Mütter und Väter?


Giphy

Nun, was ich in diesem Moment wirklich wissen musste, war das all die Male, die ich ihm in der Vergangenheit gerettet habe (und dachte, dass ich ihm helfe), tat ich ihm wirklich weh.

Ich raubte ihm die Gelegenheit, auf die organischste Weise zu lernen - durch das Reale Konsequenzen seiner Handlungen (oder Nicht-Handlung).

Als moderne Eltern "beschützen" wir unsere Kinder, indem wir keine Punkte in Spielen speichern und jedes Kind zum Sieger erklären. Ich verstehe, dass das zu extremer Wettbewerbsfähigkeit führt in einem jungen Alter ist auch schädlich, aber erklären, jeder der Gewinner schwingt das Pendel auf die andere Seite der ungesund. Weder ist gut.

Wir am Ende Kinder lehren, dass sie nicht wirklich hart arbeiten müssen, weil jeder belohnt wird Gleiches, egal wie hoch ihr Talent oder ihre Mühe ist.

Aber dann haben wir unsere Kinder mit einer krassen Realität getroffen, als sie sich dem Erwachsenenalter nähern (bec Ausnutzen ihrer Bosse wird nicht nur für das Auftauchen verhelfen) und wundern sich warum diese Generation kann es nicht zusammen bekommen und wird wahrscheinlich emotionale Jugend bis weit in ihre 30er Jahre beibehalten.

Warum? Weil wir sie mit all unseren Schwebungen lähmen und retten - deshalb!

Die Wahrheit ist, dass Kinder Schmerz (ja, Schmerz) und Enttäuschung und Frustration empfinden müssen, um zu wachsen und zu reifen. Ich weiß, es tut weh, unseren Kindern zuzusehen, wie sie sich durch schwierige Situationen schlängeln. Vielleicht schützen wir auch wirklich selbst vor diesen Schmerzen, genauso wie wir versuchen, unsere Kinder zu schützen.

Unsere Aufgabe als Eltern ist es nicht, sie vor Schmerzen zu bewahren, sondern einfach dabei zu sein und zu sein Setz dich mit ihnen in ihren Schmerz und ermutige, lehre sie und umarme sie durch diese kritischen Lebenslektionen.

Ich wünschte, all diese Lektionen wären so gutartig wie ein vergessenes iPad, weil ich weiß, dass das Leben wirklich ein paar Tricks auf unsere Kinder werfen kann muss darauf vorbereitet sein.

Hier sind ein paar harte Lebenswahrheiten, die auch für die Erziehung gelten sollten:

1. Tun Sie nicht für jemanden, was sie für sich selbst tun können.

Wenn wir für jemand anderen (ja, sogar unsere Kinder) tun, was sie für sich selbst tun können, verletzen wir sie und verweigern ihnen die Möglichkeit, sich in ihre zu erheben eigene Fähigkeiten.

2. Lassen Sie sich vom Universum wahre Konsequenzen beibringen.


Giphy

Es ist tatsächlich einfacher. Gott hat in dieser Welt eine natürliche Ordnung geschaffen und lehrt bessere Lektionen, als wir es jemals können!

Diese Generation von Eltern hat den höchsten Bar-Satz als alle Generationen vor uns.

Wir haben mehr Informationen und Wissen, was großartig ist, aber manchmal ist es lähmend.

Hör auf so hart zu arbeiten! Und ich glaube nicht, dass ich hier nur mit mir selbst rede. Ich sehe dich Hubschrauber Mütter und Väter auf dem Spielplatz (ja, wir alle tun). Wir sind alle zusammen.

Also, zu meinem Sohn - Kiddo, du bist das nächste Mal, wenn du dein iPad vergessen hast. Ich liebe dich!

11 Cartoons, die die wahre Seite der Erziehung zeigen Niemand spricht über

Zum Ansehen klicken (11 Bilder) Foto: Katie Kirby Christine Schoenwald Herausgeber Buzz Lesen Sie später

Dieser Artikel wurde ursprünglich bei Dr. Zoe Shaw veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.