Skip to main content

Warum Menschen, die sich alleine fühlen, eine stärkere Beziehung haben

"Selbstliebe, Selbstachtung, Selbstwertgefühl: Es gibt einen Grund, warum sie alle mit 'Selbst' beginnen. Du kannst sie in niemand anderem finden. "~ Unknown

Eines Tages, ungefähr im Alter von 27 Jahren, mit einem reichen Hintergrund von langfristigen Beziehungen, Datierung, alleiniger Zeit, und Suche nach dem Mann, der würde vervollständige mich, es traf mich.

Warum suchte ich jemanden, der mich vervollständigte, wenn ich glaubte, dass jeder Mensch für sich allein sein könnte? Warum hatte ich das Gefühl, dass etwas fehlte, und warum baute ich meine Hoffnungen auf jemanden, den ich noch nie getroffen hatte?

Ich erkannte, dass ich jemanden gesucht hatte, der an mich glaubte, jemanden, der mich ermutigte und mir Selbstvertrauen gab zu wissen, dass ich gut genug war, um nach dem zu streben, was ich wollte.

Ich habe mir selbst nicht trauen können, die richtigen Entscheidungen für mein Leben zu treffen. Ich suchte nach Anerkennung, so dass ich glauben konnte, dass meine Art zu handeln und die Dinge, die ich tat, richtig waren.

Gleich nach dieser Erkenntnis kam eine tiefe Anerkennung: Ich bin der Einzige, der wirklich wissen kann, was das Beste für mein Leben ist. Selbst wenn ich Fehler mache - und das werde ich sicher -, bedeutet das nicht, dass ich mir selbst nicht länger trauen kann.

Es bedeutet nur, dass es einen neuen Teil von mir gibt, mit dem ich keinen Frieden habe oder nicht vertraut mit noch. Und es ist Zeit zu erforschen, zu entdecken und zu entscheiden, ob ich diesen Teil von mir verändern und verbessern möchte.

Ich fühlte mich so gut, dass ich beschloss, mich laut dem Universum zu einer vollständigen Frau zu erklären. Ich verkündete mit Stolz, dass ich so allein war wie ich, und wenn ich spürte, dass etwas fehlte oder in meinem Leben fehlte, lag es an mir, es zu finden und zu reparieren.

Es lag an mir Ich glaube an mich selbst, vertraue mir selbst, höre meiner Intuition zu und folge meinem Bauchgefühl, um mich aufzuraffen, wenn ich hinfiel, und um mich selbst weiter zu ermutigen, wenn ich mich fest oder schwach fühlte. Ich würde meine Zustimmung sein, und ich würde mir Selbstvertrauen geben.

Ich fühlte mich gut in meiner Erklärung und beschloss, einen Schritt weiter zu gehen. Ich habe angekündigt, dass ich meine Suche einstellen und nicht mehr nach einem Partner suchen würde. Ich würde feiern, das Leben genießen, meine Wünsche und Träume erfüllen, und ich würde mehr tun als allein, mit mir selbst. Ich habe wirklich daran geglaubt. Ich habe es gefühlt. Ich fühlte mich ganz.

Mit all dieser Selbstermächtigung wusste ich, dass ich immer noch die Partneroption offen halten wollte. Schließlich kann Liebe zwischen zwei Menschen eine schöne Sache sein, und es gab keinen Grund für mich, sie zu verwerfen, wenn es in mein Leben kam.

Aber um mich selbst davon abzuhalten, mein Versprechen zu halten und zu bleiben auf mich selbst eingestellt, beschloss ich, alle Qualitäten, die ich in einem Mann haben möchte, schriftlich niederzuschreiben, wenn ich wieder in einer Beziehung wäre. Eigenschaften, von denen ich glaubte, dass sie förderlich, ermutigend, ermächtigend und richtig für mich waren.

Die Angst davor, allein zu bleiben und zu wissen, dass ich ohne einen Mann nicht unvollständig war, gab mir die Kraft und den Mut, zu erklären, was ich wollte, ohne Kompromisse einzugehen.

Ich schrieb die Liste in einem positiven Ton und in der Gegenwart, als ob dieser Mann bereits existierte. Einige der Dinge, die ich schrieb, waren:

Der Mann, mit dem ich zusammen bin, akzeptiert mich, wer ich bin.

Wenn ich mit meinem Mann zusammen bin, kann ich ich selbst sein. Total.

Der Mann, mit dem ich zusammen bin, unterstützt mich und ermutigt mich, meine Träume zu erfüllen.

Der Mann, mit dem ich zusammen bin, glaubt an gegenseitiges und individuelles Wachstum.

Wir können alles teilen - jeden Gedanken, jede Emotion - wir wissen, dass wir füreinander da sind, ohne zu urteilen.

Wir tun unser Bestes, um unsere Kommunikation zu verbessern, damit wir uns verstehen können.

Wir sehen Herausforderungen und Schwierigkeiten im Leben immer als Chance für gegenseitige und persönliche Wachstum.

Wir sind offen dafür, einander zu geben und Feedback zu bekommen.

Wir finden das Leben immer interessant, sowohl wenn wir zusammen als auch getrennt sind.

Zufrieden mit meiner fertigen und vollständigen Liste bestätigte ich meine Gedanken, indem Sie es dem Universum laut vorlesen. Dann legte ich meine Liste beiseite, als meine Arbeit fertig war.

Ich setzte mein Leben als neue, glückliche und glückliche Frau fort. Das befreite mich davon, mich so zu fühlen, als ob es mir gefehlt hätte.

Es war eine erstaunliche Freiheit! Ich war selbstsicherer. Ich war weniger zurückhaltend gegenüber anderen Menschen, besonders gegenüber Männern. Ich lachte lauter, tanzte freier und sah ohne Scham und ohne sich darüber zu sorgen, wie sie mich sahen, direkt in ihre Augen.

Ich entwickelte mich selbst als Therapeut. Ich begann laut zu singen, was ich mir immer gewünscht hatte. Ich fühlte mich gesegnet und im Gegenzug Glückseligkeit.

Nach ein paar Monaten kam ein besonderer Mann in mein Leben. Und wie das wirkliche Leben sein sollte, war es vom ersten Tag an nicht nur funkelnd und perfekt. Wir arbeiteten, investierten und entwickelten unsere Beziehung intensiv, wobei wir zu 100 Prozent ehrlich waren und alle Emotionen und Gefühle teilten, die dabei auftraten. Es hat sich gelohnt, es gemeinsam auszuarbeiten.

Sechs Monate nach der Beziehung wurde mir klar, dass meine Liste erfüllt war. Ich war eine ermächtigte Frau mit einem ermächtigten, liebevollen Mann an meiner Seite.

Ich hätte mir nie vorstellen können, wie sehr eine unterstützende Beziehung von meinem persönlichen Wachstum, meinem Glauben an mich und meiner Fähigkeit, stärker zu werden, profitieren könnte hat mir so viel beigebracht, nicht nur über mich selbst, sondern auch darüber, wie man ein guter Partner in einer Beziehung sein kann.

Das Wichtigste, das unserer Beziehung hilft, ist, dass ich meinen Partner vom ersten Tag an um dasselbe Versprechen gebeten habe Ich habe mir vorgenommen - immer ehrlich und ehrlich zu dir selbst zu sein, ganz allein zu sein, ohne die Zustimmung von irgendjemandem.

Es ist unsere persönliche Verantwortung, auf uns selbst aufzupassen, Freude und Erfüllung in unserem Leben zu fühlen. Keine andere Person kann uns auf lange Sicht ganz fühlen lassen, wenn wir uns nicht ganz alleine fühlen.

Selbst zu sein bedeutet nicht, dass wir den perfekten Partner finden, aber es eröffnet uns die Möglichkeit, stärkere, gesündere Beziehungen, basierend auf gegenseitigem Respekt und Empowerment.

Dieser Artikel wurde ursprünglich bei TinyBuddha veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.