Skip to main content

Die Top 3 Dinge, um eine gesunde Beziehung zu pflegen

Drei Tipps, um eine Beziehung zu unterstützen

Nach meiner Erfahrung mit Paaren in Beziehungen zählen normalerweise die kleinen Dinge. Lassen Sie mich Ihnen eine Geschichte erzählen ... (das ist ein fiktives Szenario):

John und Joan sind seit 5 Jahren verheiratet und sind immer noch sehr verliebt. Natürlich haben sie Argumente und Meinungsverschiedenheiten, wie jedes Paar letztendlich erlebt. In letzter Zeit haben sie jedoch bemerkt, dass sie sich wegen der kleinen Dinge gegenseitig frustriert haben. Zum Beispiel ist John eine aufgeräumte Person und es macht ihn wahnsinnig, wenn Joan Geschirr in der Spüle oder Kleidung rumliegen lässt. Und Joan ist verärgert, als John ihren Hund im Schlafzimmer lässt. Sie streichen diese lästigen Frustrationen beiseite, wie schlimm können Konflikte über lästige kleine Gewohnheiten hinwegkommen?

Ein Jahr später werden John und Joan unaufhörlich streiten und haben wenig Geduld füreinander. Was ist mit der Liebe und Romantik passiert? Sie beschließen, eine Eheberatung zu suchen, um diese unüberwindbaren Probleme zu lösen und sie wieder näher zusammenzubringen.

Diese Konfliktsituation hätte im Keim erstickt werden können, wenn John und Joan sich erst in der Ehe mit ihren Frustrationen auseinandergesetzt hätten. Denken Sie daran, dass einzelne Steine ​​benötigt werden, um eine Ziegelmauer zu bauen. Hätten sie sich nur mit jedem Stein auseinandergesetzt, während sie aufeinandergestapelt sind, hätten sie keine Mauer aus Groll und Frustration gehabt.

Viele Beziehungen enden in trivialen Angelegenheiten, die im Laufe der Zeit eskalieren. Wie können Paare also verhindern, dass diese Nebensächlichkeiten dazwischen kriechen?

Kommunizieren Sie - gehen Sie mit Ihren Irritationen so um, wie sie erscheinen. Dein Partner lässt seine / ihre Socken auf dem Boden liegen? Eine obsessive Fernsehgewohnheit, die dich verrückt macht? Sagen Sie Ihrem Partner, wie Sie sich fühlen. Verbalisieren Sie, was Ihnen wichtig ist. Aber tu dies sensibel und taktvoll!

Versuche, zu ändern - okay, also hat dein Partner dir gesagt, dass du den Deckel der Zahnpasta schließen musst, also was nun? TU es! Auch wenn es bedeutet, dass Sie sich etwas anstrengen müssen, denken Sie daran, wie wichtig es für Ihren Partner und Ihre Beziehung ist. Und im Gegenzug werden Sie feststellen, dass Ihr Partner besondere Vorsicht walten lassen wird, wenn es darum geht, Gewohnheiten aufzuhalten, die Sie frustrieren.

Danke - bemerkt die Anstrengung, die euer Partner macht, um euch glücklich zu machen und dies zu verbalisieren. Danke deinem Partner - nicht ein oder zweimal, sondern jedes Mal, wenn du siehst, wie er / sie versucht, eine Gewohnheit zu ändern und ihn / sie wissen zu lassen, dass du es wirklich wertschätzt!

Versuche diesen Beziehungsratschlag und du wirst sehen, dass du mehr fühlen wirst Liebe zu deinem Partner und das bringt dich näher zusammen.

Denk daran, es sind die kleinen Dinge, die zählen ...

Wenn du den Schlüssel zu einer langfristigen, gesunden Beziehung lernen möchtest, klicke hier.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf www.Relationshipsuite.com veröffentlicht. Nachdruck mit Genehmigung des Autors.