Skip to main content

Warum Studenten einen freien Liebes-Lebensstil umarmen

Es gibt eine neue Generation von Swingern in der Stadt.

Die zunehmende Aufgeschlossenheit in gegenwärtigen sozialen Kreisen hat die Zahl von Studenten erhöht, die einen Swinglifestyle als lokale Swinger umfassen. Widerspenstige monogame Beziehungen zu ihren Freunden und Freundinnen haben sie auch dazu ermutigt, sich für Polyamorie zu entscheiden, da es ihnen ermöglicht, sogar ihre engagierten Partner mit anderen nur für sexuelle Aktivitäten im Rahmen ihrer sozialen oder Freizeitaktivitäten zu tauschen. Die Studenten sind sich des Internets sehr bewusst und wie einfach es ist, eine lokale Sexparty zu finden, auch bekannt als Swingerparty .

Nicht nur Studenten, auch mehrere Ehepaare sind aufgetaucht als lokale Swinger heutzutage, um ihr monogames Eheleben zu verjüngen, indem sie ihre Frauen mit anderen tauschen. Das Konzept des Swing-Lifestyles entstand nach der sexuellen Revolution in den 1960er Jahren, die die Einstellung zum freien Sex förderte. In dieser Zeit wurden auch viele Verhütungspillen und Behandlungen für sexuell übertragbare Krankheiten erfunden, um die Einstellung zu mehr freien sexuellen Aktivitäten zu unterstützen.

Seitdem begannen jüngere Generationen, sich als lokale Swingers mit ihren Kollegen und Freunden in eine freie Sexbeziehung einzumischen Partner, die später von Swinger-Gemeinschaften als Swinger-Lifestyle bezeichnet wurden. Obwohl die Phrasen Partnertausch oder Frauentausch gesellschaftlich kritisiert wurden, erklären sie nicht die Bandbreite sexueller Aktivitäten, die von Paaren oder Singles in schwingender Beziehung ausgeübt werden. In der Tat sind ihre sexuellen Aktivitäten nicht auf ihre regelmäßigen Sexpartner in dieser Beziehung beschränkt, da sie Sex mit jemand anderem genießen. Diese Art der sexuellen Beziehung ist manchmal auch bekannt durch die Namen der Partner teilen, teilen Frau, Frau Darlehen oder Frau Handel unter den Swingern.

Gründe für die Popularität eines Swinger Lifestyle

Die meisten Menschen, einschließlich Studenten, erhalten aus verschiedenen Gründen in Swinger Lifestyle. Zunehmendes Interesse daran, qualitativ hochwertigen Sex zu bekommen, kann einer der Gründe für ihre Beteiligung an dieser Art von Sexualleben sein. Manche engagieren sich entweder aus Neugier oder um Abwechslung in ihr routiniertes Sexualleben zu bringen. Manche sind daran interessiert, ihre Beziehung zu stärken, indem sie ihre sexuellen Aktivitäten mit einem anderen als ihrem üblichen Partner wiederbeleben, während andere aus Freizeit- oder sozialen Gründen mitmachen.

Moderne Trends in schwingenden Beziehungen

Heute findet der swingende Lebensstil statt auf verschiedene Arten, angefangen von ungeplanten sexuellen Aktivitäten bis hin zu geplanten Treffen. Bei ungeplanten sexuellen Aktivitäten treffen sich Menschen oder College-Studenten zu einem informellen, freundschaftlichen Anlass, um ihre Partner zu wechseln, um freien Sex zu genießen. Auf der anderen Seite versammeln sich in geplanten Swinger-Beziehungen einige gleichgesinnte lokale Swinger in einem Swinger-Club, um ihre Partner auszutauschen und die Einzigartigkeit des Sex mit anderen zu genießen. Verschiedene Arten von Einrichtungen und Umgebungen werden von verschiedenen Clubs angeboten, die speziell für Swinger entwickelt wurden.

Der neueste Trend unter College-Studenten ist, dass sie sich mit ihren Klassenkameraden zum Sex treffen. Sogar die jungen Mädchen und Frauen hängen lässig um die Colleges herum, um ungebetenen Sex mit College-Studenten zu genießen. Einige der jungen College-Studenten und lokale Swinger engagieren sich auch in Dreier- oder Vierer-Swinger-Lifestyle, um Sex außergewöhnlich zu genießen.

So wird der swingende Lebensstil unter College-Studenten als einige der öffentlich-privaten Einrichtungen wie Resorts, Hotels, auch Privathäuser oder Kreuzfahrtschiffe bieten heute Platz lokale Swinger für freie sexuelle Aktivitäten.