Skip to main content

Warum 'Shoulds' niemals Ihr Leben erfüllen werden

Unter dem strengen "sollte" leben Regime 'hat uns von den wahren Werten und Sehnsüchten unseres Herzens getrennt.

Es ist eine Sache, ein Buch mit dem Titel

"Stell dir vor, du bist so nett zu sein" und ein ganz anderes um es konsequent zu leben und Bereiche zu entdecken, die noch eine gute Portion Freundlichkeit brauchen, um voll bewusst zu werden und echten Frieden zu erleben. Das Leben hat mir beständig und großzügig viele Möglichkeiten gegeben, meine eigene Botschaft der Selbstliebe zu vertiefen und zu den verschlafenen Teilen aufzuwachen, die unbewusst im Land von Samskara kämpfen und schlummern. In einem meiner früheren Erweckungen "Ich sah, wie viel von meinem Leben immer noch von der Tyrannei der 'itty-bitty-shi-y-

shoots des Geistes geleitet wurde.' Es fühlte sich an wie ein roter Faden, der durch jedes Muster meines Lebensanzugs lief und jede Entscheidung, die ich je getroffen hatte, informierte. Es war groß! Auch heute noch, nachdem ich dieses Muster so offengelegt habe, kann ich immer noch in ein altes soll -Muster schlüpfen. Wenn ich das tue, zieht sich mein Körper zusammen, fühlt sich starr an, ist nicht glücklich, nicht inspiriert, nicht liebend ... Andererseits, wenn ich wieder herauskomme und wieder in mein Herz trete, fühle ich mich glücklich, weich, offen, inspiriert und empfänglich für Leben. Die Zeichen sind offensichtlich und ich höre zu. Es fühlt sich an, als hätten wir alle unter einem

Regime gelebt wo wir der Außenwelt ignorant gehorcht haben, während wir völlig außer Kontakt mit unserer eigenen inneren Welt sind seine Sehnsüchte, Werte und Träume. Wie lebst du von deinem Herzen?

Ja, wie gehen wir erfolgreich von diesem

Regime zur sanften Führung des Herzens? Das ist eine so wichtige Frage, und es hat mich dazu veranlasst, ein Programm zu erstellen, wie man das macht. Ich nannte es "Der 40-Tage-sollte-freie Geist reinigen". (Später änderte ich den Titel in "Vertraue dir selbst ohne Zweifel.") Es fühlte sich zeitgemäß an, weil so viele von uns aus alten Verhaltensweisen auswichen, die durch das Regime diktiert wurden, obwohl sie nicht genau wussten was Tu stattdessen und vertraue darauf. Wir sind

gebären uns auf eine Weise, wie wir es noch nie zuvor getan haben und werden gebeten, unserem Herzen zu vertrauen. Wir schlüpfen in unseren eigenen natürlichen Fluss, frei von der "mittleren Identität des Sollens", die eine Spaltung zwischen Sein und Tun erzeugte. Sein und Tun ist wirklich dasselbe.

Was ich bin, kann nicht getrennt sein von dem, was ich tue, wenn ich nicht zwischendurch etwas dazwischensetze. Ohne diese 'mittlere Identität' bin ich mein eigener natürlicher Fluss, der sich natürlich entfaltet. So wie die Strömung des Flusses nicht vom Wasser getrennt ist. Dazu muss ich mich von innen heraus über die

Sollwerte und Projektionen von der Welt hinaus gut kennen. Es erfordert, dass ich mühelos diesen inneren Fluss als höre und ihm folge. Keine kleine Aufgabe nach Äonen außerhalb davon zu leben. Wenn du anfängst, auf das zu achten, wonach du dich sehnst, was dir wichtig ist, was du wirklich schätzt und vorstellst, bist du in Kontakt mit deinem Herzen. Dies ist es, was du mehr und mehr lernen wirst, wenn du die Solls hinterlässt. Ein Should

fangen Wir müssen wissen, was dieses Regime sein soll, bevor wir uns von ihm abwenden. Das zu sein, von dem wir dachten, wir wären es, muss ersetzt werden von dem, was wir wirklich sind. Nicht nur als Konzept, sondern als eine lebendige Realität. Leben, als ob du jemand anderes bist, kann dir niemals Frieden oder Erfüllung bringen. Deshalb müssen wir die Identität von

aufdecken, von dem wir dachten, dass wir zuerst sein sollten. Ein essentieller erster Schritt ist, sich selbst zu fangen oder zu sagen, dass du tun oder etwas anderes sein solltest als du selbst. Zum Beispiel versuchst du nett zu sein, wenn du wirklich sauer bist? Solltest du nett sein? Oder sagst du ja, wenn du wirklich nein sagen willst? Sollten Sie zustimmen?

Dort findet die Spaltung statt und dein weises Herz wird zum Schweigen gebracht. Die einzige Option an diesem Punkt ist, wie der Rest der Welt zu sein und sich anzupassen. Es ist zum Kotzen, nicht wahr, und es wird dich nie erfüllen. Das Leben unter dem Soll-Regime wird niemals dazu führen, dass Sie sich erfüllt fühlen oder Ihnen geben, wonach sich Ihr Herz sehnt. Noch nie! Es ist also wichtig, diese kleinen Solls zu fangen.

Nach meiner eigenen Erfahrung fühlte es sich so vertraut an, dass ich dies tun sollte und dass das so sein sollte, dass ich nicht einmal wusste, dass es eine Alternative gab. Nicht nur das, als ich anfing meine eigene

Sollbarriere abzubauen, bemerkte ich, wie die meisten Menschen ihr Leben so führen ... und wie verlockend es war zu glauben, dass ich wie danach bleiben sollte Alles! Ich kann nicht sagen, dass dies die bequemste Reise war, die sich durch Schichten und Schichten falscher Identitäten bewegte, die ich niemals war. Nach und nach hat mich dieser Prozess aus der Komfortzone herausgelockt, Teil der Menge zu sein und mich stattdessen als Ich hervortreten zu lassen! Habe ich nackt und verletzlich gehört? Du würdest wetten.

Wo finde ich mich?

Beginne in deinem Herzen. Es ist das Sprachrohr deines größeren Selbst und es kann dich durch den Tumult führen, in den wir alle so lange eingewickelt sind. Es ist zunächst ein schwaches Flüstern, weil wir noch nicht darauf eingestellt sind. Wenn du anfängst, deine Aufmerksamkeit in die Richtung deines Herzens zu lenken, wirst du bemerken, dass es nicht ganz so schwach ist. Es ist nur so, dass unsere inneren Ohren mit einem Q-Tipp versehen werden müssen.

Wenn du aufhörst den Wünschen zu folgen, kannst du dich auf andere Dinge einstellen - dein Herz in diesem Fall. So wie die Soll-Barriere durch mangelnde Aufmerksamkeit zu bröckeln beginnt, erscheint wie Magie das wahre Ich, mitten in deinem Herzen, das sich durch seine Sehnsüchte, Sprache und Werte ausdrückt.

Wonach sehnst du dich? Respekt? Liebe? Selbstausdruck?

Was macht dich glücklich? Zu Hause bleiben, wenn alle anderen feiern gehen? Intime Gespräche mit einem engen Freund teilen?

Was schätzt du mehr als alles andere im Leben? Authentizität? Kreativität?

Ist dir bewusst, wie wichtig das für dich ist?

'Alles was du brauchst' sind diese 2 Schritte:

Zuerst wirst du auf die Soll-Barriere aufmerksam, die dein Herz versteckt hat.

  • Dann lernst du zu hören, zu vertrauen und aus deinem Herzen zu sprechen.
  • Es klingt einfach, nicht wahr? Aber Sie und ich wissen, dass es Zeit braucht, um eine Identität zu hinterlassen, die in der Welt so vertraut und akzeptiert ist. Es braucht Mut. Mut, sich abzuheben und anders zu sein als diejenigen, die noch unter dem Soll-Regime leben. Am Anfang fühlt es sich ein wenig nackt an - eigentlich den ganzen Weg, aber irgendwann gewöhnt man sich daran, sich so zu fühlen, ohne sich wieder vertuschen zu müssen.

Wer ich bin, ist so anders als wer ich bin

sollte sein. Was ich aus meinem Herzen mache, ist so anders als das, was ich

sollte machen. Ich lerne immer noch.

Lassen Sie uns Übe

Lass uns die Schritte üben, bevor ich mich heute abmelde: Versuche neugierig zu werden, wenn du fühlst, dass du etwas sein oder tun sollst, und dann ... pausiere. Nimm einen Atemzug und bemerke, wie es sich in deinem Körper anfühlt ... Nimm einen weiteren Atemzug und frage dein Selbst, ob du das wirklich willst. Mit Übung, wie Sie lernen, auf das zu vertrauen, was Sie wirklich wollen, werden Sie feststellen, wie schnell Sie sich von Überforderung und Kontraktion zu Inspiration und inspirierter Aktion bewegen können. Zu lernen, deinem Herzen zu vertrauen, braucht Zeit, und vertraue mir, es ist jeden Augenblick wert.

Schließlich ist es die einzige wahre Quelle des Friedens, des Selbstvertrauens und der Erfüllung in unserem Leben.

Pernilla Lillarose ist eine Selbst-Liebe-Mystikerin Mentorin bei Göttlicher Weiblicher Strömung. Kontaktiere sie für eine kostenlose 30-Tage-Entdeckung, um zu erfahren, wie wahre Selbstliebe dein ganzes Leben verändern kann.

Dieser Artikel wurde ursprünglich bei Divine Feminine Flow veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.