Skip to main content

Warum verhungern Ihre Beziehung der Romantik Ihre Kinder

Sind Sie damit einverstanden, dass Ihr Partner vor Ihre Kinder kommt?

Ich habe dieses Zitat vor kurzem gelesen:

& ldquo Das Beste, was eine Gesellschaft für sich selbst tun kann, ist, gesunde Paare zu fördern und zu unterstützen, und das Beste, was Partner für sich selbst tun können, für ihre Kinder, und für die Gesellschaft ist eine gesunde Beziehung. & Rdquo; - Harville Hendrix, Autor von Die Liebe, die du willst

Ernsthaft?!?! Das Beste, was wir für unsere Kinder tun können, ist eine gute Beziehung zu unseren Partnern. In der Theorie ist das in Ordnung, aber was ist, wenn unsere Beziehung einfach in Ordnung ist, oder gut manchmal mit langen Perioden von Mittelmäßigkeit oder meistens schlecht mit gelegentlichen Glücksmomenten? Was dann?

Außerdem, wie kann ich Zeit finden, eine glückliche Beziehung zu pflegen, wenn ich kaum Zeit habe, meine Kinder zu erziehen?

Während viele von uns einmal davon träumten, eine Familie mit unseren Partnern zu haben, jetzt, da unsere Kinder haben tatsächlich angekommen, verbringen wir so viel Zeit mit ihren Bedürfnissen, mit den Arbeitsanforderungen und mit dem täglichen Leben, dass wir wenig oder nichts mehr für unsere Ehepartner übrig haben (ganz zu schweigen von uns selbst). Unsere romantischen Beziehungen werden zweitrangig, sogar entbehrlich. Für viele Eltern sind romantische Beziehungen einfach nicht alles "romantisch". mehr.

Die Forschung zeigt jedoch immer wieder, dass Eltern mit besseren Beziehungen bessere Kinder haben. Je schlechter die Qualität unserer Beziehungen zueinander ist, desto negativer sind die Entwicklungsergebnisse, die wir bei Kindern bei einer Reihe von Variablen sehen, einschließlich körperlicher Gesundheit, akademischem Erfolg und psychologischen und sozialen Ergebnissen. Und dies gilt für alle Rassen, Ethnien und sozioökonomischen Linien.

Das bringt uns zur gleichen Frage zurück: Wie können wir Zeit finden, eine glückliche Beziehung zu pflegen, wenn wir kaum Zeit haben, unsere Kinder zu erziehen?

By beides gleichzeitig zu tun oder, genauer gesagt, die positiven Ergebnisse von eins (Beziehungserfüllung) zu positiven Ergebnissen des anderen führen zu lassen (gute Erziehung).

Ich weiß, das klingt kontraintuitiv. Schließlich leben wir in einer Kultur, die davon besessen ist, "positiver Elternschaft" den Vorzug zu geben, was wunderbar ist, aber nicht, wenn sie Zwietracht in unseren Liebesbeziehungen schafft oder verstärkt.

Tatsächlich glaube ich die kritische Bedeutung unserer Beziehungsglücklichkeit Das Wohlbefinden unserer Kinder ist eines der am besten gehüteten Geheimnisse unserer Kultur. Wie Dr. Stephanie Coontz, Direktorin für öffentliche Bildung beim Council on Contemporary Families, auf einer ParentMap-Konferenz sagte:

"Forschung zeigt, dass Paare, die eine -Beziehung -Klasse besuchen, zusammen einen positiveren Einfluss auf ihre Elternschaft als diejenigen, die zusammen eine Erziehungsklasse besuchen. "

Ernsthaft? Ja, ernsthaft.

Nun, das sagte, ich glaube nicht, dass du in einer Beziehung stehen musst, um die Gesundheit deiner Kinder zu unterstützen (ich sehe dich allein erziehende Eltern!), Oder dass alle Beziehungen es wert sind, oder dass alle Eltern behandle ihre Beziehungen als sekundär zur Erziehung (einige von euch balancieren beide erstaunlich gut!).

Ich glaube jedoch, dass für die große Mehrheit der Eltern, die Kinder mit einem Partner aufziehen, Raum ist, um Ihre Beziehung zueinander zu verbessern und das wird auch deine Erziehung verbessern.

Wie kannst du anfangen, deine Erziehung zu verbessern?
Hier sind 3 schnelle Tipps, die ich den Paaren anbiete, mit denen ich arbeite:

1. Beginnen Sie mit kleinen Anstrengungen (aka "The 10% Rule")
Wenn Sie über Möglichkeiten nachdenken, die Beziehungserfüllung zu verbessern, anstatt nach einer großen Aktivität oder Geste zu streben, etwas, das 100% Konzentration und Anstrengung von Ihnen verlangt (zB Planen Sie einen romantischen Urlaub ohne Ihre Kinder) Geben Sie 10% Ihrer kostbaren Energie ein, um sich etwas einfallen zu lassen, was Sie jetzt oder bald tun können (zB ein Candle-Light-Takeout-Dinner, nachdem die Kinder ins Bett gegangen sind). Das Ziel ist, sich auf kleine Gewinne einzustellen, die die Beziehung sofort mit positiver Energie füllen. Und um Änderungen zu erstellen, die oft einfach zu wiederholen sind.

2. Fragen Sie: "Was ist Ihnen dabei wichtig?"
Es ist eine einfache, aber starke Frage, besonders wenn Sie und Ihr Partner nicht übereinstimmen. Anstatt die Meinung deines Partners abzulehnen oder für deine zu argumentieren, halte einfach inne, ziehe den Richter- und Jury-Hut aus und werde wirklich neugierig auf das, was er sagt. Dies ist besonders hilfreich, insbesondere dann, wenn Sie überzeugt sind, dass Sie Recht haben und Ihre Herangehensweise weit überlegen ist. Wenn wir neugierig werden, was unseren Partnern wichtig ist, vermeiden wir eher Argumente und verstehen ihre Perspektive besser. Weniger Kämpfe und ein größeres gegenseitiges Verständnis führen normalerweise zu mehr warmen und verschwommenen Gefühlen füreinander.

3. Auf das Herz Ihrer Beschwerde kommen
Ich denke an Beschwerden als harte Bonbons, die das zähe Zentrum eines Tootsie-Pops schützen; Beschwerden decken ab, worauf es ankommt. Indem du dich auf unsere Beschwerden konzentrierst - "hilfst du nicht genug mit den Kindern", & rdquo; & quot; Sie arbeiten zu viel, & rdquo; "Sie beglückwünschen mich nie" - wir entfremden unsere Partner oft noch weiter, indem wir auf Finger und Schuldzuweisungen zeigen. Im Gegensatz dazu, wenn wir versuchen, zu dem Kern dessen zu gelangen, was uns aufregt (oder sie, wenn sie sich beschweren), zu dem Bedarf, der Bitte oder der Hoffnung, dass die Beschwerde auf "Ich möchte, dass wir eine großartige Erziehung sind." Team; & rdquo; "Ich vermisse dich und wünsche mir, du wärst mehr da; & rdquo; "Ich fühle mich unsicher und würde Ihre Unterstützung schätzen, sich selbstbewusster zu fühlen" - dann sind wir beide viel eher dazu in der Lage, unsere Bedürfnisse zu erfüllen und sich verständnisvoller zu fühlen.

Nun zu den (leicht) schlechten Nachrichten So großartig diese Tipps auch sein mögen, es gibt einfach keine schnelle Lösung für Beziehungsunzufriedenheit und keine Einheitslösung, um die Erfüllung der Beziehung aufrechtzuerhalten, sobald wir das Glück haben, sie zu erreichen.

Das Gute - nein, warte, die großartigen -News sind, dass sich Zeit und Energie der Verbesserung widmen und dann, um unsere Beziehungsqualität zu erhalten, Auszahlungen für uns und unsere erstaunlichen Kinder liefert.

Also, wenn du eine "gute Erziehung" brauchst & rdquo; Entschuldigung, um die Romanze in Ihrer Beziehung neu zu entfachen, und um wieder mit dem Partner in Verbindung zu treten, mit dem Sie von einem glücklichen Familienleben geträumt haben, habe ich es Ihnen gerade übergeben. Während ich hoffe, dass du es für dich selbst und für deinen Partner tust, wenn nicht, tue es wenigstens für deine Kinder!

Entdecke, wie du in deiner Beziehung und Erziehung erfolgreich sein kannst!

15 Dinge, die Hubbies uns fallen lassen In Liebe immer wieder

Zum Ansehen klicken (15 Bilder) Casey Mullins Blogger Familie Lesen Sie später