Skip to main content

Warum du nicht den ändern kannst, den du liebst

Wie du eine Entscheidung triffst, wenn du von den Veränderungen deines Partners verletzt wirst.

Oft habe ich Kunden in meinem Büro, die ständig versuchen, ihre Partner dazu zu bringen, genau das zu sein, was sie wollen. Wenn sie dies tun, sind sie ständig enttäuscht von den Ergebnissen. Sie fühlen sich von der anderen Person belästigt, weil sie nicht bekommen, was sie brauchen. Manchmal fragen sie nicht nach dem, was sie brauchen und schmollen und sitzen herum wie ein Opfer, wenn sie es nicht verstehen. Nicht fair.

Manchmal sagen sie, dass die Person "früher" etwas getan hat, was sie nicht mehr tun, und sie wollen die alte Person zurückhaben. Nicht fair. Manchmal wird dies verbal oder physisch heftig. Nicht fair oder respektvoll.

Menschen verändern sich. Manchmal ist die Person, die sie ursprünglich waren, nicht die wirkliche Person und manchmal entscheiden sie sich, sich im Laufe der Zeit zu verändern. Sie haben das Recht zu ändern, wer sie sind, was sie wollen und wie sie handeln. Wenn uns diese Änderungen nicht gefallen, können wir uns entschließen, zu gehen, aber wir haben sicherlich nicht das Recht, jemanden zu dem zu machen, was wir wollen.

Wenn Sie sich durch Änderungen verletzt fühlen, treffen Sie eine Entscheidung. Es ist nicht in Ordnung, "eine Opferposition zu verletzen" und Missbrauch oder eine andere Person zu kontrollieren. Dies gilt immer noch als beleidigend, selbst wenn Sie glauben, dass Ihnen zuerst Unrecht getan wurde. Wir müssen die Verantwortung dafür übernehmen, dass wir in Beziehungen nachfragen, was wir wollen, und darüber verhandeln, ohne das Recht zu haben, alles so zu haben, wie wir es wollen. Dann, wenn wir entscheiden, dass wir nicht genug bekommen können, müssen wir es mit Respekt beenden.

Wir können in einer Beziehung nicht alles bekommen, was wir wollen, also müssen wir Kompromisse machen und entscheiden, ob das, was wir bekommen, gut genug ist mach uns glücklich. Wenn nicht, ist es weder für uns selbst noch für andere fair, zu bleiben und etwas anderes zu verlangen, das sie nicht gerne geben. Würdest du jemanden kompromittieren, der du für einen Kameraden bist?

Es ist allgemein wahr, dass Menschen, die versuchen, andere zu verändern und zu kontrollieren, "von der Liebe abhängig" und süchtig nach der Person sind, mit der sie in Beziehung stehen. In der Regel liegt das daran, dass sie "schamhaft" sind und sich nicht ohne die andere Person ganz fühlen und alles auf eine bestimmte Art und Weise brauchen, um sich sicher zu fühlen. Sie fühlen, als könnten sie nicht ohne die andere Person und ihre Liebe leben. Sie glauben, dass, wenn sich etwas ändert, sie ihren Partner verlieren und sich dadurch wie der Tod fühlen.

Eine andere Person kann das Loch, das wir fühlen, nicht füllen. Das kann nur gefüllt werden, indem wir unsere alten Verletzungen reparieren und unser eigenes Selbstwertgefühl erlangen. Sobald wir das getan haben, fühlen sich unsere Beziehungen zu anderen plötzlich sicherer und befriedigender. Es ist leichter, sicher zu sein, dass andere uns lieben, wenn wir wissen, dass wir liebenswert sind. Wenn unsere Partner Angst haben, nein zu uns zu sagen, können wir ihnen nicht wirklich vertrauen, oder? Wenn sie nicht "nein" sagen können, wie können wir ihrem "Ja" vertrauen? 3 einfache Schritte zur Verbesserung Ihres Selbstvertrauens