Skip to main content

Ja, Homosexuell Ehe wird alles ändern (und das ist eine gute Sache)

Ich hoffe, dass Gleichstellungsgegnerinnen in Sachen Homo-Ehe recht haben

Fundamentalistische Christen und andere Gleichstellungsgegner haben zwei Hauptanliegen bezüglich der Homo-Ehe: dass sie die traditionelle Ehe zerstören wird, wie wir sie kennen, und dass sie Heterosexuelle in die Reihen der Schwulen und Lesben rekrutieren wird. Ich bin eine queere, verheiratete, geschlechtsspezifische Mutter und Sexualpädagogin, und ich hoffe, sie haben recht.

Am 26. Juni 2015 hat das Urteil des Obersten Gerichtshofs die Homo-Ehe von Küste zu Küste legalisiert. Meine Social-Media-Feeds explodierten in Regenbogen-Feier, und ich hörte schwule und heterosexuelle Freunde gleichermaßen mit Stolz und Freude über diese bahnbrechende Bürgerrechts-Entscheidung.

Während ich die Aufregung über gleiche Rechte für alle Bürger teile, ist meine Freude nicht nur für die Schwulen unter uns . Was ich weiß ist, dass alle, schwul und hetero, von dieser historischen Entscheidung profitieren.

Meine Hoffnung? Dass die Fundamentalisten es richtig haben - dass die Homo-Ehe die Ehe als Institution für immer verändern wird und jedem erlaubt, ein fröhlicheres Leben zu führen. Mein Ziel ist die Schwärmerei der Kultur, damit wir alle ein authentischeres, angenehmeres Leben führen können, in dem wir frei von Angst und Scham sein können.

Es gibt eine große kulturelle Chance, die homosexuelle Ehe zu legalisieren, und wir stehen alle von diesem Moment in der Geschichte zu profitieren . "Queer (ein positiver Überbegriff für alle nicht-normativen Sexualitäten) Kultur" hat die Heterosexualität bereits zum Besseren verändert. Seit 50 Jahren, wie queer Kultur ist in den öffentlichen Bereich eingetreten, wir haben gezeigt, dass Schönheit, Kreativität und Freiheit die authentischste Version von dir selbst sind.

Trotz des Risikos, Familie und Gemeinschaft zu verlieren und Gewalt und Diskriminierung ausgesetzt zu sein, haben queere Individuen mutig gelebt öffentliche Leben der Unterschied. Der Schmerz, unser authentisches Selbst zum Schweigen zu bringen, war zu groß, und so traten wir in das öffentliche Licht und zeigten der Welt, dass es mehr als einen Weg gibt, ein Mann oder eine Frau zu sein, und dass Sexualität im Grunde von Vielfalt und nicht von Gleichheit handelt.

Jetzt , Heterosexuelle sind frei, der Welt ihr authentischeres Selbst zu zeigen. Die Geschlechterrollen haben sich gelockert, und unsere Gesellschaft beginnt, die Vielfalt der sexuellen Ausdrucksformen zu feiern, anstatt sie zu dämonisieren. Nehmen Sie das nicht leichtfertig, es ist das Verderben von Tausenden von Jahren, Sexualität als eine Form der sozialen Kontrolle zu benutzen. Das Fenster dessen, was die Gesellschaft für "normal" und "gesund" hält, ist ein wichtiger Schritt zu mehr Freiheit für uns alle.

Jetzt ist unsere Gelegenheit für die Queer-Ehe.

Machen Sie keinen Fehler, diese Agenda ist bereits in Bewegung und nichts kann sie aufhalten. Gay-Ehe zeigt, dass jede Kombination von Menschen eine glückliche, erfolgreiche Ehe und Familie teilen können. Die traditionelle Schrift von "einem Mann und einer Frau", in der der Mann der Ernährer und die Frau die Mutter und die Hausfrau ist, ist zerbrochen. Traditionelle Geschlechterrollen zu schütteln, hat die Ehe für immer verändert. Es ist nicht ungewöhnlich für Frauen, außerhalb des Hauses zu arbeiten, während Dad zu Hause bei den Kindern bleibt. Heterosexuelle Paare haben Kinder, bevor sie heiraten, und spiegeln die traditionelle Zeitlinie der Familiengründung.

Die Rollen und Verantwortlichkeiten von Ehe und Elternschaft stehen jetzt zur Verhandlung, da wir das Standardskript hinter uns lassen, zu dem einst alle Familien verpflichtet waren . Dies gibt uns die Freiheit, ein Leben aufzubauen, das zu unseren einzigartigen Stärken, Bedürfnissen und Wünschen passt. Wenn mehr schwule, lesbische und transsexuelle Menschen Familien gründen, werden wir weiterhin Zeuge der mächtigen Vielfalt dessen sein, wie Liebe und Familie aussehen können.

Lasst uns weiterhin die Legalisierung der homosexuellen Ehe feiern und diesen Moment als einen Meilenstein in der Zukunft nutzen kämpfen, um Tausende von Jahren der Unterdrückung aufgrund von Geschlecht und sexueller Orientierung zu beenden. Mehr Freiheit und authentischer Ausdruck erwarten uns alle, und zusammen können wir eine Welt aufbauen, in der unsere persönliche Kraft nicht in den Fesseln der Angst und Schande gehalten wird.

Chris Maxwell Rose ist eine queere verheiratete Mutter und Sexualpädagogin auf www.PleasureMechanics.com.

10 LGBT Superhelden, die MAJOR Ass

klicken, um (10 Bilder) zu sehen Michael Hollan Blogger Buzz Später lesen