Skip to main content

Die # 1 Möglichkeit, Junk Food zu essen

Was Sie wissen müssen Und Um der Versuchung zu widerstehen,

Wenn Nahrung in Ihrer Reichweite ist, werden Sie es schließlich essen. Befreie dein Zuhause, dein Büro, dein Auto oder wo immer du bist, dass du einen Vorrat an ungesunden Nahrungsmitteln aufbewahrst. Du musst es nicht wegwerfen, es einer Bank, einem Tierheim oder einer örtlichen Gemeinde spenden.

Manche Leute würden argumentieren, dass du Willenskraft entwickeln musst und ich stimme dir zu; persönliche Kontrolle ist entscheidend. Aber während Sie gerade dabei sind, einen gesunden Ernährungsstil zu erlernen und zu entwickeln, müssen Sie nicht mit zusätzlichen Versuchungen konfrontiert werden. Warum möchten Sie den Übergang noch schwieriger machen? Warum sollten Sie sich in die Lage versetzen, stark verarbeitete Lebensmittel zu essen und bedauerliche Lebensmittel zu wählen? Warum testen Sie Ihre Willenskraft?

Die meisten Menschen haben genug Nahrung, um eine Apokalypse zu überleben. Die durchschnittliche Speisekammer in der heutigen Wohnung ähnelt der eines Lebensmittelbunkers. Wie und warum wurde ein kleiner Schrank in der Küche zu einem begehbaren Kleiderschrank, den man beneiden musste? Es ist nicht ungewöhnlich, große unabhängige Kühl- und Gefrierschränke in modernen Küchen zu sehen. Wo kamen wir jemals auf die Idee, dass wir so viel verarbeitete Lebensmittel kaufen und lagern müssen?

Die Regale sind überfüllt mit Keksen, Crackern und Chips. Sie sind mit Reihen von Kisten ausgekleidet, die "sofort" das "und" bereit machen; Gläser mit "Rezeptgeheimnissen" und "einfachen Anfängen"; Dosen von "Hitze und dienen" und "ultra-bequem". Tiefkühltruhen gefüllt mit "Entree Kits", "Diät TV Abendessen", "Chicken Nuggets", "Fischstäbchen" und "Bio-Junk Food". Kühlschränke beladen mit zuckerhaltigen Getränken und Fruchtsäften, Dips, Dressings und Saucen, die mit Zucker, Natrium und Fett beladen sind.

Es ist Zeit, verarbeitete Lebensmittel in einem dramatischen Glanz zu verwerfen. Dein Ziel ist es, nur Gegenstände zu behalten, die so nah wie möglich am Original sind. Versuche dich nicht davon zu überzeugen, dass du schlechtes Essen in Reichweite halten und deine Gewohnheiten ändern kannst; schlechte Gewohnheiten zu brechen ist nicht immer so einfach.

Es ist zwar leicht, die offensichtlich schrecklichen Dinge wie Süßigkeiten, Chips, Kekse, Soda und zuckerhaltigen Fruchtsaft zu verwerfen, aber es kann schwieriger sein, die gefrorenen Pizzas wegzuwerfen und Mikrowellen Burritos. Sie werden eher mit guten Essen Entscheidungen bleiben, wenn Sie nicht Ihre alten Heftklammern haben, auf die Sie zurückgreifen können. Erwarten Sie nicht, eine Veränderung zu sehen, es sei denn, Sie machen eine.

Beurteilen Sie und betrachten Sie die Nahrungsmittel, die Sie als okay mit neuen Augen betrachteten, Chancen werden Sie überrascht sein. Lesen Sie das Etikett und die Zutatenliste und beschließen Sie, das Produkt aufzubewahren oder es aufgrund seiner ernährungsphysiologischen Vorzüge zu verwerfen.

Es ist Zeit für Sie, die schmutzige Arbeit zu erledigen; räumen Sie Ihre Speisekammer, Kühlschrank und Gefrierschrank aus. Sie müssen auf Nährwertkennzeichnungen achten und beginnen, jedes zu untersuchen und zu prüfen. Bewaffnet mit Wissen und einem diskriminierenden Auge setze das Gelernte ein. Entfernen Sie die Versuchung, ungesundes Essen zu essen, indem Sie es einfach außer Reichweite bringen! Dein Körper wird es dir danken.

Judy Molinaro ist Wellness Coach und Master Yoga Lehrer. Sie glaubt, dass die Schaffung eines gesunden Lebensstils für Sie selbst kein Geheimnis sein muss! Beginnen Sie Ihre Reise, melden Sie sich für den monatlichen Newsletter von Judy an oder kaufen Sie ihren Wellness-Ratgeber "Eat Like You Give A Damn".

Welche Junkfoods müssen Sie außer Reichweite halten, um mit einem gesunden Ernährungsplan auf dem richtigen Weg zu bleiben?

Dieser Artikel wurde ursprünglich bei Fit You Wellness Solutions veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.