Skip to main content

Ihre 3-Schritte-Anleitung, um herauszufinden, wem Sie wirklich vertrauen können

Es ist Zeit zu fange an ehrlich zu werden ...

Eine weise Frau sagte einmal: "Eine ehrliche Person wird es dir sagen, wenn sie gelogen hat."

Kurzmeldung, Leute: Wir alle lügen.

Wenn Sie diese Aussage widerlegen - Sie Es ist ein Lügner, Lügner, eine Hose in Brand!

Also, wenn wir auf die eine oder andere Weise alle Lügner sind, wie bringen wir die Leute, die uns interessieren, mit uns ehrlich über die wichtigen Dinge zu reden?

Es ist einfacher als du denkst, aber zuerst müssen wir das Warum der Lüge verstehen.

Menschen lügen, wenn wir in Schwierigkeiten sind, wenn wir in eine Ecke gedrängt werden, oder manchmal, wenn wir unser Leben, unseren Lebensunterhalt oder unsere Sicherheit fühlen ist bedroht. Es ist ein reflexartiger Zwang - eine primäre Reaktion auf eine wahrgenommene Bedrohung.

Laien sagen, dass das normal ist. Natürlich, wenn wir belogen werden, ist es fast immer stinkend.

Wie bekommen Sie die Wahrheit, nach der wir uns sehnen und lernen, den Menschen zu vertrauen, die Sie lieben?

Wenn wir das Verhalten von jemandem nicht mögen Man könnte sagen, dass sie sich "schlecht benehmen". Aber die Leute verhalten sich nicht schlecht. Sie verhalten sich in einer Art und Weise, die ihrer Natur entspricht.

Ein professioneller Betrüger verhält sich konsistent zu der Art, wie sich ein Betrüger verhält. Wäre es sinnvoll, einem Betrüger zu vertrauen und zu sagen: "Nun, ich möchte ihm vertrauen, also gebe ich ihm nur eine Chance"?

Die Hölle mit dem Nein.

Dieses Beispiel geht weiter zeige, dass du den Charakter einer Person beurteilen musst, indem du ihre Worte, Handlungen und Ergebnisse beobachtest und dann entscheidest, ob du ihnen vertrauen willst - all dein Vertrauen - jedes bisschen davon.

Es ist gesellschaftlich akzeptabel, Dinge wie zu sagen "Ich möchte ihm vertrauen." Wir sagen es so, als könnten wir einer Person sofort alles anvertrauen.

Ich vertraue darauf, dass Sie pünktlich sind. Ich vertraue darauf, dass du treu bist. Ich vertraue darauf, dass du die Wahrheit sagst.

Wenn wir bereit sind zuzugeben, dass Menschen sich in einer Weise verhalten, die ihrer Natur entspricht, und wenn wir uns einen Moment Zeit nehmen, um zu untersuchen, was ihre Natur ist, lernen wir, was wir dem Einzelnen wirklich vertrauen können Leute für.

Das kann für die Großen sein, wie Treue, und für die alltäglicheren Dinge, wie, wer sich daran erinnern kann, Reservierungen für das Abendessen zu buchen.

Zum Beispiel, wenn ich kein Flugzeug erwischen muss , mein Partner kann mir vertrauen, dass ich für fast alles durchweg fünf bis zehn Minuten zu spät bin.

Er kann mir für einen überdurchschnittlichen natürlichen Orientierungssinn vertrauen.

Er kann mir nicht vertrauen, keine Schokolade zu essen, wenn es bleibt liegen um das Haus herum.

Wenn alle sechs Fuß von ihm eines Tages nach Hause kamen und durch das Haus stampften und mich anbellten, "Wendy, hast du die Aprikosen mit dunkler Schokolade gegessen?" - rate mal, was mein Knie - Ruck Antwort wäre? Lügen. Würde ich?

Nein. Ich würde niemanden hier herumalbern.

Hier sind jetzt 3 Schritte, um echte, ehrliche Verbindungen mit Leuten zu finden, denen du vertraust .

1. Erkenne, wofür du Menschen vertrauen kannst.

Wenn wir versuchen, Menschen für das zu vertrauen, wofür man ihnen nicht trauen kann, öffnet sich die Tür für Lügen und Betrug. Der erste Schritt, um die Wahrheit von den Menschen zu bekommen, besteht darin, sie nicht dazu zu bringen, mit Worten, Handlungen und Wegen des Seins zu versagen, auf die man überhaupt nicht zählen kann.

2. Bring niemanden in die Hundehütte.

Du denkst vielleicht: "Hä? Ist das überhaupt möglich? "Ja. Im Ernst, das ist es.

Bedenke, wie dein Leben sein würde, wenn du mit jemandem zusammenlebst, der nie Probleme mit dir hatte und umgekehrt. Es scheint zu hoch von einer Stange zu sein, richtig? Es ist möglich - ich weiß, weil ich es lebe. Aber ich werde sagen, es ist schwierig. Andere zur Strafe in die Hundehütte zu legen, kann manchmal befriedigend, wenn nicht geradezu fröhlich sein, selbst wenn das Gefühl flüchtig ist.

Wenn du deinen Partner nicht bestrafst, werden sie sich mehr schlecht benehmen, richtig? Falsch. Wenn wir verärgert sind, liegt es meistens daran, dass jemand, dem wir etwas bedeuten, etwas getan hat, das unsere Grenzen überschritten hat, oder vielleicht, weil ihre Bedürfnisse nicht mit unseren übereinstimmen.

Bedenken Sie. Anstatt wütend zu werden und sie dafür bezahlen zu lassen, attackiere das Problem, nicht die Person. Zusammen können Sie untersuchen, wo sich Ihre Bedürfnisse widersprechen, und sehen, was dagegen getan werden kann, anstatt sie zu beschuldigen, zu beschämen oder zu versuchen, aus einer beschissenen Situation mit einer Lüge zu kommen.

3. Besitze deine eigenen Gefühle.

Dies ist eine Einbahnstraße, wenn es jemals eine gab. Es wird nicht funktionieren, wenn nicht beide Parteien rechenschaftspflichtig sind und ihre eigenen Gefühle besitzen können. Er hat deine Gefühle nicht verletzt - Gefühle können nicht verletzt werden. Etwas, das er gesagt oder getan hat, hat dich ausgelöst, und das hat dazu geführt, dass du negativ reagierst.

Gültig? Absolut. Aber es liegt an Ihnen zu entscheiden, wie Sie mit den Gefühlen umgehen sollen, die mit diesem Schmerz einhergehen. Dies bedeutet, dass Sie nicht mit einem oberflächlichen, "Nichts" oder "Was auch immer" antworten, wenn er Sie fragt, was er falsch gemacht hat. Du bist es dir selbst schuldig - und ihm - um ehrlich zu sein.

Ich hatte einmal eine Freundin, die schlechte Träume hatte, und wenn sie aufwachte, war sie sauer auf ihren Mann, weil er sich in ihrem Traum schlecht benahm . Sag es mit mir: "Meine Gefühle sind meine und meine allein. Ich interpretiere Dinge, die mir und um mich geschehen, und wähle dann bewusst, wie ich mit den Gefühlen umgehen soll, die ich fühle. "

Wenn du weißt, was du kannst und wem du nicht vertrauen kannst, wenn du die Hundehütte zerstört hast Und wenn du dich selbst für deine eigenen Gefühle verantwortlich gemacht hast, hast du das Geheimnis gelernt, deinen Partner dazu zu bringen, ehrlich zu dir zu sein.

Wenn es keine Bedrohung gibt, dich zu konfrontieren, brauchst du dich nicht zu verstecken, zu säumen und zu hassen, oder eine Geschichte zu drehen.

Die Menschen in unserem Leben wollen die Intimität, die genauso ehrlich ist wie wir.

Nun, da du und dein Geliebter die Werkzeuge hast, um ehrlicher miteinander umzugehen, fordere ich dich heraus um mindestens eine dieser Taktiken in deinen täglichen Interaktionen mit deinem Partner umzusetzen.

Du kannst es - ehrlich!

Hey alleinstehende Frauen! Ich lade Sie ein, sich für meine kostenlose, zweimal wöchentlich erscheinende Beratungsspalte für den Fettdruck zu registrieren!

10 Tipps zum Aufbauen von Liebenden Beziehungen

Zum Anschauen (10 Bilder) Lynda Klau, PhD Experte Liebe Lesen Sie später