Skip to main content

Warum Frauen es so schwer haben, unser eigenes Vergnügen zu priorisieren

Der eine nicht so offensichtliche Grund, warum wir Freude wegschieben.

Frauen und Vergnügen ist mein neues Lieblingsthema. Warum? Weil Vergnügen so wichtig ist, aber Frauen scheinen eine Menge Scham damit zu haben, Vergnügen zu akzeptieren.

Es gibt offensichtlich Gründe, warum wir uns über Vergnügen lustig machen, aber es gibt auch nicht so offensichtliche Gründe. Ich habe neulich Facebook-Freunde und -Anhänger befragt, um zu sehen, was andere Frauen gerne über unsere Probleme zu sagen hatten, und ich erhielt einige aufschlussreiche Antworten.

Eine Frau sprach von Selbstakzeptanz und Wertschätzung und fragte: "Haben wir Vergnügen verdient? "Können wir zugeben, dass wir es wollen, und können wir es sogar zulassen?"

Andere sprachen davon, es zu verdienen, das Training "vor dem Spiel", das wir unser ganzes Leben lang hatten.

Wir sind ebenfalls darauf programmiert glaube, dass es besser ist zu geben als zu empfangen, dass schließlich "es ist einfacher zu geben als zu erhalten". Um Freude zu empfinden, müssen wir unseren Schutz niederlegen und verwundbar sein.

In diesen Überlegungen gibt es eine Menge zu denken!

Ein Mann schloss sich der Diskussion an und schlug vor, dass wir am Tisch diskutieren sollten es könnte einfacher werden. Anstatt darüber zu reden, was wir für den Tag getan haben, sollte vielleicht die Frage lauten: "Was hat dich heute gefreut?" Freude muss nicht nur Sex sein!

All diesen Gründen für unser Aufhängen von Vergnügen zugrunde liegen , für mich, kam von dieser einfachen Antwort: Schande.

Das Wörterbuch definiert Scham als "Das schmerzhafte Gefühl, das aus dem Bewusstsein von etwas unehrenhaft, unangemessen, lächerlich usw. von sich selbst oder einem anderen."

Brene Brown , dessen TEDx über die Vulnerabilität spricht, sagt: "Schande für Frauen ist dieses Netz von unerreichbaren, widersprüchlichen, konkurrierenden Erwartungen darüber, wer wir sein sollen. Und es ist eine glatte Jacke. "

Also, was ist dein Web?

Kannst du die Unordnung der Erwartungen entwirren, die deine Welt ausmachen? Woher kommt die Lust, wenn überhaupt?

Vor einigen Wochen besuchte ich eine Freundin, die mit ihrem neuen Diensthund trainierte. Der Hundetrainer sagte etwas Faszinierendes. Sie sagte: "Dieser Hund ist hedonistisch, er arbeitet für die Kratzer und die Haustiere." Im Wesentlichen arbeitet der Hund für das Vergnügen der Berührung, das Vergnügen geliebt zu werden.

Dieser Hund schämte sich nicht schamlos an seinen Besitzer / Partner oder mich für ein Haustier oder eine Umarmung.

Was wäre, wenn wir das Gleiche tun würden?

Was wäre, wenn wir unser Schambewußtsein loslassen und uns verwundbar machen würden und um mehr Freude von unserer Zeit bitten würden Von unserem Partner für uns selbst?

Ich glaube, wenn wir unsere Aufgänge über Vergnügen eins nach dem anderen aufdecken und etwas Heilung um sie herum zulassen, können wir mehr Freude haben.

So wie wir Wenn uns das Vergnügen erfüllt, wären wir zufriedener. Wir würden uns freuen und vielleicht sogar noch ein bisschen mehr unser Leben genießen.

Michele Brookhaus , RSHom (NA), CCH unterstützt nachdrücklich das Vergnügen von Frauen. Sie hat Yonis Glückseligkeit als Teil dieses Glaubens erschaffen, und sie liebt es dich zu unterstützen deine zu finden.

17 Glückswahrheiten aus Liebe & Beziehung Experten

Zum Ansehen klicken (17 Bilder) yurtango Editor Self Später lesen

Dieser Artikel wurde ursprünglich in Beyond Well veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.