Skip to main content

10 Merkmale einer vibrierend gesunden Beziehung

Hier ist, was die Profis machen ...

Wir alle wünschen uns eine glückliche und erfüllende Beziehung. Du weißt, dieser Partner, der unsere perfekte Hälfte ist, kann helfen, das Beste aus uns herauszuholen.

Leider sind wir vielen so vielen ungesunden und weniger als erfüllenden Beziehungen in unserem Leben ausgesetzt gewesen, die wir nicht kennen Ich weiß nicht, wie eine wirklich gesunde Beziehung aussieht und / oder sich anfühlt.

Hier sind 10 Merkmale einer lebendigen Beziehung:

1. Beide Partner wissen, dass sie für ihr individuelles Glück verantwortlich sind. Viele Menschen kommen leider in die schlechte Angewohnheit zu glauben und zu erwarten, dass unser Partner unsere Quelle allen Glücks, Liebe und Erfüllung in unserem Leben sein soll. In einer wirklich lebendigen und gesunden Beziehung erwartet jedoch keiner der Partner, dass der andere die Quelle all seiner Glückseligkeit im Leben ist. Beide Menschen wissen und verstehen, dass sie selbst für ihr eigenes Glück und Wohlergehen verantwortlich sind. Sie alle wissen, dass sie da sind, um einander zu unterstützen und zu helfen, aber sie wissen beide, dass sie letztendlich für sich selbst verantwortlich sind.

2. Keine der beiden Personen versucht wirklich, die andere Person zu kontrollieren oder zu "reparieren". Wenn eine Person eher ein Zauderer ist, während die andere ihre Arbeit immer früher erledigt, wird die andere Person nicht versuchen, sie "zu reparieren" indem Sie sie dazu bringen, ihre Arbeit früh in einer gesunden Beziehung zu erledigen. Beide Menschen respektieren die Unterschiede der anderen. Man versucht nicht, den anderen zu zwingen, sich zu verändern oder etwas anderes zu sein als sich selbst.

Die Realität ist, dass niemand geändert oder repariert werden will - besonders wenn es unaufgefordert ist! Wenn sich die Person wirklich wirklich ändern will, dann werden sie um Hilfe zu ihren eigenen Bedingungen und auf ihre eigene Art bitten. Veränderung wird nicht durch Nörgelei oder Gewalt geschehen.

3. Die Beziehung ist ausgeglichen. Niemand hat mehr Macht über Entscheidungen, die als Paar getroffen werden. Beide Menschen haben das gleiche Mitspracherecht und haben die gleiche Kontrolle über getroffene Entscheidungen und respektieren sich gegenseitig als ein anderes und einzigartiges menschliches Wesen.

Nun kann es sein, dass die getroffenen Entscheidungen für jede Person unterschiedlich sind. So konzentriert sich eine Person mehr auf die Innenausstattung, während die andere eher auf Finanzen fokussiert ist, weil sie die Stärken der jeweiligen Person besser hervorhebt. Aber insgesamt ist alles 50-50.

4. Konflikte werden direkt angegangen und dann fallengelassen. Konflikte sind in einer gesunden Beziehung kein Deal-Breaker. Nur weil ein Konflikt passiert, bedeutet das nicht, dass es Zeit ist, einfach etwas anderes zu sehen. Vielmehr wird der Konflikt als eine Chance gesehen, zu lernen und zu wachsen. Beide Seiten teilen ihre Gefühle und Ansichten offen und respektvoll.

Konflikte werden als ein natürlicher Teil des Lebens akzeptiert, und Frustrationen werden früh eher behandelt als unterdrückt und wieder und wieder zurückgebracht.

5. Gefühle werden offen und ehrlich geteilt. Beide Menschen teilen ihre aufrichtigen Gefühle frei miteinander. Beide Partner respektieren und akzeptieren die Gefühle des anderen. Die wahren Gefühle des anderen auszudrücken, wird nicht unterdrückt, weil beide Partner wissen, dass sie, indem sie sie nicht teilen und dass sie die Gefühle der anderen Person nicht akzeptieren, später Konflikte verursachen werden.

6. Jeder Mensch nimmt sich Zeit für sich selbst. Beide Menschen in der Beziehung verstehen und wissen, dass Selbstpflege eine absolut lebenswichtige Komponente für eine gesunde Beziehung ist. Sie wissen, wenn sie nicht auf sich selbst aufpassen und Dinge für sich tun, werden sie gestresst, ausgelaugt und erschöpft sein. Sie wissen, dass sie, wenn sie nicht auf sich selbst aufpassen, ihrem Partner nur wenig Liebe geben.

7. Beide Partner sind bereit, die Beziehung vor sich selbst zu stellen. In einer gesunden Beziehung sind beide Partner in der Lage und willens, ihren Partner bei Entscheidungen zu berücksichtigen. Sie gehen nicht einfach los und planen eine Reise für sich selbst, ohne sie mit der anderen Person zu besprechen. Sie machen für die andere Person Platz in ihrem Leben und sind bereit, als Einheit zusammenzuarbeiten.

8. Beide Menschen verstehen und akzeptieren, dass sie sich nicht auf alles einigen werden. I In einer gesunden Beziehung wissen beide Partner, dass es vollkommen in Ordnung ist, einer Ablehnung zuzustimmen. Sie wissen, dass, nur weil ein Partner eine Sichtweise hat, dies nicht bedeutet, dass die andere vollständig zustimmen muss. Sie wissen, dass Meinungsunterschiede und Überzeugungen kein Deal Breaker sein müssen.

9. Beide schätzen die Beziehung wirklich. Beide Partner sind loyal zueinander und bereit, Konflikte gemeinsam zu bearbeiten. Sie beide glauben wirklich an die Beziehung und verpflichten sich zu den Lehren und dem Wachstum, die während des Zusammenseins entstehen - trotz der Herausforderungen, die aufkommen.

10. Sie wollen einfach zusammen sein, um zusammen zu sein. Für einige von uns können wir in einer Beziehung bleiben, weil wir eine Art von Sicherheit wollen. Das kann emotional, physisch, finanziell oder was auch immer sein. In einer wirklich gesunden Beziehung wollen beide zusammen sein, weil sie wirklich zusammen sein wollen, um ein Leben mit der anderen Person zu leben. Sicherheit ist keine primäre Motivation, um in der Beziehung zu sein, da die Motivation echter Liebe so viel tiefer geht als die Sicherheit, die auf einer physischen Ebene erreicht werden kann.

Liebe diesen Beitrag? Werde ein Marvellous Monday Member und erhalte wöchentliche Updates und meine Selbst- und Beziehungsheilungsmeditation gratis! Klicken Sie hier, um teilzunehmen.